Suchergebnis


Mit einem Glas Sekt stießen Nicoletta Freifrau von Saint-André und Robert Riehle auf die Unterzeichnung des Nutzungsüberlassung

Rückblick auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit

Seit dem 24. Oktober 1997 arbeitet der „Förderkreis Wimsener Mühle“ erfolgreich an den denkmalpflegerischen Sicherungs-, Unterhaltungs- und Renovierungsmaßnahmen des Kulturdenkmals „Wimsener Mühle“. Ein attraktives Kulturprogramm hat die Mühle weit über die Region hinaus bekannt gemacht. Bei der Mitgliederversammlung wurde die bisherige Arbeit gewürdigt. Der Nutzungsüberlassungsvertrag wurde um fünf Jahre verlängert.

Der Vorsitzende des Förderkreises Wimsener Mühle, Robert Riehle, fasste die bisherigen Leistungen zusammen.

Makellose Siegesserie für den alten und neuen Champion Jörg Schlenker (rechts): Auch die letzte Partie gegen Erich Munz gewann d

Schlenker mit neun Siegen zum Titel

Jörg Schlenker vom SC Donaueschingen ist erneut Stadtmeister von Trossingen. Bei seinem siebten Titelgewinn stellte er einen neuen Rekord auf. Er gewann alle neun Partien. Vizemeister wurde der Tuttlinger Alexander Günter vor Klaus Bräunlin (SC Villingen-Schwenningen).

Er war der haushohe Favorit. Doch bei seinen früheren Turniersiegen unterlief Jörg Schlenker doch hin und wieder ein Patzer, und er gab dadurch so manchen Punkt ab. Doch dieses Mal nutzten seine Gegner kleinere Schwächen nicht aus, und Schlenker schaffte so einen ...

Unter den zahlreichen Gästen bei der Eröffnung war auch Landrat Heiner Scheffold.

Albwassertour wird offiziell eröffnet

Zur Eröffnung der „Albwassertour“-Wanderroute hat sich in Teuringshofen der einstige Schultheiß von Justingen, Anton Fischer alias Markus Kempf, die Ehre gegeben. Kempf schlüpfte als Albvereinsmitglied der Ortsgruppe Justingen/Ingstetten in die Rolle der historischen Person, die Ende des vorvergangenen Jahrhunderts wegweisend bei der Entscheidung für die Wasserversorgung der Albdörfer oberhalb von Teuringshofen war. Vom Pumpwerk Teuringshofen floss das in der Schmiech gezapfte Wasser ab 1871 „den Berg hinauf“, landete im Sammelbehälter am ...

Der alte und neue Vorstand (v.l.): Michael Glöckler, Hans Schrade, Leonhard Sontheimer und Manfred Sauter.

Freie Wähler ziehen Bilanz

Die Freien Wähler Allmendingen haben sich am Donnerstagabend im Gasthaus Kreuz in Allmendingen zur Mitgliederversammlung getroffen, mit dabei war Bürgermeister Florian Teichmann. Manfred Huber, Michael Glöckler und Leonhard Sontheimer berichteten von der Arbeit im Gemeinderat und zogen Bilanz. Etwa 20 Mitglieder waren gekommen – sie haben ihren Vorstand einstimmig im Amt bestätigt.

24 Fraktionssitzungen habe es seit der vergangenen Mitgliederversammlung im März 2016 gegeben, berichtete der Vorsitzende Michael Glöckler.

Der alte ist auch der neue Titelträger

Jörg Schlenker wird seinen Titel bei den offenen Schach-Stadtmeisterschaften von Trossingen verteidigen. Nach seinem achten Sieg in der achten Runde ist er nicht mehr einzuholen. Seine Verfolger Alexander Günter und Klaus Bräunlin trennten sich im direkten Duell nach 84 Zügen remis.

Das Unentschieden der Verfolger brachte dem Donaueschinger den vorzeitigen Sieg. Auch der Vizemeistertitel dürfte dem Tuttlinger Alexander Günter sicher sein.


