Suchergebnis

Bei einer Stockente, die in Salem erlegt wurde, fand das Amt entsprechende Viren.

Vogelgrippe: Lage am Bodensee könnte sich verschärfen

Die Vogelgrippe hat den Bodenseekreis erreicht. Noch ist keine Stallpflicht für Geflügel verordnet worden, in Lindau ist noch kein Fall aufgetreten. Das Risiko, dass hochpathogene - also stark krankheitsauslösende - Varianten eingeschleppt werden, ist laut Landratsamt aber sehr hoch. Die Lage könne sich also im Laufe des Winters oder Frühjahrs noch verschärfen.

Ende Dezember wurde in Salem eine Ente erlegt und dann zur Untersuchung an das Friedrich-Löffler-Institut eingesandt.

Hühner

Geflügelpest bei Hobby-Halter in Unterfranken

Bei Hühnern eines Hobby-Geflügelhalters ist die Geflügelpest ausgebrochen. Sämtliche noch lebende Tiere des Bestandes seien durch das Veterinäramt Rhön-Grabfeld getötet und entsorgt worden, teilte die Behörde am Dienstagabend mit. Wahrscheinlich hätten sich die im Freiland gehaltenen Hühner durch Wildvögel mit dem Virus angesteckt. Das Landratsamt ordnete eine Stallpflicht für Geflügel für die Stadt Fladungen und weitere Orte an.

Das Umweltministerium hat bereits mit strengen Regeln auf die Ausbreitung der Geflügelpest in Bayern ...

Bei einer Stockente, die in Salem erlegt wurde, fand das Amt entsprechende Viren.

Infizierte Stockente gefunden: Vogelgrippe erreicht den Bodenseekreis

Bei einer in der ersten Woche des neuen Jahres im Raum Salem erlegten Stockente hat das Friedrich-Löffler-Institut bei vorsorglichen Routineuntersuchungen niedrig-pathogene, also gering-krankmachende, Vogelgrippe-Viren vom sogenannten Serotyp H7 festgestellt. Das teilt das Veterinäramt beim Landratsamt Bodenseekreis mit und bittet um erhöhte Vorsicht bei Geflügelhaltungen.

Schon Ende 2021 erste Vorkommen Bereits Ende des Vorjahres sei in der Nähe von Donaueschingen bei vier tot aufgefundenen Schwänen und einer Gans die Geflügelpest ...

Integration beim Kochen oder Hilfe für junge Eltern: Die Region ist voll frischer Ideen

Eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes verändern die gesamte Lebenssituation. Damit es mehr Beratungs- und Hilfsangebote für werdende Eltern gibt, haben im Jahr 2020 drei Familiengesundheitszentrum in Pfullendorf, Bad Saulgau und Sigmaringen eröffnet.

Dort finden junge Familien und Schwangere ein Hebammenzentrum und die Fachstelle für Frühe Hilfen „Familie am Start“ des Landratsamtes, eine Beratungsstelle für junge Familien.

Das Hebammenzentrum kooperiert mit den jeweiligen geburtshilflichen Abteilungen der ...