Suchergebnis

Oke Göttlich

Pauli-Präsident nach Corona-Infektion: „War ziemlich krank“

Oke Göttlich hat erstmals bestätigt, dass er zu Beginn der Pandemie im Februar des vergangenen Jahres an Covid-19 erkrankt war.

Im «NDR2-Bundesligashow-Podcast» erinnerte sich der Präsident des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli an den 22. Februar 2020, als er den 2:0-Sieg des Kiezclubs im Hamburger Stadtderby beim HSV wohl schon mit einer Corona-Infektion auf der Tribüne des Volksparkstadions erlebte. «Ich war ziemlich krank», sagte er.

Die Mannschaft des SSV Ulm läßt sich am 17. Juni 1999 im Ulmer Donaustadion von ihren Fans feiern. Dem SSV Ulm genügte ein 0:0 g

So ging es weiter für die Spatzen-Trainer

Holger Bachthaler befindet sich derzeit in seinem dritten Amtsjahr beim Fußball-Regionalligisten SSV Ulm 1846 und gehört damit durchaus zu den treuesten Trainern des Klubs, der schon den ein oder anderen prominenten Übungsleiter an seiner Seitenlinie stehen hatte. Wir haben uns angeschaut, welche Trainer in den vergangenen 30 Jahren – den bewegendsten des Vereins – die Geschicke der Spieler geleitet haben und was sie heute machen.

Klaus Toppmöller: Genau genommen war Klaus Toppmöller nicht erst in den 90er-Jahren Trainer der ...

Jubeltraube

Greuther Fürth gewinnt Topspiel gegen Holstein Kiel 2:1

Die SpVgg Greuther Fürth hat das Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Holstein Kiel gewonnen und ist nun erster Verfolger von Spitzenreiter Hamburger SV. Die Franken verbesserten sich dank des 2:1 (1:1)-Sieges im unterhaltsamen Montagsspiel auf den zweiten Tabellenplatz.

Der HSV, die Fürther, der VfL Bochum und die Kieler sind nun mit jeweils 42 Zählern punktgleich. Joshua Mees (4. Minute) brachte die Kieler, die fahrlässig mit ihren Chancen umgingen, früh in Führung.

SpVgg Greuther Fürth - Holstein Kiel

Greuther Fürth dreht Topspiel gegen Holstein Kiel

Vier im Gleichschritt! Die SpVgg Greuther Fürth hat das Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen Holstein Kiel gewonnen und ist nun erster Verfolger von Spitzenreiter Hamburger SV.

Die Franken verbesserten sich nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte dank des 2:1 (1:1)-Sieges im unterhaltsamen Montagsspiel auf den zweiten Tabellenplatz. Der HSV, die Fürther, der VfL Bochum und die Kieler sind nun mit jeweils 42 Zählern punktgleich.

Steffen Baumgart

Baumgart zu Gerüchten: „Mit keinem Verein im Gespräch“

Trainer Steffen Baumgart vom Fußball-Zweitligisten SC Paderborn will sich noch keine Gedanken über seine Zukunft über das Saisonende hinaus machen.

„Ich bin momentan mit keinem Verein im Gespräch“, sagte Baumgart dem „Westfalenblatt“. Bis Mitte März werde sich daran auch nichts ändern, sagte der 49-Jährige. „Danach ist mein erster Ansprechpartner der SCP.“

Baumgarts Vertrag läuft am Saisonende aus. Die „Bild“-Zeitung brachte Baumgart als möglichen neuen Schalke-Trainer ins Gespräch.

Führungstreffer

HSV-Blamage bei Schlusslicht Würzburg - „Viel zu wenig“

Im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga hat sich der Hamburger SV beim Tabellen-Letzten FC Würzburger Kickers blamiert.

Der Spitzenreiter verlor verdient 2:3 (0:2) gegen das Schlusslicht und könnte am Montag von Platz eins verdrängt werden. „Über weite Strecken ist es viel zu wenig gewesen. Das müssen wir uns ankreiden““, sagte HSV-Kapitän Tim Leibold bei Sky und sprach von „fehlender Einstellung“. Trainer Daniel Thioune stellte fest: „Diese Niederlage war überflüssig und tut weh.

Aaron Hunt und Patrick Sontheimer

Würzburger Kickers bezwingen HSV: „Rasen hat gebrannt“

Die Würzburger Kickers haben im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein eindrucksvolles Zeichen gesetzt. Dem Schlusslicht gelang am Sonntag beim 3:2 (2:0) gegen Spitzenreiter Hamburger SV eine riesige Überraschung. Dank des vierten Saisonsiegs verkürzte die Mannschaft von Trainer Bernhard Trares den Rückstand auf Relegationsplatz 16 auf nur noch fünf Punkte und hofft auf die Trendwende im Kampf um den Klassenerhalt.

Martin Hasek (19.

Würzburger Kickers - Hamburger SV

Hamburger SV rutscht böse bei Schlusslicht Würzburg aus

Spitzenreiter Hamburger SV hat sich in der 2. Fußball-Bundesliga bei Schlusslicht Würzburger Kickers einen heftigen Fehltritt geleistet.

Nach elf Spielen ohne Niederlage kassierte die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune beim 2:3 (0:2) in Unterfranken einen bitteren Rückschlag im Aufstiegskampf. Verfolger Holstein Kiel kann die am Sonntag in der Defensive reihenweise patzenden Hamburger schon mit einem Remis im Montagsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth von der Spitze verdrängen.

FC St. Pauli - SV Darmstadt 98

Dank Burgstaller und Glück: St. Pauli siegt erneut

Der FC St. Pauli hat dank Guido Burgstaller und viel Glück seinen Siegeszug in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt.

Gegen Darmstadt 98 setzten sich die Kiezkicker 3:2 (1:0) durch und feierten den vierten Erfolg in Serie. Burgstaller (26./82. Minute) mit seinen Saisontoren sieben und acht sowie Omar Marmoush (62.) trafen für die Kiezkicker, die gestärkt ins Stadtderby am 1. März (20.30 Uhr/Sky) gegen den HSV gehen. Für die starken Darmstädter trafen Tim Skarke (64.

Heimsieg

Bochum verpasst Tabellenführung - Braunschweig siegt

Der VfL Bochum hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Das weiterhin zweitplatzierte Team von Trainer Thomas Reis verlor am Freitagabend 0:1 (0:1) bei Erzgebirge Aue.

Im zweiten Spiel des Abends feierte Eintracht Braunschweig einen wichtigen 2:0 (0:0)-Sieg gegen Jahn Regensburg und verbesserte sich dadurch vorerst auf den Relegationsplatz.

Aue-Verteidiger Gaetan Bussmann (29. Minute) sorgte nach einem Standard für den Sieg der Sachsen, bei denen Torhüter Martin Männel mit seinem 419.