Suchergebnis

 Die Feuerwehr Essingen hat bei ihrer Hauptversammlung verdiente Mitglieder geehrt.

Feuerwehr ehrt langjährige Mitglieder

Die Feuerwehr Essingen ist auch im vergangenen Jahr jederzeit einsatzbereit gewesen und hat ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert. Dies ist bei der jüngsten Hauptversammlung der Essinger Feuerwehr in der Feuerwache deutlich geworden.

Kommandant Sven Langer berichtete von insgesamt 34 Einsätzen im Ernstfall, darunter 17 Brände und sieben technische Hilfeleistungen. Dabei sei man stark gefordert gewesen. Mit dem Ausbildungsstand der insgesamt 69 aktiven Feuerwehrleute und mit der technischen Ausrüstung zeigte sich Langer sehr zufrieden.

Die Spielerinnen der SpVgg Lindau um Achim Schnober zieht es nach dem Aus der Frauenmannschaft in verschiedene Richtungen.

SpVgg Lindau zieht ihre Frauenmannschaft vom Spielbetrieb zurück

Es ist schon eine besondere Situation. Die Fußballerinnen der Spielvereinigung Lindau stehen auf dem zweiten Platz der Landesligatabelle, haben nur zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenführer und damit eigentlich beste Chancen auf einen Aufstieg – und trotzdem sehen sie keinen anderen Ausweg, als die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückzuziehen. „Es geht einfach nicht anders“, sagt Hans Langenbach, der sich bei der Spielvereinigung seit Jahren für den Frauenfußball engagiert.

 Die B-Juniorinnen der SpVgg Lindau

Bodensee-Cup in Lindau mit Teams aus Friedrichshafen

Bereits zum 14. Mal findet am 11. und 12. Januar in der Lindauer Dreifachturnhalle der Internationale Bodensee-Cup für Fußballjuniorinnen statt. Hatte man letztes Jahr mit einer Teilnehmerzahl von 36 Mannschaften eine Rekordteilnehmerzahl, sind dieses Jahr immerhin noch 26 Mannschaften am Start. Am Samstag treten die E-Juniorinnen ab 10 Uhr an. Neben der SpVgg Lindau sind noch der SV Eglofs, PSG Friedrichshafen, TSB Ravensburg und der SV Deuchelried aktiv.

Neujahrsumzug der Mainzer Garden

Farbenfroher Start in die Karnevalszeit in Mainz

Den gleichzeitigen Beginn des neuen Jahres und der Fastnachtszeit haben Tausende Mainzer mit einem farbenprächtigen Umzug gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen zogen am Neujahrstag mehr als 1600 Gardisten und Musiker durch die Straßen der rheinischen Karnevalshochburg.

Am Straßenrand jubelten ihnen einige Tausend Zuschauer zu, mit vielstimmigem „Prost Neujahr“ und noch etwas zaghaftem „Helau“. Anders als in Köln und Düsseldorf mit dem Auftakt am 11.

Für die SpVgg Lindau geht es am Wochenende um den Platz an der Spitze.

Lindauerinnen wollen mit voller Kraft ihren Spitzenplatz verteidigen

In der Frauenfußball-Landesliga trifft Tabellenführer SpVgg Lindau am Sonntagnachmittag um 13 Uhr zu Hause auf den Tabellenzweiten FV 08 Rottweil. Mit 44:6 Toren und 27 Punkten führen die Inselstädterinnen die Tabelle an, jedoch liegt Rottweil mit 25 Punkten und einem Torverhältnis von 39:8 Toren nur zwei Punkte hinter der SpVgg und könnte sie bei einem Sieg überholen.

„Die Chancen stehen 50 zu 50“, sagt Hans Langenbach, der in Lindau für den Frauenfußball zuständig ist.

