Suchergebnis

 Beim Schnuppertag dürfen sich Kinder und Jugendliche am Schläger ausprobieren.

Tennisclub bietet am Samstag Schnuppertag an

Der Tennisclub Spaichingen feierte sein 70-jähriges Bestehen und blickt laut Uwe Mayer stolz auf erfolgreiche Jahre zurück. Am Samstag, 25. September, bietet der Verein deshalb einen kostenlosen Schnuppertag für interessierte Kinder und Jugendliche an. Von 12 bis etwa 14 Uhr können sie den Tennsisport beim TC im Westring ausprobieren. Anmeldungen an strahinja.jovanovic@tennis-university.com.

Mit nahezu 500 Mitgliedern, neun Freiluft- und drei Hallenplätzen gehört der TC Spaichingen zu den großen in Baden-Württemberg.

Alexander Zverev

Laver Cup ohne die großen Drei: Zverev im Fokus

Der Laver Cup in Boston wird für die Tennis-Welt ein erster Blick in eine nicht mehr all zu ferne Zukunft.

Mehr als ein Jahrzehnt lang haben Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic die Szenerie bestimmt, die Titel bei den vier Grand-Slam-Turnieren mit ganz wenigen Ausnahmen unter sich aufgeteilt. Doch die drei Musketiere des Tennis-Kosmos sind inzwischen in die Jahre gekommen und fehlen beim Showevent an der Ostküste der USA.

Federer und Nadal kämpfen nach Operationen in der Reha jeweils um ihre womöglich letzte ...

Peter Gojowczyk

Tennisprofi Gojowczyk erreicht Achtelfinale in Metz

Tennisprofi Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Metz das Achtelfinale erreicht.

Der 32 Jahre alte Münchner, der zuletzt bei den US Open in New York überrascht und erstmals in seiner Karriere bei einem Grand-Slam-Turnier ins Achtelfinale eingezogen war, gewann gegen den Franzosen Antoine Hoang mit 6:2, 3:6, 6:4.

Gojowczyk hatte bereits in der Qualifikation gegen den Franzosen gesiegt, der danach als Lucky Loser ins Hauptfeld gerutscht und erneut dem Münchner zugelost worden war.

Daniel Deußer

Springreiter Deußer mit Killer Queen der Souverän von Aachen

Und dann brachte Killer Queen doch noch etwas zu Fall. Bei der Siegerehrung beim Großen Preis in Aachen mit ihrem Springreiter Daniel Deußer war die Stute neugierig einem Pokal zu nah gekommen und hatte ihn nach unten befördert.

Zuvor hatte das elfjährige Ausnahmepferd im Parcours des größten Reitstadions der Welt in zwei Runden und im Stechen nicht eine Hindernisstange abgeworfen - und Daniel Deußer zu einem seiner wichtigsten Erfolge und zum Eintrag auf die Siegertafel des CHIO verholfen.

Daniel Deußer

Deußer auf der CHIO-Siegertafel: Sieg im Großen Preis

Daniel Deußer hat eines der wichtigen Ziele in seiner Karriere erreicht. Der in Belgien lebende Springreiter gewann am Sonntag erstmals den Großen Preis von Aachen und durfte sich auf der Siegertafel beim CHIO verewigen.

Zwei Jahre nach seinem zweiten Platz bei der zuvor letzten Auflage des Klassikers im Pferdesport setzte sich der 39-Jährige unter dem Jubel der beinahe 20.000 Zuschauern mit seiner Stute Killer Queen im Stechen durch.

«Ich bin noch etwas sprachlos.

Marcus Ehning

Was man über den Großen Preis von Aachen wissen sollte

Der Große Preis von Aachen ist Abschluss und Höhepunkt des CHIO. Wegen der coronabedingten Absage des weltgrößten Reitturniers in Aachen war das Springen um eine Million Euro 2020 ausgefallen.

Die Prüfung ist neben dem Hamburger Derby der große Klassiker des Reitsports in Deutschland. Sie wurde erstmals 1927 ausgetragen.

DER MODUS: Zwei Runden sind am heutigen Sonntag zu absolvieren. Bei Punktgleichheit gibt es ein Stechen, so wie 2019: Damals setzte sich der Amerikaner Kent Farrington auf Gazelle vor Daniel Deußer auf ...

Alexander Zverev

Becker: „Der beste Zverev, den ich bis jetzt gesehen habe“

Boris Becker hat die Entwicklung von Tennis-Olympiasieger Alexander Zverev trotz der Halbfinal-Niederlage bei den US Open und des erneut verpassten Grand-Slam-Titels gelobt.

Ihm habe «die Art und Weise, wie Sascha gespielt hat, sehr gut gefallen», sagte der dreimalige Wimbledonsieger im Eurosport-Podcast «Das Gelbe vom Ball» und betonte: «Das ist einfach der beste Zverev, den ich bis jetzt gesehen habe.»

Glaube an Grand-Slam-Titel

Der 24 Jahre alte Hamburger hatte bei dem Grand-Slam-Turnier in New York im ...

Hockenheimring

Formel-1-Chef: Auch 2022 kein Deutschland-Rennen

Die Formel 1 macht auch im nächsten Jahr einen Bogen um die deutschen Rennstrecken. Es werde im Kalender für 2022 kein Rennen in Hockenheim oder am Nürburgring geben, sagte Formel-1-Chef Stefano Domenicali der «Sport Bild».

«Ich habe das Gefühl, dass sich die Veranstalter nicht richtig trauen, einen Grand Prix auszutragen», sagte der Italiener. Dabei habe Deutschland in Mercedes das erfolgreichste Team der vergangenen Jahre und zudem im viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel und Michael Schumachers Sohn Mick zwei Piloten im ...

Steve Guerdat

Guerdat siegt in Calgary - Bonus-Chance in Aachen

Der Schweizer Springreiter Steve Guerdat hat den Großen Preis der Spruce Meadows Masters in Calgary gewonnen. Durch seinen Sieg auf Vernard de Cerisy sicherte sich der 39-Jährige zugleich die Chance auf den Grand Slam.

Schon am kommenden Sonntag kann der Olympiasieger von 2012 im Fall eines Erfolges in dem mit einer Million Euro dotierten Großen Preis beim CHIO in Aachen neben der Siegerprämie noch einen Bonus von 500.000 Euro mitnehmen.

Novak Djokovic

„Meine Seele berührt“: Djokovics Grand-Slam-Träume zerplatzt

Novak Djokovic saß umgeben von 25.703 Zuschauern im größten Tennis-Stadion der Welt auf seiner Bank und heulte in sein Handtuch.

Das US-Open-Finale gegen Daniil Medwedew hatte er zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht endgültig verloren, aber der 34-Jährige konnte schon vor dem letzten Ballwechsel nicht mehr. Kurz darauf waren mit dem 4:6, 4:6, 4:6 am Sonntag (Ortszeit) in New York seine Träume vom so seltenen Grand Slam, dem Gewinn aller vier Top-Turniere in einem Kalenderjahr, im letzten Endspiel brutal zerplatzt.