Suchergebnis

Corona-Tote

Corona-Newsblog: Mehr als eine Million Corona-Tote weltweit

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 3.820 (48.900 Gesamt - ca. 43.200 Genesene - 1.880 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg:  1.880 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 23.372 (285.332 Gesamt - ca. 252.500 Genesene - 9.460 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 9.

Maros Sefcovic

EU und Großbritannien nehmen neuen Anlauf für Handelspakt

Unter großem Zeitdruck versuchen die Europäische Union und Großbritannien von heute an, doch noch einen Handelspakt nach dem Brexit zustande zu bringen.

Beide Seiten sehen noch Chancen, obwohl acht Verhandlungsrunden bisher kaum Fortschritte brachten. Zudem gibt es weiter Streit über britische Gesetzespläne, die den bereits gültigen Brexit-Vertrag zum Teil aushebeln sollen. Das Unterhaus in London soll am Abend darüber abstimmen.

Großbritannien hat die EU bereits im Januar verlassen und scheidet nach einer Übergangsfrist ...

„Ein belastbares Datum für das Ende des Verbrenners fossiler Kraftstoffe zu nennen, ist nun wirklich schwer“, sagt Baden-Württem

Der Anfang vom Ende

Die Forderung von CSU-Chef Markus Söder nach einem Verbot von Wagen mit Verbrennungsmotoren ab dem Jahr 2035 ist im Autoland Baden-Württemberg auf ein geteiltes Echo gestoßen. „Ich halte grundsätzlich gar nichts davon, Klimaschutzziele dadurch erzwingen zu wollen, indem man irgendwelche Technologien verbietet“, sagte der Präsident des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, Stefan Wolf am Montag der „Schwäbischen Zeitung“.

Wolf, der neben seiner Verbandsfunktion Chef des Automobilzulieferers Elring Klinger ist, hält das Ziel 2035 zudem ...

Angesichts ausbleibender Fortschritte in den Verhandlungen über ein Handelsabkommen nach der Brexit-Übergangsphase schlägt die e

Nur kleine Bewegungen im Brexit-Streit

Drei Monate vor Ablauf der Übergangsphase besteht zwischen London und Brüssel wenig Einigkeit. Fest steht immerhin: Im Oktober muss der Durchbruch gelingen, wenn der größte Binnenmarkt und die sechstgrößte Volkswirtschaft der Welt die künftige Wirtschaftszusammenarbeit vertraglich regeln wollen. Für die am Dienstag beginnende neunte Verhandlungsrunde drückt die konservative Regierung von Premierminister Boris Johnson mit Blick auf den EU-Gipfel Mitte Oktober aufs Tempo.

Aldi in Großbritannien

Aldi will in Großbritannien 100 neue Filialen eröffnen

Bis zum Ende des kommenden Jahres will der Lebensmittel-Discounter Aldi in Großbritannien trotz unsicherer Brexit-Aussichten 100 neue Filialen eröffnen. Man wolle 1,3 Milliarden Pfund (umgerechnet rund 1,44 Mrd Euro) investieren und 4000 neue Jobs schaffen, wie das Unternehmen mitteilte.

Dass das Ende der Brexit-Übergangsphase zum Jahreswechsel den Handel deutlich erschweren könnte, hält Aldi nicht von seinem Expansionskurs ab: „Mit der zunehmend unsicheren wirtschaftlichen Zukunft in Großbritannien haben Familien ihre ...

Niemals Selten Manchmal Immer

Feministisches Kino: „Niemals Selten Manchmal Immer“

Zwischen den Frauen gibt es ein Stillschweigen. Autumn und Skylar arbeiten an der Supermarktkasse. Und wenn sie abends das Geld an ihren Chef weiterreichen, küsst er ihnen die Hände.

Die beiden lassen es über sich ergehen. Mit Szenen wie diesen erzählt US-Regisseurin Eliza Hittman viel über das Aufwachsen von Frauen. Ihr neuer Film heißt „Niemals Selten Manchmal Immer“.

Das Drama lief auf dem Sundance Festival und gewann bei der diesjährigen Berlinale den Großen Preis der Jury.

Die Misswahl - Der Beginn einer Revolution

„Die Misswahl“: Komödie über legendäre Protestaktion

Vor 50 Jahren störte eine Gruppe von Femistinnen in London den „Miss World“-Schönheitswettbewerb mit lautstarkem Protest. Was bei den Machern der glamourösen Show und den teilnehmenden Frauen auf wenig Gegenliebe stieß, gilt als Geburt der britischen Frauenbefreiungsbewegung.

Keira Knightley („Fluch der Karibik“) und Jessie Buckley („Wild Rose“) spielen die Aktivistinnen von damals. In weiteren Rollen sind Rhys Ifans, Greg Kinnear und Gugu Mbatha-Raw zu sehen.

Niemals Selten Manchmal Immer

Teenager-Porträt: „Niemals Manchmal Selten Immer“

Mit ihrem neuen Film erzählt US-Regisseurin Eliza Hittman, wie es sich anfühlt, in der heutigen Welt als Frau aufzuwachsen. „Niemals Selten Manchmal Immer“ handelt von der 17-jährigen Autumn.

Sie ist ungewollt schwanger und muss heimlich nach New York reisen, um dort die Möglichkeit zu einer Abtreibung zu haben. Mit ihrer Cousine und wenig Geld schlägt sie sich durch die Stadt. Der Film lief auf dem Sundance Festival und gewann auf der diesjährigen Berlinale den Großen Preis der Jury.

Valtteri Bottas

Internationale Pressestimmen zum Großen Preis von Russland

Formel-1-Superstar Lewis Hamilton verpasste in Sotschi seinen 91. Grand-Prix-Sieg, mit dem er den Rekord von Michael Schumacher eingestellt hätte. Zwei Zeitstrafen bremsten den Briten ein. Dafür fuhr sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas auf Platz eins.

Zum Rennen schreiben internationale Medien:

GROSSBRITANNIEN: „The Guardian“: „Valtteri Bottas siegte in Sotschi, der Finne feierte seinen erst zweiten Sieg der Saison. Die Stimmung in der Garage hätte jedoch nicht eisiger sein können.

Zitterpartie mit London

Deal oder No-Deal? Brexit-Zitterpartie geht in nächste Runde

Wichtige Woche für den Brexit - wieder einmal. In den nächsten Tagen dürfte klarer werden, ob die seit mehr als vier Jahren währende Saga um den britischen EU-Austritt noch ein glimpfliches Ende findet.

An diesem Montag wird die EU-Kommission Großbritannien abermals drängen, das gültige Austrittsabkommen einzuhalten. Am Dienstag dann beginnt die vorerst letzte Verhandlungsrunde über den Folgevertrag, der die Handelsbeziehungen künftig regeln soll.