Suchergebnis

Sängerin Billie Eilish

Billie Eilish sagt Welttournee nach Corona-Aufschub ganz ab

Pop-Superstar und Songwriterin Billie Eilish (18) hat ihre im März wegen der Corona-Pandemie verschobene Welttournee nun ganz abgesagt.

Sie hätten viele Szenarien für eine Fortsetzung der Tour durchgespielt, aber derzeit sei wirklich nichts möglich, teilte Eilish am Freitag ihren Fans auf Twitter mit. Sie wolle nun lieber die Ausgaben für die Konzertkarten zurückerstatten. Sobald die Lage es zulasse, würden sie die nächste Tour ankündigen.

The Weeknd

„Blinding Lights“ ist der Song des Jahres

Das Corona-Jahr 2020 bleibt weltweit mit dem elektronischen Sound eines kanadischen Musikers verbunden: Der Synthie-Popsong „Blinding Lights“ ist der Hit des Jahres.

In den Jahrescharts der Offiziellen Deutschen Charts kommt der Song von The Weeknd auf Platz eins, wie GfK Entertainment am Freitag in Baden-Baden mitteilte.

Wie Musikstreaming-Marktführer Spotify schon Anfang der Woche verkündete, lieferte „Blinding Lights“ nicht nur nostalgische Gefühle.

Jay-Z

Grammy-King und Geburtstagskind: Rapper Jay-Z wird 51

Früher verkaufte er in Brooklyn Drogen, heute finden sich seine Songs auf den Playlisten von Ex-Präsident Barack Obama: Jay-Z! Rapper, Geschäftsmann, Superstar. Heute wird der Ausnahmekünstler und Entrepreneur 51 Jahre alt.

Um sich herum hat Jay-Z über viele Jahre hinweg ein riesiges Imperium aufgebaut: Mode, Champagner, Immobilien, Kunst, Cognac, der Streaming-Dienst Tidal oder Anteile am Fahrdienst-Vermittler Uber - laut „Forbes“ ist Jay-Z der erste Rap-Milliardär der Geschichte.

Roddy Ricch

Apple-Music-Jahrescharts: Roddy Ricch weltweit vorn

Das auch beim Grammy nominierte Lied „The Box“ des amerikanischen Rappers Roddy Ricch ist bei Apple Music der meistgestreamte Song des Jahres. Das teilte Apple am Donnerstag mit.

Der 22-Jährige aus Compton in Los Angeles konnte sich bei Apple also sogar vor dem bei Spotify und anderen Streamingdiensten vorne liegenden kanadischen Künstler The Weeknd und seinen Hit „Blinding Lights“ platzieren. In den USA war Ricch elf Wochen an der Spitze der Billboard-Charts.

Bette Midler

Bette Midler gibt mit 75 keine Ruhe

Bette Midler ist nicht zu bremsen. Die Corona-Pandemie mag ihre Live-Auftritte lahm gelegt haben, doch die Sängerin und Schauspielerin hat viel zu sagen.

Auf Twitter hängen ihr mehr als zwei Millionen Follower an den Lippen - und dort lässt die „Die göttliche Miss M“, die an diesem Dienstag (1. Dezember) 75 Jahre alt wird, pausenlos Dampf ab.

Täglich postet der Star in den sozialen Medien, dabei feuert die erklärte Kritikerin Donald Trumps gegen den US-Präsidenten und seine politische Führung.

US-Rapper Lil Nas X

US-Rapper fühlt sich nach Coming-Out „selbstbewusster“

US-Rapper Lil Nas X, der im vergangenen Jahr mit seinem Country-Trap-Song „Old Town Road“ einen weltweiten Hit gelandet hatte, nutzt die Corona-Auszeit zur Selbstfindung.

„Was meine persönliche Entwicklung angeht, war es vermutlich das beste Jahr meines Lebens. Ich habe mich selbst besser kennengelernt und bin selbstbewusster geworden“, sagte der 21-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Der Musiker, der eigentlich Montero Lamar Hill heißt, sorgte 2019 auch für Schlagzeilen, weil er erstmals über seine Homosexualität ...

Seit Jahrzehnten ist Fußball sein Leben: Siegfried Hummel (rechts) aus Rißtissen, hier mit einer regionalen Mädchen-Auswahlmanns

„Ich bin und war ein Fußballer“

Rißtissen - Wie sicher wenige andere hat Siegfried Hummel über viele Jahrzehnte hinweg den größten Teil seiner Freizeit für den Fußball eingesetzt. Im Jahr 1942 geboren, begann Hummel im Jahr 1956 in der Jugend des TSV Rißtissen mit dem Fußballspielen und auch heute noch ist mit seinen Aktivitäten nicht Schluss. Sein Lebenslauf liest sich wie ein „Who’s Who“ des Fußballs.

Mit 14 Jahren hatte Siegfried Hummel begonnen, und die Summe seiner Einsätze in Spielen, die über Jahre und Jahrzehnte zusammenkamen, ist bemerkenswert: 100 Spiele ...

John McVie

Das Rückgrat von Fleetwood Mac - John McVie wird 75

Wenn Fleetwood Mac auf der Bühne stehen, hält sich John McVie stets im Hintergrund. Man könnte meinen, er wolle gar nicht bemerkt werden, sondern einfach nur spielen.

Seit über fünf Jahrzehnten bildet der britische Bassist gemeinsam mit Schlagzeuger Mick Fleetwood das musikalische Rückgrat der Erfolgsgruppe, deren Geschichte von turbulenten Beziehungen zwischen ihren Mitgliedern geprägt ist. Jetzt wird der zurückhaltende Musiker 75 Jahre alt.

Justin Bieber

Grammy-Frust bei manchen Pop-Superstars

Freude und Frust: Die mit Spannung erwarteten Nominierungen für die Grammys 2021 haben bei Popstars Jubel, aber auch Enttäuschung oder Zorn ausgelöst.

So beschwerte sich der Sänger Justin Bieber über die stilistische Einordnung seiner Musik. Wütender fiel die Kritik des R&B/Hip-Hop-Künstlers The Weeknd aus. Zudem ging die Debatte weiter, inwieweit die Grammys der zunehmenden Diversität in der Musikszene - etwa in puncto Hautfarbe - nach einigen Verbesserungsvorstößen nun tatsächlich gerecht werden.

Beyoncé

Beyoncé dominiert Grammy-Nominierungen - Bayern im Rennen

Die US-Sängerin Beyoncé geht mit den meisten Siegeschancen in die kommende Grammy-Verleihung. Die 39-Jährige sammelte bei der Verkündung der Nominierungen am Dienstag neun Preischancen in acht Kategorien ein. Unter anderem wurde ihr Song „Black Parade“ sowohl in der Kategorie „Aufnahme des Jahres“ als auch als „Song des Jahres“ nominiert. Ebenfalls mehrere Nominierungen erhielten unter anderem Taylor Swift, Dua Lipa, Roddy Ricch, Billie Eilish, Megan Thee Stallion und DaBaby.