Im Sommer wurde Monja Rudhart Mutter. Am Sonntag sprang sie kurzfristig bei der Spielvereinigung Lindau ein – und schoss in eine

SpVgg Lindau bleibt nach kuriosem Spiel Tabellenführer

Der zehnte Spieltag der Landesliga war für die Frauen der Spielvereinigung Lindau kein gewöhnlicher. Er begann am Sonntagvormittag mit panischen Anrufen zwischen Spielerinnen, Trainer und Abteilungsleiter. Fast wäre es sogar zu einer Spielabsage gekommen. Denn kurz vor der Abfahrt ins badische Unterdigisheim standen gerade einmal neun SpVgg-Spielerinnen zur Verfügung. Doch dann kam alles anders: Der Spieltag endete mit einer großen Party, einem Auswärtssieg und einem Geburtstagsständchen.

 Sieben Siege in acht Spielen: Es läuft gut bei den Landesliga-Fußballerinnen der SpVgg.

Deshalb stehen die Frauen der SpVgg Lindau an der Spitze in der Landesliga

„Unser Trainer fordert viel und er weiß vor allem, wie er uns als Mannschaft pushen kann. Die Mannschaft passt zusammen und es kämpft jeder für jeden auf dem Platz.“ So erklärt Spielerin Verena Schmid (23) den Erfolg ihrer Frauenmannschaft der SpVgg Lindau, die momentan an der Tabellenspitze in der Landesliga steht. Von acht Spielen bisher, haben die Frauen nur ein Spiel verloren. Und für diese Niederlage hat Trainer Achim Schnober eine einfache Erklärung: „Wir haben einen sehr kleinen Kader.

Hoffen trotz Terminüberschneidung mit den Männern auf viele Zuschauer im Relegationsspiel: die Frauen der SpVgg Lindau.

Ohne die Kapitänin in die Relegation

Schon jetzt bezeichnen die Fußballerinnen der SpVgg Lindau die gerade abgelaufene reguläre Spielzeit als „Saison der Superlative“. Doch das Beste könnte noch folgen: Am Sonntag empfangen die Lindauerinnen um 15 Uhr im Lindauer Stadion die TSVgg Plattenhardt. Schlagen die Inselstädterinnen die Spielerinnen der Turn- und Sportvereinigung, ist es nur noch ein Schritt zur Verbandsliga. Am 23. Juni würde es um 15 Uhr in Münchingen um den Aufstieg gehen.

Das neue Präsidium des Golfclubs Sigmaringen Zollern-Alb führt jetzt die Geschäfte.

Herren steigen in die Landesliga auf

Bei der Jahresversammlung des Golfclubs Sigmaringen-Zollernalb im Restaurant Landhaus Paultertal verwies Präsident Hans Ulrich Strähler auf den Aufstieg der Herren in die Landesliga der DGL (Deutsche Golf Liga).

In den Berichten der Vorstandsmitglieder blickte Spielführer Ewald Hegge auf 76 spannende Turniere mit über 2600 Teilnehmern zurück. Wegen der zahlreichen Neuerungen in den Golfregeln bietet der Club insgesamt sechs Regelabende für alle Clubmitglieder an.

 Die SpVgg Lindau ist nach dem 6:0-Erfolg in Altheim wieder Tabellenzweiter.

Fußballerinnen der SpVgg spielen sich in einen Rausch

„Es war einer dieser Tage, die es halt mal gibt. Der einen Mannschaft gelingt alles, der anderen nichts.“ So lautete das Fazit von Hans Langenbach, Abteilungsleiter Frauen- und Mädchenfußball bei der Spielvereinigung Lindau, nach dem 6:0-Kantersieg am Sonntag beim bisherigen Tabellenzweiten SG Altheim.

Die Altheimerinnen, die in den vorangegangenen zwölf Punktspielen der Staffel 2 der Fußball-Landesliga lediglich elf Gegentreffer kassierten, stellten – neben der SpVgg, die ebenfalls elf Gegentore aufwies – vor der Partie gegen die ...