Suchergebnis

 Mit einem kleinen offiziellen Akt wurde die Donaubrücke Geisingen mit dem Durchschneiden des Bandes wieder freigegeben: (von li

Nach fast zwei Jahren Umleitung: Die Donaubrücke ist wieder frei

Die „Haupteingangstüre“ von Geisingen, die Donaubrücke und die Kreisstraße K 5942 sind wieder offen. Am Freitag wurde die neue Donaubrücke für den Verkehr freigegeben.

Erst am Donnerstag wurden noch letzte Arbeiten auf der Brücke und der Straße einschließlich der Einfädelungsspur auf die B 31 in Richtung Donaueschingen ausgeführt. Damit endet eine 20-monatige Sperrung der Zufahrt. Umleitungen waren an der Tagesordnung, der örtliche Verkehr wurde von Gutmadingen nach Geisingen und umgekehrt über den Feldweg oberhalb der Stadtmühle ...

 Maria-Lena Weiss (2.v.l.), seit kurzem auch Bundestagsabgeordnete, bleibt zwei weitere Jahre Vorsitzende des CDU-Kreisverbands

Kreisparteitag: CDU geht hart mit sich in die Kritik

KREIS TUTTLINGEN - Wunden lecken, aber auch nach vorne schauen – das hatten sich die Delegierten des CDU-Kreisparteitags auf die Fahnen geschrieben. Das zweijährige Treffen fand am Wochenende in Mühlheim-Stetten statt – unter 3G-Regeln und kurzfristig organisiert, damit der Kreisverband gerade noch rechtzeitig Vertreter zum Landesparteitag nach Mannheim schicken konnte, der am Tag darauf stattfand. Im Rahmen des Kreisparteitag bestätigten die Mitglieder den gesamten Vorstand um Kreisvorsitzende Maria-Lena Weiss (siehe Kasten) und übten Kritik ...

Gewählt: Thomas Strobl bleibt zwei weitere Jahre Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg. So haben es die Delegierten beim

Der Rückhalt für CDU-Landeschef Thomas Strobl bröckelt

Manchmal sprechen Zahlen eine deutlichere Sprache als Worte: Offene Kritik an ihrem Landesvorsitzenden Thomas Strobl haben sich die rund 300 Delegierten der CDU Baden-Württemberg beim Parteitag am Samstag verkniffen. Strobl darf zwei weitere Jahre an der Spitze der Landespartei stehen. Im Congress Center Rosengarten in Mannheim hat er aber das schlechteste Ergebnis seit seiner ersten Wahl zum Südwest-Parteichef 2011 eingefahren – nur damals hatte er mit dem Aalener Landtagsabgeordneten Winfried Mack einen Gegenkandidaten.

 Wer Fotos oder Videoaufnahmen von einem Unfall macht, macht sich strafbar.

Sensationslust bremst Rettungskräfte - aber oft kommen Gaffer ohne Strafe davon

Passiert ein Verkehrsunfall, sind oft Sekunden entscheidend über Leben und Tod. Wenn die Rettungskräfte Patienten versorgen müssen, sind Schaulustige fehl am Platz. Auch im Landkreis Tuttlingen kommt es zu solchen Situationen.

Zuletzt passierte es bei einem Verkehrsunfall in der Neuhauser Straße Ende Oktober. Ein Auto hatte eine 88-Jährige erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt. In der Nacht zum 1.November ist die Frau an den Folgen ihrer Verletzungen im Krankenhaus gestorben.

Außerplanmäßig hat das Landesblasorchester in Allmendingen gespielt.

Landesblasorchester meldet sich nach fast zwei Jahren zurück

Mit einem gelungenen „ersten Konzert seit fast zwei Jahren“ hat sich am Sonntag das Landesblasorchester in der Turn- und Festhalle Allmendingen eindrucksvoll zurückgemeldet. Zwei der vier Werke standen im Zeichen von Ludwig van Beethoven, der im Vorjahr seinen 250. Geburtstag hätte feiern können. Der neue Präsident des Blasmusikverbands Baden-Württemberg, Guido Wolf, fand lobende Worte für die Akteure.

