Suchergebnis

 Da verbindliche Liefertermine für die Lieferung von Bauteilen nicht eingehalten wurden, kam es zu der Verzögerung.

Sanierung der Hüttlinger Kocherbrücke in der Bachstraße ist in Verzug

Wegen Lieferschwierigkeiten von Einbauteilen ist die Sanierung der Kocherbrücke etwa drei Wochen im Verzug geraten. Nach aktuellem Stand ist mit der offiziellen Freigabe der Brücke frühestens Mitte bis Ende Oktober zu rechnen. Das teilt die Gemeinde Hüttlingen mit.

Die Verzögerungen sind nicht von der Baufirma zu vertreten, sondern sind der Corona-Pandemie geschuldet. Verbindliche Liefertermine, die für den reibungslosen Ablauf der Arbeiten fest eingeplant waren, wurden nicht gehalten, was zu dem Zeitverzug führte.

6000 Fahrzeuge in der Ortsdurchfahrt Eggenrot

Schrezheims Ortsvorsteher Albert Schiele hat den Ortschaftsrat über über die jüngste Verkehrszählung informiert.

Die Zählung sei bereits im Januar im Januar erfolgt. Dabei seien in der Ortsdurchfahrt Eggenrot Rosenbergerstraße/L1060 rund 6000 Fahrzeuge täglich festgestellt worden, wobei sich Pkw und Lkw laut Schiele die Waage hielten. Zwischen 22 Uhr und sechs Uhr morgens seien es immerhin noch rund 400 Fahrzeuge. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 40 Stundenkilometer wie in Hüttlingen sei hier dringend geboten und soll ebenso wie ...

Die „Lettenradler“ bei ihrer Jubiläumstour: Die Gruppe stellte sich für den Fotografen vor dem mecklenburgischen Schloss Ludwigs

Seit 40 Jahren sind die Hüttlinger „Lettenradler“ in ganz Deutschland unterwegs

Die Gruppe Lettenradler ist vor 40 Jahren in Hüttlingen entstanden. Damals waren die jungen Familien mit einfachen Rädern unterwegs. Seither haben sich die Drahtesel und auch die Quartiere geändert.

Ihren Namen haben sich die „Lettenradler“ schon vor ihrer ersten Radtour ins Altmühltal gegeben. Damals waren die Bewohner des Baugebietes „Letten“ noch mit ihren Kindern unterwegs. Die meisten radelten mit Dreigangrädern und man fuhr in Etappen von täglich etwa 40 Kilometern und übernachtete in Jugendherbergen.

Szene im Strafraum – am Ende gewann Eggenrot (grüne Trikots).

Eggenrot, der Sieger in der Nachspielzeit

Die Sportfreunde Eggenrot haben im vierten Spiel der Saison ihren zweiten Sieg in der Fußball-Kreisliga B III geholt. Ein torreiches Remis gab es in Neunheim.

Kreisliga B II

Göggingen – Essingen II 4:0 (2:0). Tore: 1:0 D. Haizmann (6.), 2:0 D. Mescher (41.), 3:0 R. Koucky (68.), 4:0 D. Koucky (76., FE). Gelb Rote Karte für Göggingen (89.). Keine weiteren Angaben.

SGM Hohenst./Untergr. – Bartholomä 7:0 (3:0). Tore: 1:0, 6:0 beide M.

Rosenberg ließ Ellwangen in diesem Spiel hinter sich.

Erster Saisonsieg für Rosenberg – gegen Ellwangen

Nach dem Sieg in Abtsgmünd ist Kerkingen nach dem Doppelspieltag neuer Tabellenführer der Fußball-Kreisliga A II. Auch Schrezheim hat wieder gewonnen. Rosenberg besiegte Ellwangen – der erste Saisonsieg.

Kreisliga A II

Westhausen – SG Eigenz.-Ellenb. 0:1 (0:1). Tor: Simon Lechner (43.). In einem chancenarmen Spiel entschied die Gästemannschaft durch einen Sonntagschuss das Spiel und feierte einen Auswärtssieg in Westhausen. Reserven 1:1.

