Suchergebnis

Die Landtagswahl hat klare Gewinner und Verlierer. Doch in den einzelnen Gemeinden gibt es Ergebnisse, die sich von der allgemei

In diesen Gemeinden haben die Parteien besonders viele Stimmen gewonnen – oder verloren

Baden-Württemberg hat am vergangenen Sonntag gewählt. Der deutliche Sieg von Winfried Kretschmanns Grünen war schon vor der Wahl abzusehen. Und auch das Ergebnis in den Hochburgen in der Region kam wenig überraschend – etwa im Wahlkreis Ehingen. Dort heimste Landespartei-Generalsekretär Manuel Hagel mit 35,9 Prozent das beste Ergebnis der Christdemokraten ein.

Doch es gibt einige Gemeinden zwischen Schwäbischer Alb, Oberschwaben und Bodensee, in denen die Menschen ganz anders gewählt haben als noch vor fünf Jahren.

Josef Schill ist seit 28 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister in Unterwaldhausen.

„Jetzt ist einfach die Zeit gekommen“

Nach 28 Jahren zieht Josef Schill einen Schlussstrich und gibt sein Amt als Bürgermeister von Unterwaldhausen ab. Regulär würde die Amtszeit noch bis 2024 gehen. Die Wahl findet am Sonntag, 9. Mai, statt. Bislang einziger Kandidat ist Schills Bürgermeisterkollege Jochen Currle aus Guggenhausen.

Den Rückzug vom Amt hatte Schill schon vor rund fünf Jahren geplant, trat nach Gesprächen mit Gemeinderat und Bürgern 2016 aber nochmals zur Wiederwahl an.

Als Jochen Currle sein Amt in Guggenhausen antrat, verschaffte er sich einen Überblick über seine Aufgaben. Auch für Unterwaldha

Jochen Currle bewirbt sich in Unterwaldhausen

Für die Bürgermeisterwahl in Unterwaldhausen gibt es einen ersten Bewerber: Jochen Currle. Die Wahl findet am Sonntag, 9. Mai, statt. Amtsinhaber Josef Schill hatte sich entschieden, die Amtszeit vorzeitig zu beenden.

Ende 2016 setzte Currle sich in Guggenhausen im zweiten Wahlgang gegen seine drei Mitbewerber durch. Als ehrenamtlicher Bürgermeister der kleinsten Gemeinde im Landkreis Ravensburg hat er Erfahrungen gesammelt, wie eine Verwaltung effizient, aber bürgernah funktionieren kann.

In die vorab eingegrabenen senkrechten Röhren kommen die Fangeimer.

Naturschützer suchen Helfer für Kontrollgänge bei Riedhausen

Wenn nachts die Temperaturen dauerhaft über vier Grad Celsius liegen, wird es lebendig im Wald. Dann verlassen Frösche, Kröten und Molche ihre Winterquartiere und machen sich auf den Weg zu den Laichgewässern. Oftmals müssen die Amphibien dabei vielbefahrene Straßen überqueren und werden massenhaft überfahren.

An besonders stark frequentierten Strecken werden Amphibien-Schutzzäune aufgebaut. An diesen wandern die Tiere entlang und fallen in eingegrabene Eimer.

 Das Wasser suchte sich seinen Weg in die umliegenden Wiesen.

Hochwasser: Die Ostrach wird vom Bächlein zur Seenplatte

Dieses Bild bot sich SZ-Leserin Claudia Kotté am Freitag bei Guggenhausen. Nach den heftigen Niederschlägen mit Starkwind am Vormittag hatte sich die an Guggenhausen vorbeifließende Ostrach von einem beschaulichen Bächlein in eine sich ausbreitende Seenplatte verwandelt. Der Durchlass unter der Brücke am Gemeindeverbindungsweg nach Wilhelmsdorf war nur noch wenige Zentimeter hoch, die Strömung stark. „Das Wasser sucht sich seinen Weg in die umliegenden Wiesen.

