Suchergebnis

 VfR-Präsident Sport Hermann Olschewski (links) glaubt an die Trendwende

Olschewski: „Wir haben keine Panik“

Die Länderspielpause als Zäsur? Vielleicht. Nach zwei Negativerlebnissen zum Abschluss der ersten Saisonphase nach dem Umbruch im Sommer geht es für den Fußball-Drittligisten VfR Aalen an diesem Freitag um 19 Uhr bei Carl-Zeiss Jena weiter. Sportredakteur Benjamin Post hat sich mit Hermann Olschewski, Präsident Sport beim VfR, über die jüngste Vergangenheit beim VfR unterhalten. Themen sind die unbefriedigenden Ergebnisse, der Kader und nicht zuletzt der Trainer Argirios Giannikis.

Florian Schnorrenberg

Schnorrenberg neuer Trainer der SG Sonnenhof Großaspach

Florian Schnorrenberg ist neuer Trainer des Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach. Der 41-Jährige erhält in Aspach einen nur für die 3. Liga gültigen Vertrag bis zum Sommer 2020, wie der Drittletzte der Tabelle am Mittwoch mitteilte. Schnorrenberg hatte zuvor acht Jahre als Trainer und sportlicher Leiter des TuS Erndtebrück gearbeitet, mit dem er im Sommer aus der Regionalliga West abgestiegen war.

Zuvor hatte er mit der ersten Mannschaft jedoch auch je zweimal den Aufstieg in die vierte Liga geschafft.

 Marc Gallego (am Ball) ist nach dem ersten Sieg zu Hause mit seinem TSV wieder auswärts gefordert.

Serie weiter ausbauen

Fußball-Verbandsligist TSV Essingen ist derzeit gut drauf. Drei Siege in Serie, inklusive des Pokaltriumphs gegen den Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach, stehen für die Mannschaft von Erdal Kalin zu Buche. Beim Aufsteiger 1. FC Heiningen soll nun am Samstag (15.30 Uhr) im Idealfall der nächste Dreier im Ligaalltag folgen.

„Wir konnten dreimal in Serie mit derselben Elf starten, das war natürlich ein Riesenvorteil“, sagt Kalin. Das wird nun in Heiningen nicht mehr der Fall sein.

26-09-2018. ©Foto: Thomas Siedler.3.Bundesliga, VfR Aalen (sw) gegen KarlsruherSC (weiss), in Aalen, Ostalb Arena. Argirios Gia

100 Tage im Amt: VfR-Trainer setzt auf Geduld

Hinter Argirios Giannikis liegen die ersten 100 Tage als Trainer des Fußball-Drittligisten VfR Aalen, nach offiziellem Dienstbeginn 1. Juli 2018. Nach Höhen und Tiefen steht der VfR derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Im Interview mit Sportredakteur Benjamin Post spricht der 38-jährige Fußball-Lehrer über seine erste Zeit beim VfR, die aktuelle Situation und einen Ausblick in die Zukunft.

100 Tage VfR Aalen: Wie ist ihr Eindruck von ihrem Job auf der Ostalb?

Fehlende Konkurrenz bei Süd im Training – Berg auf ersehntem Platz

Ehingen - Spiele ohne Tore sind ungewöhnlich für den SSV Ehingen-Süd. Am achten Spieltag der Fußball-Verbandsliga am vergangenen Wochenende gab es für die die Kirchbierlinger in Nagold schon das zweite 0:0 – nur eine Woche nach dem torlosen Unentschieden gegen Rutesheim. Die Freude darüber, dass man zum zweiten Mal in der laufenden Runde ohne Gegentreffer blieb und nun seit vier Spieltagen ungeschlagen ist, hielt sich bei Trainer Michael Bochtler in Grenzen.

Michael Schiele

Dritte Liga: Keine Tore zwischen Würzburg und Großaspach

Die Würzburger Kickers haben in der 3. Liga den Sprung auf Tabellenplatz drei verpasst. Der Fußballverein aus Unterfranken kam am Montag gegen die SG Sonnenhof Großaspach im eigenen Stadion nicht über ein 0:0 hinaus. Das Team von Trainer Michael Schiele blieb im achten Ligaspiel in Serie ungeschlagen und rangiert damit weiter auf Rang fünf. Die Gäste aus Baden-Württemberg, die von Interimscoach Zlatko Blaskic betreut wurden, sind mit nun schon acht Unentschieden die Remis-Könige der Liga, rutschten aber auf den 18.


 Der TSV Essingen jubelte vor heimischen Publikum.

Essingen feiert ersten Heimsieg: 5:0 gegen Albstadt

Lange hatte man am Schönbrunnenstadion auf den ersten Heimsieg in der Fußball-Verbandsliga warten müssen, an diesem Sonntag dann war es endlich so weit. Und wie: Mit 5:0 (2:0) hat sich die Mannschaft von Erdal Kalin gegen den FC Albstadt souverän durchgesetzt.

Bevor der Torreigen aber losging, gab es schlechte Nachrichten für die Kalin-Elf. Nach nur elf Minuten musste Nico Zahner verletzungsbedingt ausgewechselt werden, Mike Marianek kam ins Spiel.

SG Sonnenhof Großaspach trennt sich von Trainer Hildmann

Fußball-Drittligist SG Sonnenhof Großaspach hat sich von seinem Trainer Sascha Hildmann getrennt. Als Begründung nannte der Club in der Mitteilung vom Freitag „die sportliche Entwicklung im Jahr 2018, die bisherige Punktausbeute in der Liga und das wiederholte Aus im wfv-Pokal“. Der Verein steht mit nur einem Sieg aus zehn Spielen auf einem Abstiegsplatz. Hildmann trainierte die Mannschaft seit Sommer 2017. Auf das Spiel gegen die Würzburger Kickers am Montagabend wird das Team von Co-Trainer Zlatko Blaskic vorbereitet.


 Freude beim TSV nach dem Pokalerfolg – doch jetzt wartet die Liga.

„Das ist eine ganz gefährliche Situation“

Mit dem 3:2 (3:0) gegen den Fußball-Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach im Achtelfinale des Verbandspokals hat Verbandsligist TSV Essingen Werbung in eigener Sache gemacht, zudem für reichlich Furore gesorgt. Bereits am kommenden Sonntag (15 Uhr) heißt die Realität dann aber FC Albstadt – Tabellenvorletzter.

Doch auch die Albstädter haben ein Ausrufezeichen im Pokalwettbewerb gesetzt, den Oberligisten TSG Balingen mit 3:0 aus dem Weg geräumt.

TSV-Trainer Erdal Kalin (v. l.), Stani Bergheim, Christian Essig und Niklas Weissenberger freuen sich über ihren Pokalcoup.

Essingen knallt den „Dorfklub“ raus

Vor dem Spiel wollte in Essingen keiner vom Spiel des Jahres reden. Warum? Darum. Der Fußball-Verbandsligist TSV Essingen warf kurzerhand den haushohen Favoriten Sonnenhof Großaspach aus dem WFV Pokal und steht im Viertelfinale. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der Drittligist in Essingen eine desolate Leistung und unterlag am Ende mit 2:3 (0:3).

Die Vorzeichen waren klar. Der haushohe Favorit aus der 3. Liga gegen den Verbandsligisten aus Essingen und nach 45 Minuten musste sich so mancher Essinger die Augen reiben.