Suchergebnis

Marvin Schwäbe

FC-Coach Baumgart legt sich auf Keeper Schwäbe fest

Marvin Schwäbe ist die neue Nummer eins beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln. Das verkündete Trainer Steffen Baumgart vor dem Spiel beim VfL Bochum am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Der langjährige Stammtorhüter Timo Horn habe seine Verletzung und Erkrankung zwar überstanden und ist inzwischen wieder im Training, sei aber nun «in der Herausforder-Position», befand Baumgart.

«Die Entscheidung auf der Torhüterposition ist damit gefallen», sagte Baumgart.

Felix Neureuther

Neureuther zieht Lose fürs Viertelfinale

Der frühere Ski-Star Felix Neureuther zieht am 30. Januar die Lose für das Viertelfinale im DFB-Pokal.

Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Das Prozedere wird von 19.15 Uhr an in der ARD übertragen. Ziehungsleiter ist DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Im Lostopf befinden sich nach dem Ausscheiden unter anderem des FC Bayern München und von Borussia Dortmund noch die Erstligisten RB Leipzig, 1. FC Union Berlin, SC Freiburg und VfL Bochum.

RB Leipzig

Auf nach Berlin: Die große Chance, den Pokal zu gewinnen

Die einen könnten mit dem Rad ins Olympiastadion strampeln, die anderen eine Fahrgemeinschaft bilden. Selten war die Reise nach Berlin scheinbar so leicht wie in diesem Jahr im Pokalwettbewerb des Deutschen Fußball-Bundes.

«Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin» - noch zwei Runden und das Finale steht fest. Vier Zweitligisten, von denen einer 30 Jahre nach einem denkwürdigen Cup-Triumph wieder die Chance bekommen könnte, dazu vier Erstligisten, die nominell mit einer Ausnahme eigentlich nicht unbedingt zu den ganz Renommierten der ...

Hannover 96 - Borussia Mönchengladbach

Pokal-Blamage für Gladbach bei Hannover 96

Lars Stindl verstand die Welt nicht mehr. «Dieses Jahr ist die ganz große Chance da, mal den Pokal zu gewinnen - und dann spielen wir so ein Spiel», sagte Borussia Mönchengladbachs Kapitän ratlos.

Der Fußball-Bundesligist hat sich bei Hannover 96 mächtig blamiert und ist nach einem desaströsen Auftritt aus dem DFB-Pokal geflogen. Die völlig indisponierte Mannschaft von Trainer Adi Hütter unterlag dem Zweitligisten im Achtelfinale mit 0:3 (0:2).

Elfmeterschießen

Die Kunst des Schützen beim Elfmeter: „Mal Glück, mal Kainz“

Florian Kainz hatte nach seinem kuriosen Millionen-Fehlschuss vom Elfmeterpunkt gleich ein ungutes Gefühl.

«Ich habe gemerkt, dass ich ausgerutscht bin mit dem Standfuß. Es hat komisch ausgeschaut, wie der Ball ins Tor geflogen ist», beschrieb der Flügelspieler des 1. FC Köln die kuriose Szene nach dem letzten Schuss im Elfmeterschießen zum vermeintlichen 4:4-Ausgleich im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Hamburger SV.

Doch Schiedsrichter Daniel Schlager hatte die nicht erlaubten Doppelberührung des Schützen bemerkt, den ...

Aus

DFB-Pokal: Das war der Dienstag, das kommt am Mittwoch

Die Bayern sind ohnehin schon raus - und jetzt auch noch Borussia Dortmund. Der BVB scheiterte im Achtelfinale des DFB-Pokals, im Gegensatz zum Dortmund-Bezwinger FC St. Pauli, dem Hamburger SV, Karlsruher SC und VfL Bochum.

Von den weiteren vier Partien steht heute das brisante Berliner Stadtderby zwischen Hertha BSC und Union im Fokus.

Ausgerutscht:

So geht ein Pokal-Krimi - mit einem bitteren Ende für den 1. FC Köln.

1. FC Köln - Hamburger SV

Krimi vom Punkt: HSV wirft 1. FC Köln aus dem DFB-Pokal

Die Profis des Hamburger SV feierten lautstark den Coup in Köln. Die aufgebrachten FC-Spieler verstanden dagegen die Welt nicht mehr, wie dieses bittere Aus im Achtelfinale des DFB-Pokals passieren konnte.

In einem dramatischen Elfmeterschießen gewann der Zweitligist HSV bei den klassenhöheren Rheinländern mit 4:3 (1:1, 0:0, 0:0) - weil der letzte FC-Schütze Florian Kainz den Ball bei seinem Schuss zweimal berührte. Sein Treffer zählte deshalb nicht, und Hamburg schaffte den vierten Einzug ins Viertelfinale innerhalb von acht Jahren.

Faride Alidou

Boldt erwartet keinen vorzeitigen Alidou-Wechsel

HSV-Sportvorstand Jonas Boldt glaubt nicht, dass ein vorzeitiger Wechsel von Faride Alidou zum Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt zustande kommen wird.

«Was Frankfurt für das halbe Jahr angeboten hat, war jetzt nicht so, dass wir nervös geworden sind», sagte Boldt dem Pay-TV-Sender Sky vor dem Pokalspiel des Hamburger SV beim 1. FC Köln. Deshalb gehe er nicht davon aus, dass ein Wechsel des 20 Jahre alten Stürmers noch bis zum Ablauf der Transferfrist am 31.

Bruno Labbadia

Bericht: Bruno Labbadia wird Trainer von CFC Genua

Bruno Labbadia wird nach einem Bericht von Sport1 Trainer des italienischen Fußball-Erstligisten CFC Genua.

Der 55-Jährige tritt demnach beim Abstiegskandidaten der Serie A die Nachfolge von Andrej Schewtschenko an, der jüngst beurlaubt wurde. Labbadia galt bereits seit Tagen als Favorit auf den Job in Genua. Laut Sport1 erhält er einen Vertrag bis zum Sommer 2024. Eine Bestätigung des Tabellenvorletzten stand am Dienstagvormittag noch aus.

FC St. Pauli

St. Pauli hofft auf Sensation - Bundesliga-Duell in Bochum

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin! Im Achtelfinale des DFB-Pokals werden die traditionelle Sprechchöre der Fans angesichts der coronabedingt geringen Zuschauerzahlen nur spärlich zu hören sein.

Gleich beide Hamburger Zweitligisten streben heute den Sprung in die Runde der letzten Acht an, im einzigen Bundesliga-Duell stehen sich erneut der VfL Bochum und der FSV Mainz 05 gegenüber.

1. FC Köln - Hamburger SV (18.30 Uhr/Sky und Sport1)

Für Steffen Baumgart ist Berlin ein Sehnsuchtsort.