Suchergebnis

 Die Comedytruppe „die schrillen Fehlaperlen“ sorgen mit ihrem Auftritt für Lacher und gute Laune.

Erlös des Benefizkonzerts geht an Hannas Familie

Mit einer weiteren Benefizveranstaltung konnte erneut das schwere Schicksal der zweijährigen Hanna Ahrens mit einer großen finanziellen Unterstützung, die beim Benefizkonzert in Veringenstadt zusammen gekommen war, etwas gelindert werden. „Die Familie darf nicht auch noch in finanzielle Schieflage geraten“, sagte Alexandra Hepp, die als Verwalterin der Spendenkontos die schwierige Situation erläuterte.

Am Schicksal der an Leukämie erkrankten Hanna herrscht große Anteilnahme in Veringenstadt und in der ganzen Umgebung.

 Der Sängerbund Veringenstadt gibt in der Wallfahrtskirche Deutstetten ein Konzert.

Der Dirigent arrangiert einige Lieder

Zum Weihnachtskonzert haben die Sänger des Veringenstädter Sängerbunds eingeladen. Chorleiter Anton Roggenstein hatte für seine 20 Chorsänger ein schönes, einstündiges Programm arrangiert, welches die Konzertbesucher auf sich wirken lassen konnten. Der Spendenerlös zugunsten von Hanna Ahrens erbrachte fast 900 Euro.

Werner Winkler begrüßte die Konzertbesucher und bedankte sich bei Pfarrer Hubert Freier für die Bereitstellung der gut beheizten Wallfahrtskirche.

 Hanna muss nach der Stammzellenspende nun eigene Zellen bilden.

Bruder Janne spendet krebskranker Hanna (2) lebenswichtige Stammzellen

Der 12. Dezember ist für Hanna (zwei Jahre als, aus Veringenstadt) der „Tag null“ gewesen: An diesem Tag wurden der an Leukämie Erkrankten die Stammzellen ihres gesunden Bruders Janne transplantiert. „Hanna hat die Transplantation verschlafen“, erzählt ihre Mutter, Nicole Ahrens. „Der schlimmste Zeitraum ist jetzt überstanden und die Zellen bilden sich langsam.“

Ihr Zimmer auf der Isolierstation, auf der sie jetzt mit ihrer Mama bis zu sechs Wochen verbringen muss, verschönert Hanna mit Pflastern, sie bastelt daraus ihre ...

 Hannas Vater, Christian Schultze-Ahrens, nimmt den symbolischen Spendencheck entgegen.

Chor Impuls spendet 2500 Euro an Hannas Familie

Über eine sehr große Spende in Höhe von 2500 Euro vom Chor Impuls haben sich Christian Schultze-Ahrens, Vater der schwerkranken zweijährigen Hanna Ahrens, freuen dürfen. Der Chor spendete den Erlös seiner beiden Adventskonzerte in Neufra und in Steinhilben. Hannas Papa durfte den symbolischen Scheck stellvertretend übernehmen, der Betrag wird auf das vom Trägerverein des Mehrgenerationenhauses Veringenstadt extra eingerichtete Spendenkonto für Hanna einbezahlt.

 Bei einer Spendenaktion im Rewe-Markt Bad Saulgau mit Marktmanager Eugen Süssdorf (links) und Initiatorin Nadine Schenk (rechts

Für Hanna: Rewe stellt Spendenaktion auf die Beine

Bis vor einigen Monaten hat die Familie Schultze-Ahrens noch ein ganz normales Leben geführt. Das hat sich im April von einem Tag auf den anderen grundlegend geändert, als klar war, dass die kleine Hanna an einer akuten lymphatischen Leukämie erkrankt ist, einer besonders aggressiven Form dieser Krebserkrankung. Von dem Schicksalsschlag hat auch Nadine Schenk erfahren. Die junge Mutter arbeitet im Rewe-Markt in Bad Saulgau, hat nicht lange gezögert und an ihrem Arbeitsplatz mit Unterstützung des TSV Riedlingen, der Plätzchen gebacken und zum ...

Roman Lorenz, seine Familie und viele Helfer haben 350 Gäste mit Schlachtplatten versorgt.

5000 Euro sind für krebskranke Kinder bestimmt

Sehr viele Besucher sind am Samstag zum Schlachtplattenessen in den Wendelinsaal nach Rulfingen gekommen. Gastgeber Roman Lorenz und sein großes Team haben bereits zum achten Mal ein Mittagessen organisiert, um mit Spenden krebskranke Kinder zu unterstützen. Insgesamt kamen dabei rund 5000 Euro zusammen.

Roman Lorenz wird einen Teil der Spenden der achtjährigen Matilda Grützner zukommen lassen, die seit fünf Jahren an Leukämie erkrankt ist und behandelt wird.

Mädchen und Jungen der Kindervilla St. Michael treten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in der Pfarrkirche auf.

Besucher freuen sich über Hütten und kreative Ideen

Veringendorf - Um der Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Michael in Veringendorf einen Schritt näher zu kommen, hat der Bauförderverein am Samstag zum zweiten Mal einen Dorfadvent in Veringendorf veranstaltet. Während die Vereinsvorsitzende Elisabeth Schaupp-Gauggel die Besucher begrüßte, sorgte die Musikgesellschaft Veringendorf unter der Leitung ihres Dirigenten Daniel Brehm für vorweihnachtliche Stimmung.

Anschließend lud die Kindervilla St.

 Basteln und werken für den Veringendorfer Dorfadvent am kommenden Samstag: Thea Haug, Helene Sturr, Elisabeth Bregenzer, Lisa H

Kinder versteigern ihre Kunstwerke

Veringendorf - Der zweite Veringendorfer Dorfadvent findet am kommenden Samstag, 8. Dezember, ab 16 Uhr statt. Veranstaltet wird er vom Bauförderverein für die Innenrenovation der Pfarrkirche St. Michael und der Kindervilla St. Michael. Rund um das Pfarrhaus verwandelt sich der Platz in einen kleinen, romantischen Weihnachtsmarkt, der die Besucher verzaubern möchte.

Am Anfang stand eine Reihe von Ideen. Die aktiven und passiven Mitglieder haben sich in regelmäßigen Treffen an die Arbeit gemacht.

 Ein Veringenstädter lässt sich als möglicher Spender testen.

619 Menschen spenden für leukämiekranke Hanna

In Veringenstadt sind am vergangenen Samstag 619 Personen in die Turn- und Festhalle zur Typisierungs-Aktion „Gemeinsam für Hanna und andere“ gekommen. Bei der zweijährigen Hanna wurde Mitte April Leukämie diagnostiziert und sie braucht dringend einen Stammzellenspender. Schon von Anfang an kämpft sie wie eine Große, wie die SZ im Vorfeld berichtete. Mitten in der Typisierungs-Organisationsphase kam die erlösende Nachricht, dass ihr Bruder Janne (7) ein potenzieller Spender ist.

Erst zwei Jahre alt und schon eine große Kämpferin: Hanna aus Veringenstadt benötigt dringend einen Stammzellspender.

Mit drei Wattestäbchen zum Lebensretter

Unter dem Motto „Für Hanna und für andere!“ findet heute von 13 bis 18 Uhr eine Typisierungs-Aktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in der Turn- und Festhalle Veringenstadt statt. Anlass ist die Krebserkrankung der zweijährigen Hanna Ahrens, die in ihrem jungen Leben schon kämpfen muss wie eine Große. Die „Schwäbische Zeitung“ beantwortet die wichtigsten Fragen zur Veranstaltung.

Hannas siebenjähriger Bruder Janne kommt doch als Stammzellspender in Frage.