Suchergebnis

Festakt zur Eröffnung des Bauhaus Museums

„Unerschöpfliche Quelle“ - Merkel eröffnet Dessauer Museum

Großer Bahnhof und viel Beifall: Das Bauhaus, vor 100 Jahren vom Architekten Walter Gropius in Weimar gegründet, hat in Dessau seine Blütezeit erlebt. Jetzt hat die bis heute weltweit stilprägende Schule für Kunst, Architektur und Design inmitten von Dessau-Roßlau ein Museum.

Es komplettiert die Route von originalen Bauhausbauten, die heute auch zum Unesco-Welterbe gehören, und sich wie eine Perlenschnur durch die Stadt ziehen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnte bei der Eröffnung des von jungen spanischen ...

 Alles Bauhaus: Die Dame (links) sitzt mit einer Maske von Oskar Schlemmer in einem Sessel von Marcel Breuer.

Standardwerk zum Bauhaus neu aufgelegt

Nur 14 Jahre existierte das Bauhaus, aber in dieser kurzen Zeitspanne zwischen den beiden Weltkriegen hat es in Weimar, später in Dessau und Berlin, die geistige und gestalterische Moderne entscheidend und nachhaltig geprägt. Der Kölner Taschen Verlag nahm jetzt den 100. Geburtstag des Bauhauses zum Anlass, sein vor fast 30 Jahren erstmals erschienenes Standardwerk über dieses Institut in einer stark überarbeiteten und erheblich erweiterten Neuausgabe auf den Markt zu bringen.

Bauhaus Museum Dessau

Dessau: Start für 100 Jahre Bauhaus

Blaugrün schimmert das Glas von außen. Der Neubau beeindruckt aber vor allem in seinem Innern. Weit geht der Blick in den 1000 Quadratmeter großen, hellen Raum im Erdgeschoss.

Beim Blick nach oben dann plötzlich die Überraschung: In dem 125 Meter langen Gebäude, über den Köpfen der Besucher, „schwebt“ ein schwarzer, begehbarer Balken aus Beton. 50 Meter in der Spannweite. Diese „Black Box“, wie das Obergeschoss genannt wird, ist das Herz des künftigen Dessauer Bauhaus Museums.

Lotte am Bauhaus

Lotte am Bauhaus

Splitterfasernackt saust eine Gruppe junger Menschen - Männer und Frauen - durch den Wald, um dann schwungvoll in einen See zu springen und sich ungehemmtem Badevergnügen hinzugeben. Eine jugendliche Radfahrerin im braven Matrosenpulli beobachtet die Szene und ist fasziniert.

„Das sind Bauhäusler“, erklärt ihr eine Freundin im Film „Lotte am Bauhaus“ (Mittwoch, 13. Februar, 20.15 Uhr im Ersten). Woraufhin Lotte (Alicia von Rittberg, „Charité“) alles daransetzt, an der gerade erst gegründeten Kunstschule Staatliches Bauhaus ...

In dem ARD-Film „Lotte am Bauhaus“ spielt Alicia von Rittberg eine junge Frau, die auch in der Architektur neue Wege geht.

Der Traum von der Gleichberechtigung: Frauen am Bauhaus

Walter Gropius hatte die Frauen geladen – und wurde überrannt. Modern und offen sollte seine Bauhaus-Schule sein, Männer und Frauen sollten gleichberechtigt arbeiten und lernen. So die Theorie. Dass aber 1919 gleich im ersten Jahrgang der Bauhaus-Schule 84 Frauen neben 79 jungen Männern die Werkstätten einnehmen würden – und das nach einer anspruchsvollen Eignungsprüfung, damit hatte Gropius nicht gerechnet. Den Meistern in ihren Werkstätten wurde das geballte weibliche Talent schnell zu viel.

Bauhaus-Ausstellung in London gibt neue Einblicke

London (dpa) - Vom Bauhaus in Dessau hat fast jeder schon mal gehört. Auch den revolutionären Clubsessel kennen die meisten. Dass die Bauhaus-Bewegung aber viel mehr war als das, zeigt eine neue Ausstellung in London.

Schlichte gewebte Kleider, schillernde Bühnenrequisiten, gruselige Handpuppen, Holzspielzeug, moderne Avantgarde-Möbel und Ölgemälde von Wassily Kandinsky: In einer neuen Ausstellung lädt das Barbican-Centre in London zu einer Entdeckungsreise durch das Bauhaus ein.

Weimar zeigt einzigartige Bauhaus-Teppiche

Die Klassik Stiftung Weimar besitzt nach eigenen Angaben die weltweit größte Sammlung an Bauhaus-Teppichen. Die 37 Arbeiten seien Teil der ältesten, von Walter Gropius autorisierten Bauhaus-Sammlung.

Zum Jubiläum 90 Jahre Bauhaus konnten 17 Werke mit Unterstützung eines Unternehmens restauriert werden, teilte die Stiftung mit. Sie sind derzeit mit weiteren Arbeiten in der großen Ausstellung «Das Bauhaus kommt aus Weimar» zu sehen. Figurative und organische Bildkompositionen der frühen Bauhaus-Zeit wichen zunehmend einer ...

Weimar zeigt einzigartige Bauhaus-Teppiche

Die Klassik Stiftung Weimar besitzt nach eigenen Angaben die weltweit größte Sammlung an Bauhaus-Teppichen. Die 37 Arbeiten seien Teil der ältesten, von Walter Gropius autorisierten Bauhaus-Sammlung.

Zum Jubiläum 90 Jahre Bauhaus konnten 17 Werke mit Unterstützung eines Unternehmens restauriert werden, teilte die Stiftung mit. Sie sind derzeit mit weiteren Arbeiten in der großen Ausstellung „Das Bauhaus kommt aus Weimar“ zu sehen. Figurative und organische Bildkompositionen der frühen Bauhaus-Zeit wichen zunehmend einer ...

1200 Exponate aus aller Welt in Bauhaus-Schau

In einer spektakulären Sonderschau mit 1200 Leihgaben aus aller Welt erinnert die Klassik Stiftung Weimar ab Dienstag unter dem Titel «Das Bauhaus kommt aus Weimar» an 90 Jahre Bauhaus.

Am 1. April 1919 hatte der Architekt Walter Gropius die wohl bedeutendste Architektur- und Designschule des 20. Jahrhunderts in Weimar gegründet, dessen Idee der Einheit von Kunst und Technik bis in die Gegenwart wirkt. «Wir wollen ein Zeichen setzen, dass Weimar die Wiege und das Pflanzbeet des Bauhauses gewesen war», sagte Stiftungspräsident ...