Suchergebnis

Die Damen der HSG Fridingen/Mühlheim waren in der Handball-Württemberg-Liga (hier gegen den TV Reichenbach in weiß) nicht zu sto

Handball-Saison ist beendet: Heimische Teams ziehen Bilanz

Was für die Fußballer in Württemberg noch bis Dienstag unklar war, ist bei den Handballern seit rund zwei Wochen beschlossene Sache: Der Handballverband Württemberg (HVW) folgte, wie vorab angekündigt, den Beschlüssen des Deutschen Handballbunds (DHB) und hat die Saison 2019/2020 beendet.

Wie aus einer Stellungnahme des HVW hervorgeht, wurden die Abschlusstabellen mit der Quotientenregelung (der Wert aus erreichten Punkten durch die Anzahl absolvierter Spiele mit 100 multipliziert) berechnet, um die durchschnittliche Punkteausbeute ...

Puppe mit Einkaufswagen auf Tastatur

Handballer und Fußballer kaufen für Senioren ein

Anrufen, Einkaufszettel durchgeben und warten – den Rest erledigt der ehrenamtliche Einkaufsservice. In Fridingen und Mühlheim haben sich die Sportvereine wegen der Corona-Krise zusammengetan und bieten für Senioren, die aufgrund der Ansteckungsgefahr durch das Covid-19-Virus soziale Kontakte meiden sollen, einen Lieferservice für Lebensmittel und Medikamente an.

Die Idee dazu sei von Nicola Monopoli gekommen, Fußballspieler der Spielgemeinschaft SGM Fridingen I/Mühlheim II, sagt Sandra Chrismann.

 TTC-Vorsitzender Günther Stickel

Corona-Krise: „Es gibt Wichtigeres als zwei Punkte“

Der Handballverband Württemberg (HVW) hat am Donnerstag mit sofortiger Wirkung beschlossen, den Spielbetrieb der Männer- und Frauenmannschaften auszusetzen. Der Spielbetrieb im Jugendbereich wurde für diese Saison komplett beendet.

Grund sei, dass die Weltgesundheitsorganisation WHO am Tag zuvor Covid-19 zur Pandemie erklärt habe, teilt der Verband mit. Auch, dass die kommenden Spieltage in deutschen Bundesligen nicht stattfinden, ist Teil der Begründung.

In der Bezirksklasse standen sich die HSG Rietheim/Weilheim (weiß) und die TSV Balgheim gegenüber. Beide Teams schenkten sich ni

HSG Fridingen/Mühlheim II schlägt TG Schwenningen 25:22

Mit einem klaren Sieg bei der TG Schwenningen hat Spaichingen wieder die Tabellenführung in der Handball-Bezirksliga der Männer übernommen. Auch bei der Reserve der HSG Fridingen/Mühlheim musste die TG Schwenningen die Punkte lassen. Durch den ungefährdeten Heimsieg gegen Fridingen/Mühlheim konnte sich Ostdorf/Geislingen auf den vierten Platz verbessern. Das Schlusslicht Streichen kassierte bei der HSG Neckartal ebenso eine Niederlage wie der Vorletzte Aixheim II gegen die Reserve der HSG Albstadt.

 Im Lokalderby der Handball-Landesliga der Männer besiegte der TV Aixheim (grün) die HSG Baar mit 36:25 . Nicolas Klineisen (grü

Donautal-HSG verpasst Befreiungsschlag

Der TV Aixheim hat das Derby in der Handball-Landesliga der Männer gegen die HSG Baar klar für sich entschieden und nach Punkten mit dem Aufsteiger gleichgezogen. Die HSG Rietheim-Weilheim hat sich bei Favorit SG Ober-/Unterhausen geschlagene geben müssen und legt den Fokus auf die anstehenden direkten Duelle. Selbes gilt nach der Niederlage in Ostfildern-Ruit für die HSG Fridingen/Mühlheim.

Württembergliga Süd MännerHSG Ostfildern – HSG Fridingen/Mühlheim 35:28 (14:15).

TG Schömberg erobert sich Platz eins zurück

Mit einem mühsamen Sieg bei der Weilstetter Reserve hat Schömberg wieder die Tabellenführung der Handball-Bezirksliga der Frauen übernommen. Immer interessanter wird der Abstiegskampf, denn das Schlusslicht TG Schwenningen und auch der Vorletzte Ostdorf/Geislingen kamen zu knappen Heimsiegen gegen Spaichingen und Fridingen/Mühlheim II. Nach der Niederlage bei der SG Dunningen/Schramberg kann sich aber auch der Viertletzte Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen II noch nicht in Sicherheit wiegen.

 Die HSG Rietheim-Weilheim (blau), hier bei der jüngsten Heimniederlage gegen Esslingen, steckt mitten im Abstiegskampf. Bei der

Derby ohne Druck

Derbytime in der Handball-Landesliga der Männer: Im Rückspiel zwischen den Kreis-Teams TV Aixheim und HSG Baar ist Spannung programmiert. Bereits um 17 Uhr tritt die HSG Rietheim-Weilheim bei der Spitzenmannschaft aus Ober-/Unterhausen an. Für Württembergligist HSG Fridingen/Mühlheim gilt es an diesem Wochenende auswärts: Die Frauen spielen am Sonntag gegen Schlusslicht TSV Zizishausen in Nürtingen, die Männer am Samstag bei der HSG Ostfildern.

Württembergliga Süd MännerHSG Ostfildern – HSG Fridingen/Mühlheim (Samstag, 20 Uhr;

Dritter Sieg für Donautal-A-Jugend

Die Handball-A-Jugend der HSG Fridingen/Mühlheim hat den dritten Saisonsieg in der Württembergliga errungen. Die Donautäler bezwangen die JSG Deizisau-Denkendorf mit 30:26-Toren.

Vor heimischer Kulisse absolvierten die Jungs vom Donautal ihr bestes Spiel der Saison. Durch eine überragende Abwehrleistung und einem flüssigen Angriffsspiel kamen die Gastgeber schnell zu einer 5:0-Führung. Nach bereits sieben Minuten legten die Gäste die erste Auszeit ein.

TV Spaichingen hofft auf Sieg in Deutenberghalle

Die Handballfrauen des TV Spaichingen hoffen am Sonntag in der Bezirksliga auf einen Auswärtssieg beim Schlusslicht TG Schwenningen. Die Schömbergerinnen reisen mit Vorteilen zur Weilstetter Reserve. Auch von Fridingen/Mühlheim II kann man einen Auswärtssieg beim Vorletzten Ostdorf/Geislingen erwarten. Einen Heimvorteil muss man Dunningen/Schramberg gegen Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen II einräumen.

Bezirksliga FrauenTG Schwenningen – TV Spaichingen (Sonntag, 13 Uhr;

 Die Handballer der zweiten Mannschaft der HSG Fridingen/Mühlheim sind am Wochenende zweimal im Einsatz. Niclas Sorg (am Ball) u

Donautal-Reserve will an Schwenningen vorbeiziehen

In der Handball-Bezirksliga Männer stehen an diesem Wochenende für die HSG Fridingen/Mühlheim II und die TG Schwenningen jeweils zwei Spiele auf dem Programm. Das direkte Duell dieser beiden Teams wird am Freitag in Mühlheim ausgetragen. Am Sonntag fährt der TV Spaichingen als Favorit zur TG in die Deutenberghalle, die Donautal-HSG ist dann bei der HK Ostdorf/Geislingen zu Gast. Am Samstag hofft die Aixheimer Reserve auf ein Erfolgserlebnis gegen Albstadt II.