Suchergebnis

Hannovers Trainer Kenan Kocak

Kocaks Wiedersehen mit Frank Schmidt: „Toller Mensch“

Trainer Kenan Kocak von Hannover 96 hat vor dem schweren Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim den nächsten Gegner und dessen seit fast 13 Jahren amtierenden Trainer Frank Schmidt gelobt. „Er ist ein fantastischer Typ, ein toller Mensch und ein super Trainer“, sagte Kocak am Freitag. „Frank Schmidt und ich haben noch zusammengespielt, das war 2003 bei Waldhof Mannheim. Er war schon damals ein super Typ und hat mir als junger Spieler viel geholfen.“

Die Heidenheimer kommen am Sonntag (13.

Maklerkosten

Immobilienkäufer werden bei Maklerkosten entlastet

Wer eine Immobilie kauft, muss künftig nur noch maximal die Hälfte der Maklerkosten übernehmen. Dieser Neuerung hat nach dem Bundestag am Freitag nun auch der Bundesrat zugestimmt.

Bisher übernimmt meist der Käufer komplett die Maklerprovision von bis zu gut sieben Prozent des Kaufpreises. In Zukunft muss der Käufer seinen Anteil auch erst dann überweisen, wenn der Verkäufer seine Zahlung nachgewiesen hat. „Damit ist es künftig nicht mehr möglich, dass Verkäufer die volle Provision auf den Käufer abwälzen“, hieß es im Beschluss des ...

Daniel Didavi vom VfB Stuttgart reagiert im Spiel

Ähnlich wie 2017: Aufstiegsendspurt wird zum Nervenkrimi

Behält der VfB Stuttgart im Aufstiegskrimi die Nerven? Spitzenreiter Bielefeld ist den Schwaben vor dem 30. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga bereits um fünf Punkte enteilt, Verfolger Hamburg liegt nur zwei Zähler hinter ihnen. Das Rennen um den Aufstieg spitzt sich zu. Da kann jeder Fehler richtig teuer werden. Auch im Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) gegen den VfL Osnabrück.

„Wir brauchen wieder 100 Prozent“, sagt VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo vor dem Duell mit den Niedersachsen.

Hannes Wolf

Wolf: Aufstiegskampf mit VfB oder HSV „wie Abstiegskampf“

Hannes Wolf sieht den VfB Stuttgart und den Hamburger SV im Endspurt der 2. Fußball-Bundesliga in einer besonderen Drucksituation. „Aufstiegskampf fühlt sich bei Clubs wie dem VfB oder dem HSV eher an wie Abstiegskampf“, sagte der ehemalige Trainer beider Vereine der Deutschen Presse-Agentur: „Du musst aufsteigen, bist eigentlich immer dominant, der Gegner in der Regel sehr pragmatisch. Das geht schon an die Psyche der Spieler und ist für alle Beteiligten nicht einfach.

Hannes Wolf

Wolf: Aufstiegskampf mit VfB oder HSV „wie Abstiegskampf“

Hannes Wolf sieht den VfB Stuttgart und den Hamburger SV im Endspurt der 2. Fußball-Bundesliga in einer besonderen Drucksituation.

„Aufstiegskampf fühlt sich bei Clubs wie dem VfB oder dem HSV eher an wie Abstiegskampf“, sagte der ehemalige Trainer beider Vereine der Deutschen Presse-Agentur: „Du musst aufsteigen, bist eigentlich immer dominant, der Gegner in der Regel sehr pragmatisch. Das geht schon an die Psyche der Spieler und ist für alle Beteiligten nicht einfach.

 Nach einer mit Meisterschaft und Aufstieg gekrönten Zeit in Eisenach schloss sich der Ehinger Handballer Marcel Schliedermann (

Neue Herausforderung nach dem perfekten Abschied

Wie für alle Handballprofis steht die Sportwelt auch für den Ehinger Marcel Schliedermann seit Monaten weitgehend still. Die Saison 2019/20 wurde vorzeitig beendet, mehr als Training allein oder in Kleingruppen ist seither nicht drin. Schliedermanns erstes Jahr beim Zweitligisten TV Emsdetten endete somit früh und mit einem für den Verein und ihn selbst nicht zufriedenstellenden Ergebnis, nachdem der Ehinger ein Jahr zuvor noch mit Eisenach eine herausragende Saison mit Drittliga-Meisterschaft und Aufstieg in die Zweite Bundesliga ...

Menschen zu retten, die in Seenot geraten sind, ist das Ziel der Meßkircher Unternehmergesellschaft, die sich des Themas angenom

Meßkircher setzt sich für Seenotrettung ein

„Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit“, so lautet der zweite Artikel des Grundgesetzes, das sich mit den persönlichen Freiheitsrechten befasst. Für Thomas Nuding, Olaf Oehmichen, Markus Groda und Eva Maria Deininger ist das ein Grund, Menschen in Seenot zu retten. Gemeinsam entschlossen sie sich, eine gemeinnützige Unternehmergesellschaft ins Leben zu rufen, mit Sitz in Meßkirch. Die Gesellschafter sind deutschlandweit verteilt, die Geschäftsführung hat Nuding inne.

von Münchhausen

300 Jahre Freiherr von Münchhausen: „Der Lügenbaron“

Den Begriff Lügenbaron, unter dem er heute allgemein bekannt ist, schätzte der Freiherr von Münchhausen überhaupt nicht. Eher sah er sich als phantasievollen Fabulierer.

Tatsächlich stammen viele der bekanntesten Geschichten, die wir mit ihm verbinden, wie etwa der berühmte Ritt auf der Kanonenkugel, gar nicht von ihm, sondern wurden in späteren Publikationen erst hinzugefügt. Anlässlich des 300. Geburtstags ihres berühmten Vorfahren hat die Journalistin Anna von Münchhausen („Die Zeit“), ein unterhaltsames Büchlein veröffentlicht, ...

Elbvertiefung

Bundesgericht gibt grünes Licht für Elbvertiefung

Die umstrittene Elbvertiefung hat die letzte juristische Hürde genommen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig wies die Klage von Umweltschützern gegen die ergänzten Planungen für das Großprojekt am Donnerstag zurück.

„Die Planergänzungen sind nicht zu beanstanden“, begründete der Vorsitzende des 7. Senates, Andreas Korbmacher, die Entscheidung (Az.: BVerwG 7 A 1.18).

Damit steht dem Ausbau der Elbe juristisch nichts mehr im Wege.

Anne-Sophie Mutter kommt zu einer Veranstaltung

Geigerin Mutter: „München immer noch im Mittelalter“

In der Debatte um ein neues Konzerthaus für München hat Stargeigerin Anne-Sophie Mutter (56) scharfe Kritik an der Kulturpolitik in der Landeshauptstadt und im Freistaat geäußert. Sie habe sich schon geschämt für die Möglichkeiten in München, sagte Mutter der „Süddeutschen Zeitung“ (Donnerstag). Komponist John Williams habe ihr Anfang des Jahres gesagt, er wolle gerne mal in ihre Heimatstadt nach München kommen. „Und ich hab ihm geantwortet: „Nein, John, ich glaube, da bekommst du den falschen Eindruck von unserer Umgangsweise mit Musik und ...