Suchergebnis

Wilfried Porth

VfB-Aufsichtsrat Porth wehrt sich gegen Buchwald-Vorwurf

Aufsichtsratsvize Wilfried Porth hat sich gegen Vorwürfe von Guido Buchwald gewehrt, in die Suche nach einem Präsidenten für den VfB Stuttgart eingegriffen zu haben. „Ich habe mit der Auswahl der Präsidentenkandidaten nullkommanull zu tun“, sagte Porth der Deutschen Presse-Agentur.

Ex-Weltmeister Buchwald hatte sich um das Amt des Präsidenten beim Fußball-Zweitligisten beworben, war vom Vereinsbeirat des Clubs aber aussortiert worden. Danach hatte Buchwald auf Facebook geschrieben: „Spätestens, als ich erfahren habe, dass der ...

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart stellt Präsidentschaftskandidaten vor

Der VfB Stuttgart stellt am Donnerstag seine beiden Kandidaten für das vakante Amt des Vereinspräsidenten vor. Der Fußball-Zweitligist lud am Dienstag zu einem Pressegespräch ein, bei dem neben dem Vereinsbeirats- Vorsitzenden Wolf-Dietrich Erhard auch die übrig gebliebenen zwei Bewerber anwesend sein werden.

Martin Bizer, Christian Riethmüller, Susanne Schosser und Claus Vogt waren unter allen Bewerbern in die Endauswahl gekommen. Zwei von ihnen werden sich am 15.

Guido Buchwald

Buchwald defensiv: „Ehrlichkeit und Demut“ Grundtugenden

Guido Buchwald hat sich gegen Vorwürfe verteidigt, seine Bewerbung um das Präsidentenamt bei Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart sei wegen finanzieller Forderungen gescheitert. „Die Aussagen des Vorsitzenden des Vereinsbeirates dieser Tage vor der Presse entsprechen nicht der Wahrheit“, schrieb Buchwald am Mittwochabend auf Facebook und reagierte damit auf Aussagen von Wolf-Dietrich Erhard.

Der 65-Jährige hatte am Montag gesagt: „Wir haben das Amt im Ehren- und Nebenamt ausgeschrieben - dazu gehört auch ein enger finanzieller ...

Guido Buchwald

Buchwald: Erhard-Aussagen „entsprechen nicht der Wahrheit“

Guido Buchwald hat sich gegen Vorwürfe verteidigt, seine Bewerbung um das Präsidentenamt bei Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart sei wegen finanzieller Forderungen gescheitert.

„Die Aussagen des Vorsitzenden des Vereinsbeirates dieser Tage vor der Presse entsprechen nicht der Wahrheit“, schrieb Buchwald auf Facebook und reagierte damit auf Aussagen von Wolf-Dietrich Erhard.

Der 65-Jährige hatte am Montag gesagt: „Wir haben das Amt im Ehren- und Nebenamt ausgeschrieben - dazu gehört auch ein enger finanzieller Spielraum bei ...

Guido Buchwald

Buchwalds Kandidatur an finanziellen Forderungen gescheitert

Guido Buchwald ist mit seiner Bewerbung um das Präsidentenamt beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart auch wegen finanzieller Forderungen gescheitert. Das sagte der Vorsitzende des Vereinsbeirats, Wolf-Dietrich Erhard, am Montag und reagierte damit auf die Kritik des Fußball-Weltmeisters von 1990. „Wir haben das Amt im Ehren- und Nebenamt ausgeschrieben - dazu gehört auch ein enger finanzieller Spielraum bei dem Thema Aufwandsentschädigung. Da hatten Guido und wir als Vereinsbeirat unterschiedliche Vorstellungen“, sagte der 65-Jährige.

Guido Buchwald

Präsidentenwahl des VfB: Buchwald übt nach Ausbootung Kritik

Der 1990er-Weltmeister Guido Buchwald hat nach seiner Ausbootung für die Präsidentenwahl des VfB Stuttgart scharfe Kritik geübt. Mindestens drei wichtige Mitglieder des Vereinsbeirates seien „in dieser Frage eindeutig befangen“ gewesen, teilte der 58-Jährige am Sonntag auf Facebook mit.

Für ihn reihe sich das Vorgehen ein in den Umgang des Clubs mit Vereinsikonen wie Jürgen Klinsmann. „Man will beim VfB Stuttgart in der Vereinsführung keine Fachleute mit eigener Meinung“, schrieb Buchwald, „sondern man will Opportunisten und ...

Guido Buchwald

Buchwald-Kandidatur an finanziellen Forderungen gescheitert

Guido Buchwald ist mit seiner Bewerbung um das Präsidentenamt beim Fußball-Zweitligisten VfB Stuttgart auch wegen finanzieller Forderungen gescheitert.

Das sagte der Vorsitzende des Vereinsbeirats, Wolf-Dietrich Erhard, und reagierte damit auf die Kritik des Fußball-Weltmeisters von 1990. „Wir haben das Amt im Ehren- und Nebenamt ausgeschrieben - dazu gehört auch ein enger finanzieller Spielraum bei dem Thema Aufwandsentschädigung. Da hatten Guido und wir als Vereinsbeirat unterschiedliche Vorstellungen“, sagte der 65-Jährige.

Guido Buchwald

Buchwald nicht mehr Präsidentschaftskandidat beim VfB

Der 1990er-Weltmeister Guido Buchwald ist kein Kandidat mehr für das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Freitagabend mit.

Demnach hat der zuständige Vereinsbeirat den Bewerberkreis auf vier Kandidaten reduziert und sich für Martin Bizer, Christian Riethmüller, Susanne Schosser und Claus Vogt entschieden. Die VfB-Satzung lässt für die Wahl nur zwei Kandidaten zu, die vom Vereinsbeirat aufgestellt werden müssen.

Guido Buchwald

Buchwald nicht mehr Präsidentschaftskandidat beim VfB

Der 1990er-Weltmeister Guido Buchwald ist kein Kandidat mehr für das Präsidentenamt beim VfB Stuttgart. Das teilte der Fußball-Zweitligist am Freitagabend mit. Demnach hat der zuständige Vereinsbeirat den Bewerberkreis auf vier Kandidaten reduziert und sich für Martin Bizer, Christian Riethmüller, Susanne Schosser und Claus Vogt entschieden. Die VfB-Satzung lässt für die Wahl nur zwei Kandidaten zu, die vom Vereinsbeirat aufgestellt werden müssen.

Matthias Klopfer (SPD)

Präsidentenwahl des VfB: Klopfer zieht Kandidatur zurück

Schorndorfs Oberbürgermeister Matthias Klopfer hat seine Kandidatur für das Präsidentenamt des VfB Stuttgart überraschend zurückgezogen. „Es hat leider nicht gepasst zwischen mir und dem Verein“, teilte der 51-Jährige am Freitag mit.

Seine Entscheidung habe verschiedene Gründe, die er nicht alle nennen wolle: „Zum einen, weil ich keiner bin, der nachtritt und zum anderen, weil ich gebeten wurde, meine Gespräche mit dem Vereinsbeirat vertraulich zu behandeln.