Suchergebnis

Mersad Selimbegovic

SSV Jahn Regensburg bleibt vorsichtig: „Es geht ruck zuck“

Nach dem ausgezeichneten Saisonstart in der 2. Fußball-Bundesliga hat Trainer Mersad Selimbegovic einen Imagewandel beim SSV Jahn Regensburg erkannt. «Es war ein guter Start - mehr nicht», sagte Selimbegovic vor dem Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96. «Ich schaue aber nicht auf die Tabelle, ich merke nur, dass wir anders wahrgenommen werden, auch medial und von unseren Gegnern.» Die Regensburger haben nach zehn Spieltagen schon 19 Punkte auf ihrem Konto.

Ron-Robert Zieler

Hannover 96 mehrere Wochen ohne Torwart Zieler

Torwart Ron-Robert Zieler von Hannover 96 hat sich am Freitagabend bei der 0:1-Niederlage gegen den FC Schalke 04 eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen.

Der Weltmeister von 2014 wird dem Fußball-Zweitligisten für mehrere Wochen fehlen. «Das ist sehr bitter für ihn, aber auch für uns», sagte Trainer Jan Zimmermann.

Der 32-jährige Zieler hatte die 96er gegen Schalke lange Zeit mit mehreren starken Paraden vor einem Rückstand bewahrt.

Auswärtssieg

St. Pauli bleibt trotz Pausen-Rückstands Erster

Der FC St. Pauli bleibt Spitzenreiter der 2. Fußball-Bundesliga. Die Hamburger lagen zwar beim 1. FC Heidenheim zur Halbzeit zurück, gewannen aber 4:2 (0:1).

Hinter Pauli mit 22 Punkten liegen Jahn Regensburg und der FC Schalke 04 auf den Plätzen zwei und drei mit jeweils 19 Zählern.

Im ersten Punktspiel seit der Vertragsverlängerung von Frank Schmidt, der in der Länderspielpause bis 2027 unterschrieben hatte, gingen die Heidenheimer schon nach vier Minuten durch Tobias Mohr in Führung.

Feierstimmung

Schalkes emotionaler Abend: „Das ist Adrenalin pur“

Auf einen solchen Moment hat die geschundene Schalker Fußball-Seele sehr, sehr lange warten müssen.

Auswärtsspiel, Fluchtlicht, mehr als 8000 eigene Fans im Stadion des Gegners - und dann dies: In der fünften Minute der Nachspielzeit nimmt der Abwehrspieler Marcin Kaminski den Ball mit der Hacke an und schießt das späte, aber längst fällige Siegtor zum 1:0 (0:0) bei Hannover 96.

Kaminski wohlgemerkt, nicht wie sonst fast immer beim FC Schalke 04 der gefürchtete Mittelstürmer Simon Terodde.

Hannover 96 - FC Schalke 04

Sieg in Hannover: Schalke 04 trifft in der Nachspielzeit

Der FC Schalke 04 hat zum ersten Mal in dieser Saison den Sprung unter die ersten Drei der Zweitliga-Tabelle geschafft. Durch ein Tor in der Nachspielzeit gewann der Erstliga-Absteiger vor 39.500 Zuschauern spät aber hochverdient mit 1:0 (0:0) bei Hannover 96.

Torjäger Simon Terodde ging zwar diesmal leer aus und schaffte es deshalb auch nicht, zum alleinigen Rekordtorschützen der 2. Fußball-Bundesliga aufzusteigen. Stattdessen wurden die mehreren tausend mitgereisten Schalker Fans von Abwehrspieler Marcin Kaminski erlöst, der kurz ...

Dieter Schatzschneider

Schatzschneider-Rat: Nimm einen großen Mittelstürmer mit

Dem früheren Fußball-Profi Dieter Schatzschneider fehlen die echten Mittelstürmer-Typen in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

«Warum hat Deutschland einfach keinen Typen, der aussieht, wie Terodde, Schatzschneider, Hrubesch - alles diese Kanten, die man mal braucht, wenn du hinten liegst», sagte der 63 Jahre alte Ex-Stürmer beim TV-Sender Sky vor dem Zweitliga-Spiel zwischen Hannover 96 und dem FC Schalke 04.

«Ich sehe doch, was in der Nationalmannschaft los ist.

Pascal Köpke vom 1. FC Nürnberg jubelt über ein Tor

Stürmer Köpke kommt Rückkehr nach Knieverletzung näher

Stürmer Pascal Köpke kommt dem Comeback beim 1. FC Nürnberg nach seinem Kreuzbandriss näher. Der Sohn des früheren Fußball-Nationaltorwarts Andreas Köpke hat in dieser Woche wieder Teile des Teamtrainings beim Zweitligisten absolviert. Alle Übungen ohne Körperkontakt würden bei Köpke gut aussehen, berichtete Trainer Robert Klauß am Freitag. «Er bewegt sich auch flüssig.»

Der 26 Jahre alte Köpke, der sich im November vergangenen Jahres einen Riss des vorderen Kreuzbands im rechten Knie zugezogen hatte, werde weiter integriert, sagte ...

Florian Wellbrock

Olympiasieger Wellbrock startet bei Kurzbahn-EM und -WM

Freiwasser-Olympiasieger Florian Wellbrock führt die deutschen Schwimmer bei den Kurzbahn-Europameisterschaften vom 2. bis 7. November im russischen Kasan sowie bei den Weltmeisterschaften auf der 25-Meter-Bahn vom 16. bis 21. Dezember in Abu Dhabi an.

Das gab der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) bekannt. Gerade für die EM nominierte der DSV einige jüngere Schwimmerinnen und Schwimmer. Man wolle ihnen in Russland Gelegenheit geben, Erfahrungen auf internationalem Top-Niveau zu sammeln.

Jan Schlaudraff

Schlaudraff soll neuer Sportdirektor in St. Pölten werden

Der ehemalige Nationalspieler Jan Schlaudraff steht vor einem Engagement als Sportdirektor des österreichischen Zweitligisten SKN St. Pölten, berichtete der «Kicker».

Der 38-Jährige hatte erst zu Beginn dieser Woche einen Rechtsstreit mit seinem vorherigen Arbeitgeber Hannover 96 beendet und ist nun frei für einen neuen Job. St. Pölten wiederum ist ein Kooperationspartner des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg, dessen Sportchef der enge Schlaudraff-Vertraute Jörg Schmadtke ist.

Dietmar Hopp

Entscheidende Phase im 50+1-Streit: DFL sucht goldene Lösung

Drei Clubs. Drei Geldgeber, denen sie gehören. Und drei Ausnahmegenehmigungen, die sie von der 50+1-Regel im deutschen Fußball befreien.

Aber haben 1899 Hoffenheim, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg deshalb in der Bundesliga auch einen Wettbewerbsvorteil? Viele Fans, viele andere Vereine und vor allem des Bundeskartellamt sehen das so. Die Vertreter der drei «Investoren-Clubs» weisen diese Einschätzung aber zurück.

«Müssen wir uns nicht die Frage stellen: Hat die Gegenwart die Vergangenheit längst überholt?