Wasseralfingen (gelbe Trikots) stoppte Abtsgmünd noch.

Wasseralfingen und Bopfingen drehen Spiele

Union Wasseralfingen und TV Bopfingen haben in der Fußball-Kreisliga A ihre Heimspiele nach Rückständen gedreht. Der FC Ellwangen lag auch zurück – und verlor.

Wört – Kerkingen 0:3 (0:2). Tore: 0:1 J. Graf (16.), 0:2 A. Leib (37.), 0:3 P. Trautwein (50.). In der ersten Viertelstunde war die Partie noch ausgeglichen, bis die Gäste mit 1:0 in Führung gingen und immer mehr das Spiel kontrollierten. In der zweiten Hälfte änderte sich nicht mehr viel.

 Die SG Eigenzell-Ellenberg II (grau) hat sich unlängst gegen Röhlingen durchgesetzt, nun ist es an der 1. Mannschaft, sich gege

SG Eigenzell-Ellenberg: Die ersten Früchte der Fusion

„Absolut zufrieden“, zeigt sich Trainer Stefan Rettenmaier angesichts der sieben Punkte, die sich nach den ersten drei Spieltagen in der Kresliga A II auf dem Konto SG Eigenzell-Ellenberg befinden. Zumal sie als eine von nur noch fünf Mannschaften ligaweit ungeschlagen ist. Mit dem Vorjahresdritten Adelmannsfelden (2:1) und -siebten Hüttlingen (2:1) wurden vor heimischer Kulisse bereits richtige Brocken aus dem Weg geräumt. Der Schlüssel zum Erfolg?

Das Naturerlebnisbad in Niederalfingen hat dieses Jahr deutlich weniger Besucher angelockt.

Das Naturerlebnisbad in Niederalfingen verlängert die Saison

Das Niederalfinger Naturerlebnisbad verlängert wegen des schönen Wetters die Saison. Ab sofort hat das Freibad täglich zum Tanken der letzten spätsommerlichen Sonnenstrahlen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. In diesem Zeitfenster dürfen 350 Personen aller Altersklassen das Bad besuchen.

Wie lange das Bad noch geöffnet hat, hänge vom Wetter ab, heißt es bei der Verwaltung auf Anfrage. Die Aussichten für die ganze kommende Woche sind gut. Die Gemeinde Hüttlingen freue sich auf weitere Tage Badespaß im schönen Naturerlebnisbad im ...

Ferienaktion in Hüttlingen: Erlebnis mit den Jägern im Wald.

Exkursion mit dem Jäger den Wald

Zu einer Ferienaktion haben sich bei zunächst sonnigem Wetter naturverbundene Jungen und Mädchen am Albvereinsheim in Hüttlingen getroffen. Mit dem Jagdsignal „Aufbruch zur Jagd“ ging es ins Revier von Reinhold Wanka in Seitsberg. Mit dabei waren erfahrene Jägerinnen du Jäger und Ihren Jagdhunden. Mit großen Augen bestaunten die Kinder einen großen Fuchsbau, außerdem verschiedene Präparate, wie Steinmader, Wiesel, Eichelhäher, Fuchs, Stein- und Baummader.

 Diesmal spielte der TV Neuler nicht gegen Essingen, sondern in der dritten Runde des Bezirkspokals Ostwürttemberg gegen den TSV

Ergebnisse aus Bezirkspokal und Kreisliga B3

Der FC Durlangen hat das Achtelfinale im Bezirkspokal erreicht. Der Fußball-A-Ligist konnte sich daheim gegen den klassenhöheren Bezirksligisten DJK Schwabsberg/Buch mit 5:4 nach Elfmeterschießen behaupten. In der am Dienstagabend nachgeholten Drittrundenpartie übernahmen die Hausherren die Initiative und hatten mehr vom Spiel. Die Elf von Trainer Soner Nergiz musste einem Rückstand hinterherlaufen und benötigte viel Geduld, ehe in der sechsten Minute der Nachspielzeit noch der Ausgleich fiel.