Suchergebnis

Passant vor einer mit Weihnachtsbäumen geschmückten Ladenzeile: Der Handelsverband befürchtet, dass der Teil-Lockdown noch mehr

Geschäfte offen, Stimmung frostig: Corona-Beschlüsse verschärfen Probleme im Handel

Warteschlangen vor den Supermärkten, leere Modehäuser in den Innenstädten: Der Handel warnt vor dramatischen Folgen der von Bund und Ländern beschlossenen Verschärfung und Verlängerung des Teil-Lockdowns in Deutschland. Durften Einzelhändler bislang weitgehend ohne Einschränkungen öffnen, zielen die neuen Maßnahmen vor allem auf sie ab: In Geschäften mit mehr als 800 Quadratmetern – also auch nahezu alle Supermärkte – dürfen fortan weniger Kunden gleichzeitig einkaufen als bisher.

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (r) und Finanzminister Olaf Scholz.

Corona-Hilfen: So kommen Firmen und Solo-Selbstständige an das Geld

„Wir lassen in dieser ernsten Lage unsere Unternehmen und ihre Beschäftigten nicht allein“, versichert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Betrieben, die in diesem Monat wegen Corona schließen müssen. Mit seinem Finanzkollegen Olaf Scholz (SPD) hat er sich auf die Details der Novemberhilfen geeinigt. Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Wer hat Anspruch auf Hilfen?

Alle Unternehmen, Selbstständigen, Vereine und Einrichtungen, die aufgrund des Beschlusses von Bund und Ländern am 28.

Ausbildung

Handwerk holt bei Lehrstellen auf

Im Handwerk sind in den vergangenen Wochen nach Schwierigkeiten in der Corona-Krise wieder mehr Lehrstellen besetzt worden - es bleiben aber Lücken.

„Wenn jetzt alle Akteure in der beruflichen Bildung noch einen echten Endspurt hinlegen, kann es gelingen, dass 2020 kein verlorener Corona-Ausbildungsjahrgang wird“, sagte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer der Deutschen Presse-Agentur. Dank einer Aufholjagd sei es gelungen, bei neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen die im Frühsommer noch große Differenz im Vergleich zum ...

Ampel regelt Zutritt

Wirtschaftsverbände kritisieren Corona-Beschlüsse

Wirtschaftsverbände haben die von Bund und Ländern beschlossenen massiven Beschränkungen im Kampf gegen die Corona-Krise kritisiert.

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer erklärte: „Es ist gut, dass Bund und Länder einen pauschalen Wirtschafts-Lockdown erkennbar vermeiden wollten, gleichwohl ist das nicht durchgängig gelungen und ein harter und bitterer Tag für viele Handwerksbetriebe.“

Die großen Anstrengungen und Investitionen vieler Betriebe in den vergangenen Monaten, mit ausgeklügelten Hygienekonzepten Kunden und ...

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer

Handwerkspräsident Wollseifer: „Ein zweiter Lockdown wäre fatal“

Die Corona-Krise hat die Wirtschaft mit voller Wucht erwischt. Davon ist auch das Handwerk nicht ausgenommen. Im zweiten Quartal dieses Jahres verzeichnete das Handwerk in Deutschland zum ersten Mal seit sieben Jahren einen Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahresquartal – ein Minus von 7,4 Prozent. Wie die Krise das Handwerk verändert, welche Branchen besonders betroffen sind und ob es zu einem Stellenabbau kommen wird, darüber hat Dieter Keller mit dem Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, ...

Hubertus Heil

Koalition streitet um Anhebung der Lohngrenze bei Minijobs

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) lehnt eine Anhebung der Verdienstgrenze bei Minijobs ab. Das machte ein Sprecher des Ministeriums klar.

Er reagierte damit auf Vorschläge der Union, die Anhebung der Grenze für sozialversicherungsfreie Minijobs von 450 Euro auf 600 Euro pro Monat zu erhöhen.

Mit Blick auf eine koalitionsinterne Arbeitsgruppe sagte der Sprecher Heils, der Vorschlag der Union zum Bürokratieabbau liege vor und werde nun eingängig geprüft.

Hans Peter Wollseifer

Handwerk hat noch 29.000 Ausbildungsplätze zu vergeben

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat an Schulabgänger appelliert, noch in diesem Jahr eine Ausbildung im Handwerk zu beginnen.

„Wir haben noch Kapazitäten: Zurzeit sind allein im Handwerk noch 29.000 Ausbildungsplätze frei“, sagte Wollseifer der „Rheinischen Post“ anlässlich des Tags des deutschen Handwerks.

„Unsere Betriebe können weiter ausbilden, und sie wollen es auch. Ich kann alle Jugendlichen nur ermuntern, die Chancen im Handwerk auch tatsächlich zu nutzen und eine Ausbildung auch jetzt noch zu starten“, ...

Kampf gegen Steuerbetrug

Gegen Steuerbetrug: Scholz beharrt auf Umstellung von Kassen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) beharrt auf der Umstellung von Ladenkassen zur Vermeidung von Steuerbetrug und lehnt einen nochmaligen Aufschub ab.

Eine Sprecherin sagte in Berlin, das Finanzministerium habe die Finanzbehörden der Länder gebeten, Regelungen für eine Verlängerung der Frist nicht umzusetzen. Es habe genügend Zeit zur Vorbereitung gegeben. Sie betonte zugleich, das Kassengesetz sei ein wichtiger Baustein, um Steuerbetrug zu bekämpfen.

Fehlen mehr als 6000 geförderte Intensivbetten? Dieser Frage muss das Gesundheitsministerium nun nachgehen. Foto: Ronald Bonß/dp

Corona-Newsblog: Baden-Württemberg will weniger Intensivbetten für Covid-Patienten freihalten

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.785 (45.468 Gesamt - ca. 39.815 Genesene - 1.868 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.868 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 17.705 (260.355 Gesamt - ca. 233.300 Genesene - 9.350 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Umsatz im Handwerk

Handwerk: Vielen Betrieben droht das Geld auszugehen

Im Handwerk drohen bei vielen Betrieben finanzielle Engpässe. „Die seit Pandemiebeginn bei fast der Hälfte der Betriebe deutlich verschlechterte Eigenkapitalsituation ist ein Warnzeichen“, sagt Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer sagte der Deutschen Presse-Agentur.

„Dieses Alarmzeichen sollten alle sehr ernst nehmen und wirklich alles tun, um einen erneuten Lockdown zu vermeiden“, so Wollseifer. In einer neuen Umfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks gaben 42 Prozent der Betriebe an, dass sich ihr Eigenkapital seit ...