Suchergebnis

Wie sieht die Justiz der Zukunft aus? | Guido Wolf (CDU)

Wie sieht die Justiz der Zukunft aus? | Guido Wolf (CDU)

Die Digitalisierung hält in allen Lebensbereichen Einzug. Auch unser Justizapparat steht vor einem grundlegenden Strukturwandel. Juristische Vorgänge sind überaus komplex und können nicht mit Software von der Stange bedient werden. Die Einführung einer elektronischen Gerichtsakte war ein erster Schritt, um Verfahren zu beschleunigen. Doch es gibt noch viel zu tun, vor allem im Bereich der Cyberkriminalität, denn dort steigen die Fallzahlen weiter.

Kretschmann: Schränken Sie Ihre Kontakte ein

Kretschmann: "Schränken Sie Ihre Kontakte ein"

Mit Spannung haben wieder alle auf Berlin geschaut. Gestern haben Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten eine Zwischenbilanz zum Lockdown-Light gezogen. Rechtsänderungen wurden nicht beschlossen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die abwartende Haltung heute in Stuttgart noch einmal bestätigt.  Bei der Landespressekonferenz mit dabei: Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf. Er sichert der krisengebeutelten Tourismus-Branche finanzielle Untersützung zu.

Brauerei Goldochsen empfängt Gäste aus Politik und Wirtschaft

Brauerei Goldochsen empfängt Gäste aus Politik und Wirtschaft

Der Lockdown im April hat der Wirtschaft ganz schön zugesetzt. Wir hatten damals über dessen Auswirkungen auf die Ulmer Brauerei Goldochsen berichtet. Mittlerweile hat sich die Lage wegen der Corona-Lockerungen entwes entspannt. Dennoch sitzt die Angst vor einem erneuten Lockdown tief. Um der gesamten Branche ein positives Signal zu senden, hat sich Minister Guido Wolf zusammen mit anderen Vertretern aus Politik und Wirtschaft bei Goldochsen direkt vor Ort ein Bild der aktuellen Lage gemacht.

200 Jahre Landgericht in Ellwangen, Ulm und Tübingen

200 Jahre Landgericht in Ellwangen, Ulm und Tübingen

In Ellwangen wurde heute feierlich die Justiz in den Mittelpunkt gestellt. Denn: Die Landgerichte Ellwangen, Tübingen und Ulm bestehen seit 200 Jahren. 1819 wurden sie als Kreisgerichtshöfe errichtet. Zur Feier des Tages hat Baden-Württembergs Justizminister Guido Wolf in den Schwurgerichtshof nach Ellwangen eingeladen.    

Gäubahn: Bund sagt Finanzierung für Ausbau zu

Gäubahn: Bund sagt Finanzierung für Ausbau zu

Nach dem zweiten Weltkrieg ist das zweite Gleis der Gäubahn aus Reparationsgründen abgebaut worden. 1996 hat Deutschland im Staatsvertrag von Lugano der Schweiz zugesagt, die Strecke zwischen Stuttgart und Zürich wieder umfassend auszubauen. Bisher ist aber nicht viel passiert. Schon 2011 sprach der ehemalige Tuttlinger Landrat Guido Wolf von einem „Durchbruch“ bezüglich des Ausbaus. Acht Jahre später ist die Strecke immer noch eingleisig. Diesmal soll es aber wirklich vorangehen.

Ein sehr Kalter Markt geht zu Ende

Ein sehr Kalter Markt geht zu Ende

Das Wetter hat, obwohl angekündigt, in vielen Teilen der Region für Chaos gesorgt. Durch Schnee, Glätte und ungeräumte Straßen kam es zu vielen Unfällen und Staus. In Ellwangen hat der Schnee die Besucher jedoch nicht davon abgehalten zum traditionellen Abschluss des kalten Marktes zu gehen - der Bauernkundgebung.

Jugendliche diskutieren mit Politikern über Europa

Jugendliche diskutieren mit Politikern über Europa

Was wünschen sich junge Menschen eigentlich von und für Europa? Das wollten der baden-württembergische Justiz- und Europaminister Guido Wolf, der tuttlinger Landrat Stefan Bär und die Kreisvorsitzende der Europa-Union Wencke Weiser wissen. Beim Europadialog in Mühlheim kam die junge Generation zu Wort.