Suchergebnis

 Die Ansprechpartner im Baurechtsamt wurden vorgestellt: Aylin Echsle (von links), Markus Tress, Alexander Lang und Stadtbaumeis

Themen reichen vom Flächennutzungsplan bis zum Regionalplan

Zu seiner konstituierenden Sitzung nach den Kommunalwahlen im Mai dieses Jahres traf sich am Donnerstagabend der Gemeinsame Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft in Riedlingen. Ihm gehören außer der Stadt die Gemeinden Altheim, Dürmentingen, Ertingen, Langenenslingen, Unlingen und Uttenweiler an. Neben den jeweiligen Bürgermeistern ist Riedlingen mit fünf weiteren Ausschussmitgliedern vertreten und Ertingen mit drei, die anderen Gemeinden mit jeweils zwei.

Gutachterausschuss soll zentralisiert werden

Innerhalb der Verwaltungsgemeinschaften Riedlingen und Federsee, der Stadt Bad Schussenried und der Gemeinde Ingoldingen ist die Bildung einer gemeinsamen Geschäftsstelle für einen interkommunalen Gutachterausschuss im Gespräch. Eckpunkte und Regelungen jedoch müssen noch abgestimmt werden. Dies war Thema bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Altheim.

Eigentlich ist die Gutachterausschussverordnung aus dem Jahr 1989 weitestgehend unverändert geblieben.

Mit einer Darstellung der „Schönen Stiege“, geschaffen von dem Pöchlarner Maler Franz Knapp, beschenkte Bürgermeister Marcus Sch

Vom „Küken“ zur Hauptamtsleiterin

Stehend applaudierend haben die Gemeinderäte und Ortsvorsteher am Montag Abschied von Anita Missel genommen. Nach 17-jährigem Wirken in der Stadtverwaltung Riedlingen scheidet sie aus, um sich bei der Gemeindeprüfungsanstalt Baden-Württemberg einer neuen Herausforderung zu stellen. Wehmut begleitete die scheidende Hauptamtsleiterin. „Wir werden dich vermissen“, sagte Ortsvorsteher Hermann Hennes aus Neufra für seine Kollegin Ulrike Weber und seine Teilorts-Kollegen und drückte damit aus, was an diesem Abend viele dachten.


Lange Straße 19 in Riedlingen lautet bislang die Adresse für die Zentrale Verwaltung der SRH Fernhochschule. Ab Januar 2019 sol

Finanzielle Klimmzüge, um Hochschule zu halten

Der Weg für den Verbleib der SRH Fernhochschule in Riedlingen ist geebnet: Der Gemeinderat hat am Montagabend ohne weitere Aussprache einer Mietvereinbarung mit einer Investorengruppe zum Neubau eines Gebäudes für die SRH Fernhochschule in Riedlingen zugestimmt. Dabei verpflichtet sich die Stadt zu jährlichen Mietkostenzuschüssen in Höhe von 140 000 Euro. Dem stehen allerdings Schlüsselzuweisungen des Landes an die Stadt aufgrund des Hochschulstandorts von rund 470 000 Euro jährlich entgegen.

Das ehemalige Kindergartengebäude in Binzwangen möchte das Landratsamt für die Unterbringung von Flüchtlingen instandsetzen.

Binzwanger Kindergarten wird zur Flüchtlingsunterkunft

Mit der Unterbringung von Flüchtlingen und der Neubesetzung des Gutachterausschusses hat sich der Ertinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt. Daneben gab Bürgermeister Jürgen Köhler einige Termine bekannt.

Dem Gemeinderat Ertingen lag ein Baugesuch des Landratsamtes Biberach vor. Es betraf die Nutzung des ehemaligen Binzwanger Kindergartengebäudes als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge. Für diese Umnutzung sind vor allem Umbauarbeiten im Innenbereich erforderlich.

Gutachterausschuss wird neu bestellt

Peter Heitele, der bisher von Amts wegen zum Gutachterausschuss der Gemeinde Unlingen gehörte, ist zum Jahresende 2015 bei der Finanzverwaltung ausgeschieden. Daher musste das Gremium neu besetzt werden. Bei den Vertretern der Gemeinde Unlingen hat sich hingegen nichts geändert.

Gemeindeoberamtsrat Berthold Trett erläuterte in der Gemeinderatssitzung die Fakten, die den Gutachterausschuss betreffen. Vor allem bei der Bewertung von Immobilien und Bodenwerten ist der Gutachterausschuss gefragt.


Ein Wechsel aus Holzverkleidung und teils großzügigen Glasflächen sowie ein weitläufiger Außenbereich sollen nach den Plänen de

Günstigster Entwurf überzeugt am meisten

Das Architekturbüro Sick und Fischbach aus Ochsenhausen hat vom Achstetter Gemeinderat den Auftrag erhalten, den Neubau des Kindergartens in Stetten zu planen. Es setzte sich bei einem Wettbewerb durch, an dem sich auch die Architekturbüros Lehmann (Laupheim), Tress (Baltringen) und Schirmer (Riedlingen) auf Einladung der Gemeinde beteiligt hatten.

Das Gremium folgte damit einem einstimmigen Beschlussvorschlag des Ortschaftsrats Stetten, der sich wenige Tage zuvor mit den vier anonym eingereichten Entwürfen beschäftigt hatte.


Die Stadt Riedlingen hat durch Bauplatzverkäufe 2014 1,2 Millonen Euro eingenommen.

21 Bauplätze durch die Stadt verkauft

Im Jahr 2014 sind in Riedlingen mit seinen Teilorten insgesamt 21 Bauplätze durch die öffentliche Hand verkauft worden. Dies ist ein Bauplatz weniger als 2013, aber mehr als in den Jahren zwischen 2003 bis 2012. Nicht eingerechnet für 2014 sind dabei allerdings zwei Bauplätze in Neufra und drei in der Kernstadt, die bereits verkauft sind, die zur Zahlung aber erst 2015 fällig werden und daher in der Statistik nicht dieses Jahr zu Buche schlagen.

13 Bauplätze sind in der Kernstadt selbst verkauft worden, davon fünf in der Klinge II, ...

Altheim wird auch künftig nicht nur Salz streuen

In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Altheim wurde über den Winterdienst beraten. Die Räte kamen überein, dass auch künftig nicht komplett auf Splitt verzichtet werden soll. Auch das Gewerbegebiet in Heiligkreuztal und der Schulförderverein waren Themen im Gemeinderat.

Winterdienst mit Streusalz

Seit Jahren wird in Altheim der Winterdienst zum großen Teil mit Splitt durchgeführt. Lediglich im Einzelfall wird Streusalz beigemischt.

Daten, Daten, Daten

Die Bodenrichtwerte in einer Gemeinde zu bestimmen, ist eine komplizierte Sache und stellt den dafür zuständigen Gutachterausschuss in Uttenweiler zunehmend vor zeitliche und fachliche Probleme. Deshalb hat sich der Gemeinderat jetzt dazu entschieden, die Werte künftig von der Hohentengener Firma Werttax ermitteln zu lassen. Die jährlichen Kosten dafür betragen 1300 Euro.

Gemeinden in Baden-Württemberg sind gesetzlich dazu verpflichtet, alle zwei Jahre die Bodenrichtwerte neu zu ermitteln.