Suchergebnis

Terézia Mora

Terézia Mora: Selbstfindung in Brüchen des Alltags

Darius Kopp ist stiller geworden. „Es ist etwas Mönchisches in mein Leben gekommen, das ich nie vermutet hätte“, lässt Terézia Mora ihren Romanhelden im letzten Teil der Romantrilogie sagen. Unter dem Titel „Auf dem Seil“ führt die Autorin die Geschichte zu einem vorläufigen Ende.

Auch nach der letzten Seite bleibt den Leserinnen und Lesern Raum, sich durch die mitunter parzivaleske, zumindest unverdrossen naive Lebenswelt von Darius Kopp zu tasten.

„Attila & Friends“ gastierten in der Linse in Weingarten.

Zum Heulen schöne Musik

Man stelle sich vor, in der Linse gastiert am Samstagabend eine bislang vom Schussentaler Musikpublikum übersehene Perle – und kaum jemand geht hin. „Attila & Friends“ ist so eine kleine, feine Formation. Und genau das ist den Musikern rund um den ungarischen Leadsänger passiert: Praktisch völlig unbemerkt hat die Akustik Band tiefsinnig-launigen Country Folk präsentiert. Vor gerade mal 30 Zuhörern, wie schade.

Kein Chichi, kein Schlagzeug, kein elektronisches Gedöns – dafür die pure Lust am Musizieren: auf diesen knappen Nenner ...

Sebastian Vettel

Ferrari stark: Vettel im Training aber hinter Leclerc

Sebastian Vettels Hoffnungen auf den ersten Formel-1-Sieg seit einem Jahr haben zum Auftakt des Großen Preises von Belgien einen ersten Dämpfer erhalten.

Im Training musste sich der 32-Jährige in Spa-Francorchamps seinem Ferrari-Teamkollegen Charles Leclerc als Zweiter mit mehr als sechs Zehntelsekunden Rückstand geschlagen geben. Bei seiner schnellsten Runde auf dem Traditionskurs leistete sich der Vorjahressieger am Ende einen leichten Fahrfehler.

Hoffnung

Das muss man zum Großen Preis von Belgien wissen

Schon seit einem Jahr kämpft Sebastian Vettel vergeblich um einen Sieg in der Formel 1. Bei der Rückkehr nach Belgien rechnet sich der Ferrari-Star am Sonntag (15.10 Uhr/RTL und Sky) trotzdem Chancen aus.

Im bislang recht eintönigen WM-Kampf will Lewis Hamilton auf einem der legendärsten Kurse einen weiteren Schritt in Richtung Titel Nummer sechs machen.

Kann Sebastian Vettel seines Vorjahressieg wiederholen?

Nach seiner einjährigen Durststrecke sehnt sich der 32-Jährige nach dem ersten Saisonsieg.

Sebastian Vettel

Bitteres Vettel-Jubiläum: Schon ein Jahr ohne Sieg

Nur zu gerne hätte Sebastian Vettel auf dieses unnötige Jubiläum verzichtet. Seit einem Jahr schon wartet der Ferrari-Star auf einen Formel-1-Sieg, auch in seiner fünften Saison wird der ersehnte erste WM-Titel mit der Scuderia für ihn ein Traum bleiben.

Nach vielen Enttäuschungen kommt für den 32-Jährigen die Rückkehr nach Belgien nun allerdings genau richtig. „Wenn man die Strecke einmal kennt, ist es unmöglich, Spa nicht zu lieben“, sagte Vettel vor dem Rennen am Sonntag (15.

Ein Haufen Goldbarren

Anleger flüchten in Gold

Der Preis für Gold klettert immer weiter. Am Mittwoch kostete eine Feinunze (31,1 Gramm) erstmals seit 2013 wieder mehr als 1500 US-Dollar. Nachdem der amerikanische Präsident Donald Trump am Freitag weitere Strafzölle auf chinesische Waren im Wert von 300 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte und China mit einer Abwertung seiner Währung Yuan konterte, flüchten Anleger wieder in Gold. Seit Jahresbeginn hat der Preis des gelben Edelmetalls damit um gut 17 Prozent zugelegt.

Podium

„Tatort“-Wiederholung vorn - Formel-1 stark

Auf die Münsteraner ist Verlass. Die Fans von Kommissar Thiel und Professor Boerne sicherten dem „Tatort“ am Sonntag den Quotensieg. Dabei war der Fall „Gott ist auch nur ein Mensch“ schon 2017 im Ersten zu sehen.

Die Wiederholung, die letzte vor dem Ende der Sommerpause für die Sonntagskrimis, hatte ab 20.15 Uhr 6,59 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von starken 23,7 Prozent. Das waren klar weniger als für „Tatort“-Erstausstrahlungen, bei denen die Ermittler aus Münster regelmäßig deutlich über der 10-Millionen-Marke ...

Podium

Saison-Zwischenzeugnis: Ferrari-Star Vettel nur Mittelmaß

Wenigstens bei der Vergabe der Halbjahreszeugnisse konnte Sebastian Vettel seinen Herausforderer-Nachfolger Max Verstappen und den übermächtigen Lewis Hamilton ein bisschen foppen.

„Komm schon, gib Dir eine 10“, sagte Vettel zum triumphalen Ungarn-Gewinner und achtmaligen Saisonsieger Hamilton. Der wollte auf einer Skala von 1 bis 10 aber erstmal nur bei einer 8,8 oder 8,9 bleiben. Vettel konnte sich gerade zu einer Fünf hinreißen lassen.

Lewis Hamilton

Hamilton will mehr Duelle wie in Budapest

Lewis Hamilton wünscht sich nach der Formel-1- Sommerpause mehr Rennen mit hartumkämpften Duellen um den Sieg wie beim Großen Preis von Ungarn.

„Es gibt ehrlich gesagt als Rennfahrer kein besseres Gefühl, wenn du ein Rennen fährst wie dieses gegen einen starken Fahrer in Bestform so wie Max (Verstappen). Ich hoffe, dass es so weitergeht“, sagte der 34 Jahre alte WM-Spitzenreiter aus Großbritannien nach seinem Erfolg auf dem Hungaroring.

Großer Preis von Ungarn

Ungarn-Krimi: Hamilton entreißt Verstappen den Sieg

Nach dem PS-Krimi auf dem Hungaroring mit einem denkwürdigen Sieg von Lewis Hamilton vor seinem neuen Hauptherausforderer Max Verstappen gönnte sich Sebastian Vettel zur Abkühlung ein Eis.

Genüsslich schleckend, fiel sein Fazit nach Platz drei mit über einer Minute Rückstand beim Großen Preis von Ungarn auf einen Hamilton in Weltmeisterform mit Sternchen aber mehr als ernüchternd aus. „Wir haben heute eins auf die Mütze bekommen. Das schmerzt“, räumte der 32 Jahre alte Ferrari-Pilot ein.