Suchergebnis

Ex-Parlamentspräsident

Britischer Ex-Parlamentspräsident Bercow wechselt zu Labour

Mit seinen Ordnungsrufen («ordeeeer, ordeeer») erreichte er weltweite Bekanntheit - nun ist Ex-Unterhauspräsident John Bercow zur britischen Labour-Partei übergelaufen. Das sagte der ehemalige Tory-Politiker dem «Observer» in einem Interview, das am Sonntag veröffentlicht wurde.

Bercow nutzte die Gelegenheit zudem für Kritik an Premierminister Boris Johnson. «Er ist ein erfolgreicher Wahlkämpfer, aber ein lausiger Regierender», sagte Bercow und fügte hinzu: «Ich glaube nicht, dass er eine Vision für eine gerechtere Gesellschaft hat, ...

Lucien Favre

Bericht: Ex-BVB-Trainer Favre Topkandidat bei Crystal Palace

Der Schweizer Lucien Favre ist laut einem Bericht Topkandidat auf das Traineramt beim englischen Fußballclub Crystal Palace.

Nach Informationen der britischen Zeitung «The Guardian» hat der Premier-League-Verein bereits Kontakt mit dem ehemaligen Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund aufgenommen. Demnach sollen in den kommenden Tagen Gespräche mit dem 63-Jährigen stattfinden.

Lucien Favre würde beim Club aus Südlondon die Nachfolge des früheren englischen Nationaltrainers Roy Hodgson antreten.

Sasa Kalajdzic

AC Mailand an VfB-Profi Kalajdzic interessiert

Der AC Mailand ist offenbar an einer Verpflichtung des österreichischen Fußball-Nationalstürmers Sasa Kalajdzic vom Bundesligisten VfB Stuttgart interessiert.

Der italienische Vizemeister habe Kontakt zu dem 23 Jahre alten EM-Teilnehmer und dessen Management aufgenommen, meldete der «kicker». Der Marktwert von Kalajdzic, der 2019 für knapp zwei Millionen Euro Ablöse vom FC Admira Wacker aus Österreich zum VfB gewechselt war, wird aktuell auf mehr als 20 Millionen Euro geschätzt.

Ken Loach

Ruhestand muss warten: Ken Loach wird 85

Von Altersmilde kann bei Ken Loach keine Rede sein. Im Gegenteil, lieferte der britische Regisseur doch in den vergangenen Jahren einige seiner packendesten Filme, «Ich, Daniel Blake» und zuletzt «Sorry We Missed You».

Sein Ruhestand, den der militante Filmemacher mit Ende 70 angekündigt hatte, ist bis auf Weiteres verschoben. Vielleicht auch, weil die Tories die britische Regierung bilden. Die Konservativen sind seit jeher das erklärte Feindbild des ewigen Sozialisten Loach, der jetzt 85 Jahre alt wird.

VfB Stuttgart verpflichtet Mainzer Torwart Florian Müller

VfB Stuttgart verpflichtet Mainzer Torwart Florian Müller

Die Arbeiten des VfB Stuttgart am Kader für die kommende Saison nehmen an Fahrt auf. Mit der Verpflichtung des hochveranlagten Mainzers Florian Müller hat der Fußball-Bundesligist die nach dem Transfer von Gregor Kobel zu Borussia Dortmund noch offene Planstelle im Tor besetzt. Wie der VfB am Mittwoch mitteilte, unterschrieb der 23 Jahre alte frühere Junioren-Nationalspieler einen Vertrag bis 30. Juni 2025.

«Florian Müller hat in den vergangenen Jahren eine beeindruckende Entwicklung genommen.

Jürgen Klinsmann

Klinsmann: „Leute werden Löw immer respektieren“

Nach Ansicht des früheren Bundestrainers Jürgen Klinsmann werden deutsche Fußball-Fans seinen nach der EM scheidenden Nachfolger Joachim Löw vor allem wegen des WM-Triumphs von 2014 in positiver Erinnerung behalten.

Es habe nach dem Vorrunden-Aus bei der WM 2018 viel Kritik an Löw gegeben, sagte Klinsmann dem «Guardian», «aber im Allgemeinen mögen ihn die Leute sehr». Der 61-Jährige sei «ein guter Mensch» und «die Leute werden ihn immer respektieren für das, was er mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 erreicht hat.

Premier Johnson

Boris Johnson verlängert Corona-Maßnahmen für vier Wochen

Wegen der rapiden Ausbreitung der Delta-Variante müssen sich die Menschen in England für weitere Corona-Lockerungen noch länger gedulden.

Der britische Premierminister Boris Johnson verlängerte am Montag die noch geltenden Corona-Maßnahmen bis zum 19. Juli, wie er bei einer Pressekonferenz in London erklärte. «Wir hatten eine sehr schwierige Entscheidung zu treffen», so der Regierungschef. «Ich denke aber, es ist vernünftig, etwas länger zu warten.

Guardian

Weltweit Websites vorübergehend nicht erreichbar

Zahlreiche Websites weltweit waren heute wegen der Störung bei einem Web-Dienstleister rund eine Stunde nicht erreichbar gewesen.

Betroffen waren unter anderem die Seite der britischen Regierung, die Plattform Reddit sowie die Nachrichtenportale des «Guardian», der «New York Times», der «Financial Times» und der französischen Zeitung «Le Monde». Statt der Inhalte wurde eine Fehlermeldung angezeigt.

Grund für den Ausfall war ein Problem bei dem Cloud-Dienst Fastly, der Inhalte von Internetseiten zwischenspeichert, damit ...

Digitaler Impfpass

Wie sicher ist der EU-Impfnachweis?

Bald schon soll es auch in Deutschland kommen: das digitale Covid-Zertifikat der EU. Vollständig Geimpfte, Genesene und negativ Getestete können sich dann bei der Einreise in ein anderes EU-Land damit ausweisen, Beschränkungen wie Quarantäne- oder Testpflichten sollen für sie wegfallen.

Ein entspannter Sommerurlaub im europäischen Ausland rückt damit in greifbare Nähe. Doch wenn etwas so begehrt ist, dann wächst bei einigen auch die Motivation zum Betrug.

G7-Finanzminister besprechen Digitalsteuer

G7-Finanzminister besprechen Digitalsteuer

Große Digitalkonzerne sollen nach dem Willen mehrerer Finanzminister der G7-Staaten künftig deutlich mehr Steuern zahlen als bisher.

«Es ist jetzt Zeit, zu einer Vereinbarung zu kommen», schrieb Olaf Scholz (SPD) gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen aus Frankreich, Spanien und Italien am Freitag in einem Gastbeitrag im britischen «Guardian». Die Finanzminister der G7-Staaten kamen am Freitag in London zu ihrem ersten persönlichen Treffen seit 2019 zusammen, das auch der Vorbereitung des G7-Gipfels der Staats- und ...