Suchergebnis

Fußball

Fürther Heimspiel gegen Hannover ohne Zuschauer

Wie etliche anderen Teams muss auch die SpVgg Greuther Fürth ihr nächstes Heimspiel ohne Zuschauer bestreiten. Der Fußball-Zweitligist wird in der Partie gegen Hannover 96 am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) keine Fans ins Stadion lassen. Der Grund dafür sind die gestiegenen Corona-Infektionen in Fürth.

„Auch wenn wir uns das anders wünschen würden, haben wir natürlich in der aktuellen Situation Verständnis und wissen, dass die aktuellen Regularien in Bayern keine Ausnahmen vorsehen“, sagte Geschäftsführer Holger Schwiewagner am Dienstag und ...

Jordan Brown bei seinem Debüt für den VfR in Homburg.

VfR-Neuzugang: Gießen statt Premiere League

Dass sich Jordan Brown (23) mal im Homburger Waldstadion wiederfinden würde, auch noch in einem verwaisten, hätte er wohl nicht gedacht. Wie auch, bei solch einer spannenden und vielversprechenden Vita, die mit der Station VfR Aalen ein neues Kapitel hinzugewonnen hat. Der hatte den Mann mit den Namen, der schon nach Premiere League klingt, und auch Engländer ist, vor dem Spiel im Saarland als vorerst letzten Neuzugang verpflichtet für den Angriff bei dem Fußball-Regionalligisten.

Ex-Profi

Harnik über Profizeit: „Schweißausbrüche mit kaltem Schweiß“

Wenige Wochen nach dem Ende seiner Bundesliga-Karriere hat Ex-Profi Martin Harnik sehr offen und kritisch über die „mentale Belastung des Profifußballs“ gesprochen.

„Jede Entwicklung wirkte sich auf meine körperliche Verfassung aus. Vor Spielen habe ich manchmal Schweißausbrüche mit kaltem Schweiß bekommen“, sagte der 33-Jährige in einem Interview von „spox.com“. „Erfolglose Phasen raubten mir viel Energie. Wenn ich morgens aufgewacht bin, habe ich mich oft ausgelaugt gefühlt.

Tabellenführer

Terodde trifft und trifft - Bochum klettert auf fünf

Die 2. Liga ist sein Revier. Wenn Simon Terodde Treffsicherheit beweist, wird der Bundesliga-Aufstieg für seinen Club wahrscheinlich.

Durch den Doppelpack zum 3:1-Erfolg von Spitzenreiter Hamburger SV gegen die Würzburger Kickers ist der 32-Jährige zum drittbesten Torjäger der Zweitliga-Geschichte aufgestiegen. Mit 124 Toren liegt Terodde nur noch hinter Dieter Schatzschneider (153) und Karl-Heinz Mödrath (150). Da schwärmte selbst der Würzburger Trainer: „Tormaschine Terodde ist eine Top-Verpflichtung“, lobte Marco Antwerpen.

Uwe Rösler

Fortuna-Coach Rösler nach Fehlstart: „Ich fühle Vertrauen“

Fortuna Düsseldorfs Trainer Uwe Rösler macht sich auch nach dem verkorksten Start mit nur vier Punkten aus den ersten fünf Spielen keine Sorgen um seinen Job.

„Ich fühle Vertrauen“, sagte der 51 Jahre alte Coach des Fußball-Zweitligisten nach der 0:3-Niederlage bei Hannover 96. „Die Kommunikation ist sehr gut mit den Verantwortlichen.“ Rösler räumte jedoch auch ein: „Wir müssen Punkte sammeln, wir haben zu wenige Punkte.“ Nach den Samstagsspielen steht der Erstliga-Absteiger Düsseldorf in der 2.

Holstein Kiel - SpVgg Greuther Fürth

Erleichterung bei Greuther Fürth nach erstem Saisonsieg

Stefan Leitl ballte die Fäuste. Die SpVgg Greuther Fürth und ihr Trainer haben es im fünften Versuch endlich geschafft. Die Franken feierten mit einem überraschenden Auswärtserfolg bei Holstein Kiel ihren ersten Saisonsieg in der 2. Fußball-Bundesliga.

„Wir sind stolz auf die Leistung der Mannschaft und dass es geklappt hat, den ersten Dreier der Saison einzufahren“, sagte Leitl nach dem 3:1 (2:0) am Samstag bei den zuvor bis auf den zweiten Tabellenplatz gekletterten Kielern.

Hamburger SV

HSV baut mit 3:1 gegen Würzburg Spitzenposition aus

Der Hamburger SV hat seine Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga ausgebaut. Die Hanseaten besiegten die Würzburger Kickers dank Doppeltorschütze Simon Terodde und Tim Leibold mit 3:1 (0:1) und landeten am 5. Spieltag den fünften Sieg.

Verfolger Holstein Kiel leistete sich im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth dagegen eine unerwartete 1:3 (0:2)-Niederlage und liegt nun fünf Punkte hinter dem HSV. Im Duell der ehemaligen Erstligisten setzte sich Hannover 96 daheim gegen Fortuna Düsseldorf klar mit 3:0 (0:0) durch.

Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf

Fortuna weiter im Tief: Hannover schlägt Düsseldorf 3:0

Hannover 96 hat die Misere beim Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf mit einem klaren Sieg verschärft. Das Team von Trainer Kenan Kocak besiegte die Rheinländer verdient mit 3:0 (0:0) und feierte damit den dritten Sieg im dritten Saisonheimspiel.

Florent Muslija (57. Minute) und Marvin Ducksch (63./Foulelfmeter) waren die Torschützen für die Gastgeber, die zudem von einem Eigentor des Düsseldorfer Torwarts Florian Kastenmeier (84.) profitierten.

Zuschauer-Regelung

Wie weiter im Regel-Wirrwarr? Zuschauer-Testphase vor Ende

Der sechswöchige Testlauf steht unmittelbar vor dem Ende, die Fragezeichen zur zeitlich begrenzten Rückkehr der Zuschauer im Profisport sind größer denn je:

Werden die Versuche angesichts stark ansteigender Infektionszahlen nun fortgesetzt? Spielen die angepeilten 20 Prozent Auslastung bei niedrigem Infektionsgeschehen angesichts der überall steigenden Inzidenzwerte in den Herbstwochen überhaupt noch eine Rolle? Schon an diesem Wochenende wird in sieben von neun Bundesliga-Stadien wieder vor (fast) leeren Rängen gespielt, einzig in ...

Union Berlin

Im Corona-Hotspot Berlin: Union vor Fans gegen Freiburg

Trotz eines drastischen Anstiegs der Infektionszahlen im Corona-Hotspot Berlin darf der 1. FC Union sein Heimspiel gegen den SC Freiburg vor rund 4500 Zuschauern austragen.

Ein entsprechendes Hygienekonzept des Fußball-Bundesligisten genehmigte das zuständige Gesundheitsamt im Stadtbezirk Treptow-Köpenick am Donnerstag. Während deutschlandweit durch die Verschärfung der Pandemie der Zugang für die Fans immer stärker zurückgefahren wird, sollen am Samstag (15.