Suchergebnis

Daniel Thioune

Thioune: HSV ist eher Herausforderung als Bedrohung

Trainer Daniel Thioune will auch nach der ersten Saison-Niederlage des Hamburger SV in der 2. Fußball-Bundesliga die Ruhe bewahren.

„Wir müssen das große Ganze bewerten und können mit der Niederlage umgehen. Die (bisherigen) acht Spiele haben gezeigt, dass wir es besser können“, sagte der 46-Jährige in der Sendung „Sportclub“ im NDR-Fernsehen. Wenige Stunden zuvor hatte der HSV im Volksparkstadion ein verdientes 1:3 (0:1) gegen den VfL Bochum erlitten.

Bochumer Jubel

HSV patzt gegen Bochum - Fürth rückt auf zwei

Topfavorit Hamburger SV hat sich erstmals in dieser Saison eine Niederlage geleistet - und schon sind die Verfolger da.

Auch bedingt durch die 1:3-Niederlage der Hanseaten am Sonntag gegen den VfL Bochum ist die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga eng zusammengerückt. Den HSV auf Platz eins und Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf auf Platz acht trennen nur sechs Punkte.

Neuer Zweiter ist die SpVgg Greuther Fürth nach einem 3:1 gegen Jahn Regensburg vor dem SC Paderborn, der mit vier Siegen aus den vergangenen fünf ...

Hamburger SV - VfL Bochum

Bochum sorgt für erste Saisonniederlage des HSV

Der Hamburger SV hat die erste Saisonniederlage in der 2. Fußball-Bundesliga kassiert. Die Norddeutschen verloren ihr Heimspiel gegen den VfL Bochum mit 1:3 (0:1) und sind nunmehr seit drei Spielen ohne Sieg.

Robert Zulj brachte die Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung (35. Minute), Simon Terodde glich per Elfmeter aus (65.). Zehn Minuten später hob Danny Blum den Ball sehenswert zum 2:1 über HSV-Schlussmann Sven Ulreich hinweg ins Tor (75.

Heimsieg

Paderborn bleibt an HSV dran - Kiel nur mit Remis

Der SC Paderborn ist in der 2. Fußball-Bundesliga der erste Verfolger von Spitzenreiter Hamburger SV. Der Bundesliga-Absteiger gewann sein Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten FC St. Pauli mit 2:0 (1:0) und rückte auf Rang zwei vor.

Holstein Kiel verpasste dagegen den Sprung auf den zweiten Platz durch ein 2:2 (1:0) nach 2:0-Führung und einem Gegentreffer in der Nachspielzeit. Der Paderborner Dennis Srbeny (39. Minute) brachte mit einem im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter seine Mannschaft am Samstag gegen St.

Seeler hatte Angst um sein Leben: Dachte, es sei Feierabend

HSV-Idol Uwe Seeler hatte bei seinem am Wochenende erlittenen Schwächeanfall Angst um sein Leben.

„Ich dachte schon, jetzt ist für mich Feierabend. Neben Problemen mit der Luft hatte ich Schmerzen in der Herz-Gegend. Da kommen einem schon komische Gedanken. Das war nicht schön“, sagte der 84-Jährige der „Bild“.

Der Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Hamburger Ehrenbürger war am Sonntag in ein Krankenhaus eingeliefert worden, dass er am Dienstag wieder verlassen durfte.

HSV-Idol Uwe Seeler im Krankenhaus: Keine Lebensgefahr

Fußball-Idol Uwe Seeler wird nach einem Schwächeanfall am Sonntagabend im Krankenhaus behandelt. Das teilte der Fußball-Zweitligist Hamburger SV am Montag mit und versicherte, es bestehe keine Lebensgefahr.

„Ihm geht es den Umständen entsprechend gut“, hieß es. Seeler muss zunächst für weitere Untersuchungen noch im Krankenhaus bleiben. „Die Ärzte konnten zum Glück nichts finden. Meinem Vater geht es zufriedenstellend. Er wird noch einen Tag zur Beobachtung in der Klinik bleiben“, sagte Seelers Tochter Kerstin McGovern der ...

Hamburger SV

HSV erneut mit roten Zahlen: 6,7 Millionen Euro Defizit

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat das abgelaufene Geschäftsjahr erneut mit einem Defizit abgeschlossen. In der Saison 2019/20 weist die Bilanz ein Minus von 6,7 Millionen Euro aus, teilte der HSV mit.

In der Saison davor hatte der Verein einen Verlust von 8,0 Millionen Euro geschrieben. Es ist bereits das zehnte Jahr in Serie, dass der HSV ein Minus ausweist. Tiefpunkt war die Saison 2014/15, als das Defizit 19,6 Millionen Euro betrug.

Punkt gerettet

Drei Elfmeter, kein Sieger: U21 mit Remis gegen Slowenien

Die deutsche U21 hat sich am Tag kurioser Debüts nicht mit dem angestrebten Sieg auf das entscheidende Spiel um das EM-Ticket einstimmen können.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz trennte sich am Donnerstag in Braunschweig in einem Spiel mit drei Strafstößen 1:1 (1:0) von EM-Gastgeber Slowenien. Debütant Manuel Wintzheimer (42. Minute) traf im Geisterspiel für Deutschland, Zan Medved (46.) für die Slowenen. Kurz vor Ende rettete der ebenfalls erstmals eingesetzte Torhüter Finn Dahmen das Remis für die Gastgeber, als er einen ...

Präsident Jansen

Präsident Jansen: HSV übersteht Saison auch ohne Zuschauer

Nach Angaben von Präsident Marcell Jansen könnte der Zweitliga-Tabellenführer Hamburger SV in der Corona-Krise auch eine komplette Saison ohne Zuschauer im Stadion überstehen.

Der Vorstand um Finanzchef Frank Wettstein habe die Lage früh erkannt und gute Maßnahmen getroffen, lobte der 35 Jahre alte ehemalige Fußballprofi in einem Interview der „Sport Bild“. „Unter normalen Umständen, das heißt ohne die Pandemie, hätten wir für das abgelaufene Geschäftsjahr eine schwarze Null geschrieben“, sagte Jansen.

VfB-Fans fordern, die Medienerlöse fair zu verteilen, doch die Frage bleibt: Was ist gerecht?

TV-Gelder – Eine Frage der Gerechtigkeit

Die Frage, wieviel Geld ein Mensch für seine Arbeit verdient, was gerecht ist, ist eine hochphilosophische – und subjektive. Wer wichtiger ist, ob ein Krankenpfleger härter arbeitet oder ein Ingenieur, das ist Geschmackssache. In der freien Arbeitswelt regeln das Ausbildung, Position, Tarife, die Branche und das jeweilige Unternehmen, Steuern sorgen für einen Ausgleich.

Der Fußball hat sich für ein härteres Vorgehen entschieden, für die Extremlösung: Es zählt allein der Erfolg, „the winner takes it all“.