Neue Ehrenmitglieder und Vorstandsmitglieder des TV Isny sind (vordere Reihe von links) Tiberius Schrade, Hans-Jörg Hübner, Mar

„Mitgliederzahlen weisen nach oben“

„Vereine sind ein wichtiges Konstrukt für den Zusammenhalt in der Gesellschaft“, hat Hans-Jörg Hübner, Vorsitzender des TV Isny, eine Schweizer Studie zitiert. Sie seien der „Kitt“, der alles zusammenhalte, leitete er die Mitgliederversammlung in der Aula des Gymnasiums am Freitagabend ein. Auf der anderen Seite werde es wegen bürokratischer Hürden immer schwerer, einen Verein in der Größe des TV Isny zu leiten. Ohne die Geschäftsstelle, besetzt mit Gudrun Geiger und Alexandra Illig, sei es gar nicht vorstellbar.

Mit geschickter Verteidigung zur Punkteteilung: Lokalmatador Uwe Katholnig (rechts) wehrte sich überraschend erfolgreich gegen d

Schlenker steht vor erneutem Titelgewinn

Die Top-Favoriten gewannen in der siebten Runde der offenen Trossinger Schach-Stadtmeisterschaft durchweg ihre Partien. Jörg Schlenker (SC Donaueschingen) steht damit zwei Runden vor Schluss vor der erfolgreichen Titelverteidigung. Ein überraschendes Remis gelang dem Trossinger Uwe Katholnig gegen Norbert Bengsch (SG Donautal-Tuttlingen).

Den vermutlich letzten schweren Brocken auf dem Weg zur Titelverteidigung räumte Schlenker im Spitzenspiel der siebten Runde aus dem Weg.

Der BSV Ennahofen hat sich neu aufgestellt und Mitglieder geehrt.

Wechsel im Vorstand des BSV Ennahofen

Der Bergemer Sportverein (BSV) Ennahofen hat zu seiner Hauptversammlung mit Wahlen eingeladen. Derzeit zählt der Verein 501 Mitglieder und ist somit der größte Verein auf den Lutherischen Bergen. Für außerordentliche Leistungen wurden Günther Mang und Hans Schrade zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Günther Mang begrüßte an diesem Abend das letzte Mal als Vorsitzender die 76 anwesenden Mitglieder und Gäste. Wie schon in den Vorjahren kann der BSV auf viele sportliche Aktivitäten, Aktionen und Veranstaltungen zurückblicken.


Beim Jahreskonzert des Musikvereins Rosenberg sind zahlreiche Mitglieder geehrt worden. Dirigent Ulrich Maierhöfer (hinten, Dri

Maritime Klänge in der Virngrundhalle

Der Musikverein Rosenberg hat am Samstagabend in der Virngrundhalle ein umjubeltes Konzert dargeboten. Das Thema, das sich Dirigent Ulrich Maierhöfer für diesen konzertanten Abend herausgesucht hatte, widmete sich ganz der Seefahrt. Neben der Stammkapelle legten auch die Bläserklasse, die Kidskapelle sowie die Jugendkapelle glanzvolle Auftritte hin.

Der stellvertretenden Vorsitzenden Ingrid Huber oblag es, die Besucher in der proppenvollen Virngrundhalle zum 46.

Titelverteidiger Jörg Schlenker (rechts) aus Donaueschingen zwang Klaus Bräunlin zur Aufgabe und hat nun gute Aussichten, die Of

Schach: Schlenker setzt Konkurrenz fast schon matt

Auch in der sechsten Runde der Offenen Schach-Stadtmeisterschaft von Trossingen hat Titelverteidiger Jörg Schlenker (SC Donaueschingen) eine weiße Weste behalten. Das Spitzenspiel gegen Klaus Bräunlin vom SC Villingen-Schwenningen gewann er souverän.

Mit Bräunlin und Alexander Günter hat der Donaueschinger die härtesten Konkurrenten bereits vom Brett gefegt. Jetzt kann Schlenker nur noch von Hans-Joachim Dittmar (Villingen) vom erneuten Titelgewinn abgehalten werden.