Suchergebnis

NTW strebt achten Sieg in Folge an

Die Handball-Frauen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen empfangen am Freitag um 20.15 Uhr in der Tuttlinger Ludwig-Uhland-Sporthalle die HSG Hossingen-Meßstetten.

Das Hinspiel hat die HSG NTW im Oktober 18:21 verloren. Danach folgten drei sieglose Spiele und seitdem gelang dem Team von HSG-Trainerin Zeljana Pfeffer eine Serie von sieben Siegen am Stück.

Währenddessen war und ist die Personalsituation nicht optimal. Gegen Albstadt (34:29) trat NTW erneut nur mit zehn Spielerinnen an.

Auf Cara Riester (Nummer zwei) konnte sich die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen im Heimspiel der Handball-Landesliga gegen di

HSG NTW rückt auf Platz zwei vor

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen haben ihr Heimspiel gegen die HSG Albstadt gewonnen und sich auf den zweiten Platz vorgeschoben. Dabei profitierte die Mannschaft von Trainerin Zeljana Pfeffer von der Niederlage der HSG Hossingen-Meßstetten gegen Spitzenreiter TG Nürtingen II. Die Württembergliga-Herren der HSG Fridingen/Mühlheim mussten sich beim TSV Alfdorf/Lorch geschlagen geben.

Württembergliga MännerTSV Alfdorf/Lorch – HSG Fridingen/Mühlheim 33:23 (18:12).

 Die Handballerinnen der HSG NTW (orangene Trikots) haben gegen Albstadt gewonnen.

HSG NTW besiegt HSG Albstadt

Die Handballerinnen der HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen sind erfolgreich in das neue Jahr gestartet. In der Landesliga gewann die Mannschaft von Trainerin Zeljana Pfeffer 34:29 gegen die HSG Albstadt. Damit rückte die HSG NTW auf den zweiten Platz vor. (maj) Fotos: HKB

Handballfrauen der HSG NTW wollen ihre Erfolgsserie fortsetzen

Für zwei der überbezirklich spielenden Handballteams aus dem Kreis Tuttlingen ist die Pause über den Jahreswechsel beendet. Die Württembergliga-Männer der HSG Fridingen/Mühlheim gastieren bei Aufsteiger TSV Alfdorf/Lorch, Frauen-Landesligist HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen empfängt die HSG Albstadt.

Württembergliga Männer

TSV Alfdorf/Lorch – HSG Fridingen/Mühlheim (Sonntag, 17 Uhr; Sporthalle Alfdorf). Das Aufeinandertreffen am zweiten Spieltag entschied die HSG 25:21 für sich.

 Der Bezirksliga-Tabellenführer HSG Baar verlor nach zwölf Siegen gegen den Zweiten TG Schömberg (rot) 24:25. Die Abwehr der Gas

HSG Baar kassiert die erste Saison-Niederlage

Im Spitzenspiel der Handball-Beziksliga Männer hat der Zweite TG Schömberg dem Tabellenführer HSG Baar die erste Saison-Niederlage beigebracht und seine Chance im Titelrennen gewahrt. Spaichingen festigte seinen Mittelfeldplatz durch einen Heimsieg gegen die Reserve der HSG Albstadt.

HSG Baar – TG Schömberg 24:25 (12:12). In einem kampfbetonten Spiel, das von vielen Zeitstrafen geprägt war, erwischten die Gäste aus Schömberg den besseren Start.

Die Handballerinnen der HSG Fridingen/Mühlheim (Clara Frankenstein/Mitte) wollen sich am Samstag gegen den TV Reichenbach durchs

Dem Strauchler soll der Sturz des Spitzenreiters folgen

In der Handball-Württembergliga der Frauen steht am letzten Spieltag in diesem Jahr eine Top-Partie an: Der Dritte von der HSG Fridingen/Mühlheim erwartet den Tabellenführer TV Reichenbach, der nach zwölf Spieltagen noch ohne Niederlage ist. Die Männer-Landesligisten tragen zeitgleich Heimspiele gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel aus. Der TV Neuhausen/Erms II gastiert beim TV Aixheim und die SG Ober-/Unterhausen gibt bei der HSG Rietheim-Weilheim seine Visitenkarte ab.

Aixheim II steht vor Sprung an die Spitze

Unmittelbar vor der einmonatigen Winterpause muss sich die HSG Baar, Spitzenreiter der Handball-Bezirksliga der Männer, noch einmal mächtig ins Zeug legen. Der verlustpunkfreie Erste trifft auf Verfolger TG Schömberg, der bei einer Niederlage mit sieben Zählern Abstand fast schon entscheidend distanziert wäre. Die HSG Fridingen/Mühlheim II und der TV Spaichingen haben Heimspiele.

In der Bezirksklasse hofft die HSG Rietheim-Weilheim II gegen den direkten Konkurrenten TG Schömberg II auf weitere Punkte im Abstiegskampf.

Spaichingen II überrascht mit Sieg beim Tabellenführer VfH Schwenningen

In der Handball-Bezirksliga Männer sind der Zweite Schömberg und der Dritte Rottweil II zu den erwarteten Heimsiegen gegen Fridingen/Mühlheim II beziehungsweise Streichen gekommen. Mit einem Heimsieg gegen Dunningen glich die TG Schwenningen ihr Punktekonto aus. Durch den Heimsieg gegen den Letzten Ostdorf/Geislingen verschaffte sich die Reserve der HSG Albstadt Luft im Abstiegskampf.

Bezirksliga MännerTG Schömberg – HSG Fridingen/Mühlheim II 33:23 (16:9).

 Nachwuchsspieler Noah Wäschle (17) von der Donautal-HSG versetzt gekonnt die Gästeabwehr der SG Schozach/Bottwartal und erzielt

Sieg und Remis für Teams der Donautal-HSG

Die Handballer der HSG Fridingen/Mühlheim haben sich mit einem gerechten 24:24-Unentschieden gegen die SG Schozach-Bottwartal (Württembergliga) in die Weihnachtspause verabschiedet. Dem ebenfalls in der Württembergliga spielenden Frauenteam der Donautal-HSG gelang bei der HSG Deizisau-Denkendorf ein 30:29-Auswärtssieg. Männer-Landesligist TV Aixheim zeigte bei der SG Ober-/Unterhausen zwar eine ansprechende Leistung, musste sich jedoch gegen den Favoriten 27:30 geschlagen geben.