Mit den Spenden unterstützen die Fleischwanger ein Projekt in Argentinien. So bekommen Kinder dort täglich Brot und Milch.

Sternsinger bleiben auf Rekordkurs

Schon in der vergangenen Sammlung haben die Sternsinger aus Fleischwangen mit 16 777 Euro einen Rekord aufgestellt und das in diesem Jahr sogar noch übertroffen. Dabei konnten sie aufgrund der Corona-Pandemie nicht mal persönlich an die Türen klopfen. Dennoch sind bislang 20 109 Euro zusammengekommen.

Mit den Spenden unterstützen die Fleischwanger schon seit mehr als 30 Jahren ein Milchbecherprojekt in Argentinien in der Provinz Missiones in El Dorado – eine der viertärmsten Provinzen im ganzen Land.

 Immer mehr Kommunen im Landkreis erhalten Zuschüsse für den Anschluss von Wohn- und Gewerbegebieten an das schnelle Internet.

Mehr Geld für den Breitbandausbau im Landkreis

Trotz der großen Herausforderungen der Corona-Pandemie für Baden-Württemberg liegt die Förderung von schnellem Internet weiter auf einem Rekordniveau. Wie die beiden Landtagsabgeordneten Raimund Haser (CDU) und Petra Krebs (Grüne) mitteilen, erhält der Zweckverband Ravensburg für den Breitbandausbau rund 612 000 Euro vom Land. Auch der Ausbau von schnellem Internet Altshausen, Guggenhausen, Hoßkirch und Wilhelmsdorf geht weiter voran. Laut Pressemitteilung des Bundestagsabgeordneten Axel Müller (CDU) fließen zwischen 600 000 bis knapp vier ...

Kurt König (links) und Josef Schill haben den Verwaltungsverband rund 30 Jahre gemeinsam geführt.

Im Verbund bleiben die Dörfer stark

Als im Juni 1971 elf Bürgermeister ihre Unterschrift unter die Satzung des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen setzten, waren sie der Landesregierung einen kleinen aber wichtigen Schritt voraus. Denn schon etwa ein halbes Jahr später konnten im Zuge der Gemeindereform Kleinstgemeinden mit weniger als 700 Einwohnern keiner Verwaltungsgemeinschaft mehr beitreten. Der Vorteil des Zusammenschlusses: Die Gemeinden geben zwar Aufgaben ab, aber behalten ihre Eigenständigkeit.

Vertreter der elf Vereine danken Stifter Waldemar Straub (im Rollstuhl) für die Spende.

Willkommener Geldsegen für Vereine

Für eine neue Rutsche am Spielplatz in Unterwaldhausen flossen bereits 3000 Euro, nun gibt es von der Waldemar-Straub-Stiftung weitere 9500 Euro für Vereine aus Ebenweiler, Fleischwangen und Unterwaldhausen. Angesichts zahlreicher Einbußen aufgrund der Corona-Pandemie eine sehr willkommene finanzielle Entlastung.

Nach dem Krieg kam Straub nach Unterwaldhausen, wo er nicht nur seine Frau Rosa kennen und lieben gelernt hat, sondern auch das Dorf und seine Bewohner.

Neue Anlaufstelle für Ratsuchende in Altshausen

Der Pflegestützpunkt Ravensburg hat zum 1. September eine Außenstelle in der Hindenburgstraße 3 in Altshausen eröffnet, dem bisherigen Standort der Zuhause-Leben-Stelle. Ansprechpartnerin ist Marie Engers, teilt das Landratsamt mit.

Richtige Angebote und Hilfen findenDurch einen Unfall, eine Krankheit oder aufgrund hohen Alters können Kinder, Partner oder Eltern in eine Situation kommen, in der Pflege erforderlich wird. Beratung und Unterstützung beim Finden der richtigen Angebote und Hilfen ist in diesen Fällen oft das Gebot der ...