Eigentlich war das Konzert schon für 2020 geplant, damals musste es aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

 Die Junggesellinnen und Gesellen mit den besonderen Leistungen freuen sich über die Auszeichnung bei der Freisprechung. Geschäf

„Klimawende ist ohne das Handwerk nicht möglich“

Trotz der andauernden Pandemie haben die Ausbildungszahlen im Handwerk nur einen geringfügigen Rückgang zu verzeichnen. Und trotz der erschwerten Lern- und Prüfungsbedingungen haben es wieder die allermeisten Auszubildenden geschafft, die begehrten Gesellenbriefe zu ergattern.

Denn diese sind nach wie vor eine solide Basis für den beruflichen Aufstieg. „Das Handwerk wird in der Gesellschaft überall geschätzt, es lässt unsere Dörfer und Städte erstrahlen“, verkündete der Kreishandwerksmeister Bernd Simon dem festlich aufgelegten ...

Thomas Strobl gestikuliert

Südwest-CDU: Strobl mit Rücktrittsforderung konfrontiert

Drei Wochen vor dem CDU-Landesparteitag muss der Vorsitzende Thomas Strobl um seine Wiederwahl bangen. Bei zwei Bezirksparteitagen am Wochenende hagelte es angesichts der Abwahl im Bund und der Pleite bei der Landtagswahl heftige Kritik an der Führung der Partei. In Südbaden forderte eine Gruppe von Delegierten per Antrag den Rückzug Strobls, der auch Vize-Chef der Bundes-CDU ist.

Es kam jedoch bei dem Treffen in Donaueschingen nicht zum Showdown, weil der Antrag an den Bezirksvorstand verwiesen wurde.

Landrat Stefan Bär überreichte die Staufermedaille an Gerd Bauer.

Sport und Kommunalpolitik sind sein Leben

Die Lobeshymnen auf Gerd Bauer haben am Freitagabend in der Gemeindehalle in Rietheim kein Ende finden wollen – zurecht. Der 69-Jährige engagierte sich in der Kommunalpolitik und beim Turn- und Sportverein (TSV) Rietheim seit mehreren Jahrzehnten. Für sein besonderes Engagement erhielt er die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg als besondere Auszeichnung und Wertschätzung stellvertretend von Landrat Stefan Bär überreicht.

Gerd Bauer ist aus Rietheim-Weilheim nicht mehr wegzudenken – und das bereits seit vielen Jahren.

Heimreise geglückt: Tahia K. und ihre Kinder sind wieder in Deutschland. Mit dem Flieger ging es zunächst in den Iran.

Nach Wochen in Angst in Kabul: Tahia K. ist wieder daheim

Nach Wochen des Bangens und des Wartens: Tahia K. aus Fridingen ist wieder in Deutschland. Am Freitagnachmittag landete die gebürtige Afghanin mit ihren drei Kindern in Frankfurt. Zuvor saß sie fast zwei Monate lang in Kabul fest. „Alles ist gut gelaufen, mir und den Kindern geht es gut“, erzählt sie am Telefon auf dem Weg vom Flughafen nach Hause.

Schwerkranke Mutter besucht Ein Rückblick: Tahia K (Name wurde von der Redaktion geändert), die nach ihrer Flucht aus Afghanistan seit 2015 in Deutschland ist, reist Ende Juli 2021 mit ...

DCIM\101MEDIA\DJI_0029.JPG

In Plochingen soll das neu eröffnete Musikzentrum Baden-Württemberg den Musikern zur neuen Heimat werden.

Freudentränen, Gänsehautmomente, warmer Applaus, Zugaben: Wenn Michael Ziesel sich an die Hockete erinnert, zu der der Musikverein Ochsenhausen Anfang September eingeladen hatte, sind ihm die Emotionen anzumerken. Der Vorsitzende des Blasmusik-Kreisverbands Biberach spielt Schlagzeug und erinnert sich: „Unser erster öffentlicher Auftritt vor vier Wochen war der Wahnsinn, die Besucher hatten die Blasmusik während der langen Zeit der Pandemie und der Einschränkungen echt vermisst.