Suchergebnis

Mächtig ins Zeug legen werden sich die Teams am Sonntag auf dem Ersinger Baggersee.

Sportlicher Spaß auf dem Baggersee

Spaßig-sportlich geht’s am Sonntag, 11. August, auf dem Ersinger Baggersee zu: Das 15. Schlauchbootrennen steht an, diesmal federführend organisiert von der Ersinger Narrenzunft Wassergeister. Insgesamt 16 Teams sind bislang gemeldet, weitere Anmeldungen – auch von Kurzentschlossenen – werden aber noch bis Sonntag, 12 Uhr, angenommen.

Bevor das Spektakel am Nachmittag über die Bühne respektive den See geht, ist aber erst einmal etwas Besinnung angesagt: Um 10.

Der Schülerchor sang zum Abschied des Schulleiters.

Sehr gute Noten für scheidenden Rektor

Mit einer Schlüsselübergabe an seine kommissarische Nachfolgerin und den Schlussworten „Ich sage zufrieden und dankbar ade“ hat sich Oberdischingens Grund- und Werkrealschulleiter Reinhard Allgaier am Mittwoch in die Pension abschiedet. Viel Lob, fröhliche für ihn ausgesuchte Gesangstücke und nützliche Geschenke begleiten den 63-Jährigen auf seinem um ein Jahr vorfristig eingeleiteten Weg in den Ruhestand. Dem Schülerchor rief er ein spontanes „Wiedersehen“ zu.

 Letzte Ehre für Max Pfetsch: Viele legen Blumen an seinem Bild ab.

Bewegender Abschied: Max Pfetsch verlässt für immer die Bühne

Eines der wohl bekanntesten Gesichter in Festzelten, Max Pfetsch, erhielt am Samstag auf dem Ersinger Friedhof seine ewige Ruhe. Bekannt als „Hasamax“ im ganzen Alb-Donau-Kreis, der immer einen Witz parat hatte und auf den Bühnen die Gäste humorvoll unterhielt, schlief Max Pfetsch am 11. Juli 2019 im Alter von 86 Jahren friedlich ein.

Bei strahlendem Sonnenschein fand am vergangenen Samstagmorgen seine Beerdigung auf dem Ersinger Friedhof statt.

 Beim Evangelischen Oberschwabentag auf der Dobelmühle in Aulendorf gibt es auch ein umfangreiches Familienprogramm.

Evangelischer Oberschwabentag ist dem Frieden gewidmet

Lebe ich im Einklang mit mir selbst? Habe ich Frieden gefunden? Und was kann ich dazu beitragen, dass auf der Welt mehr Frieden herrscht? All diesen Fragen will der Evangelische Oberschwabentag nachgehen, der am 30. Mai auf dem Gelände der Dobelmühle in Aulendorf stattfindet.

Einmal im Jahr treffen sich 400 bis 500 Christen aus ganz Oberschwaben in der Dobelmühle, um gemeinsam einen Tag lang innezuhalten und über große Fragen nachzudenken.

 SPD-Bundestagsabgeordneter Martin Gerster, Hauptredner Luigi DAdamo, Herbert Kasperek, Vorsitzender des DGB-Kreisverbands, Lan

„Wir wollen zeigen, dass Europa uns nicht egal ist“

Unter dem Motto „Europa. Jetzt aber richtig!“ hat der Deutsche Gewerkschaftsbund am 1. Mai zum Maifest auf den Gigelberg eingeladen. Hauptredner war Luigi D’Adamo, IG Bezirksleiter der Gewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (BCE).

„Es ist heute ein besonderer Jahres- und Feiertag“, erinnerte Landrat Heiko Schmid in seinem Grußwort. Heute vor 100 Jahren sei der 1. Mai erstmals als gesetzlicher Feiertag begangen worden. Es habe sich damals gelohnt, auf die Straße zu gehen.

Der Ersinger Pfarrer Gunther Wruck nahm die feierliche Verpflichtung von Nadja Schienke-Weigold vor.

Neue Diakonin mit vielen guten Wünschen ins Amt eingeführt

Mit herzlichen Worten und vielen guten Wünschen ist Nadja Schienke-Weigold am Ostermontag in Laupheim offiziell in das Amt der Diakonin für die evangelischen Kirchengemeinden Laupheim, Oberholzheim und Ersingen eingeführt worden.

Schwerpunkte ihrer Arbeit, die sie bereits am 1. April begonnen hat, sind Seniorenangebote, Seelsorge und Gottesdienste in Pflegeheimen, Organisation von Besuchsdiensten und Projektarbeit. In Laupheim trat die 25-Jährige die Nachfolge von Diakon Joachim Krämer an, der vor rund zehn Monaten in den Ruhestand ...

Das Team engagiert sich seit zehn Jahren.

Caritas International hilft Rohingya in Bangladesh

In Kutupalong, dem weltweit größten Flüchtlingslager, ist das Elend groß. Über einen Besuch im Distrikt Cox’s Bazar im südöstlichen Bangladesch an der Grenze zu Myanmar berichtete Caritasreferent Andreas Brender am Sonntag in der „Arche“ vor 40 Zuhörern.

Im Lager leben 919 000 aus Myanmar geflohene Rohingya. In ihrer buddhistisch geprägten Heimat wird der muslimischen Bevölkerung im Grenzgebiet die Staatsangehörigkeit verweigert. In Kutupalong unterstützen die christlichen Hilfswerke Diakonie Katastrophenhilfe und Caritas ...

Treffpunkt ist am Cursillo-Haus in Oberdischingen.

„Spurwechsel“ für Trauernde

Die Hospizgruppe Donau- Schmiechtal lädt Trauernde zu einer Wanderung im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Spurwechsel“ ein. Der Weg führt die Teilnehmer dieses Mal nach Mundingen und Dächingen.

„Unser Lebensweg ist oft ein Wechsel zwischen dem engen und dem weiten Horizont: sich auf die verschiedenen Stationen des Lebenshorizontweges einlassen, mitgehen, nachspüren, offen sein für das, was geschieht ohne etwas leisten zu müssen“, sagt Brigitte Walser von der Hospizgruppe.

Bei der Ersinger Spielwoche gab’s wieder viel zu erleben.

Eine Woche Spiel und Spaß bei der Ersinger Spielwoche

Wer mit den Namen Timon und Pumba etwas anfangen kann, der weiß auch, was es mit der Lebenseinstellung „Hakuna Matata“ auf sich hat. Das sorgenfreie und problemlose Leben wird im Disneyklassiker „Der König der Löwen“ zelebriert und diente auch als diesjähriges Motto der Ersinger Spielwoche. Mit „Hakuna Matata – Willkommen im Affenzirkus“ begrüßten die 19 jungen Betreuer die Kinder letzten Montag im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Ersingen.

Christian Keinath wird evangelischer Pfarrer in Laupheim.

Christian Keinath wird Pfarrer in Laupheim

Die Evangelische Kirchengemeinde Laupheim bekommt zum 1. Februar 2019 einen neuen Pfarrer. Er heißt Christian Keinath und arbeitet derzeit im Schuldienst in Ulm. Der 47-jährige Seelsorger wird künftig gemeinsam mit Pfarrerin Martina Servatius die knapp 4000 Mitglieder zählende Gemeinde betreuen. Er tritt die Nachfolge von Hermann Müller an, der am 29. Juli verabschiedet wird und in den Ruhestand geht.

Im Januar war das Verfahren, die Pfarrstelle neu zu besetzen, eingeleitet worden.