Suchergebnis

Kriminalbeamter unter Beschuss: Bekannte Anwältin verteidigt mutmaßliche Drogendealer aus der Region mit allen Mitteln

Zwei Männer aus einer Kreisgemeinde stehen im Verdacht, im großen Stil mit Marihuana gehandelt zu haben. Der Prozess findet am Landgericht Konstanz statt, wurde aber am zweiten Tag ausgesetzt. Der Vorsitzende Richter entließ die beiden Männer aus der Untersuchungshaft. Das Verfahren wird geprägt von einer der Verteidigerinnen, der bekannten Strafrechtlerin Ricarda Lang, die sich mit Staatsanwalt und Zeugen scharfe Wortgefechte liefert.

Auftritt Ricarda Lang: Noch vor dem eigentlichen Beginn der Hauptverhandlung stellt sie den ...

Ute Villing (links) und Judtih Engst arbeiten immer wieder zusammen. Engst gibt auch Kurse an der Business School Alb-Schwarzwal

Warum Frauen noch zu oft zurückstecken und mehr für sich einstehen sollten

Fast 75 Prozent der Frauen in Deutschland sind erwerbstätig. In ihrem Erwerbsleben verdienen sie allerdings gerade einmal halb so viel wie Männer, wie eine Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Nach wie vor bleiben eher Frauen zuhause bei den Kindern und arbeiten eher in Teilzeit. Doch vielleicht liegt es auch daran, dass sich Frauen tendenziell weniger Gedanken um berufliches Fortkommen und Finanzen machen als Männer.

Susanne Irion kümmert sich seit ihrer Kindheit gerne - sowohl um die Vögel im heimischen Garten, als auch um die Menschen in ihr

Ohne Scheu vor fiesen Fragen und zielsicher steuert Susanne Irion auf die Wahl zu

Am 6. Dezember wählen die Trossinger ihren neuen Bürgermeister. Diese und kommende Woche stellen wir die vier Kandidaten näher vor – mit so mancher Facette, die nicht jedem bekannt sein dürfte. Die Porträts erscheinen in der Reihenfolge der Einreichung der Bewerbung. Für Susanne Irion, die zweite Kandidatin, ist der Chefsessel nichts Unbekanntes: Sie ist seit 2014 Bürgermeisterin in der Gemeinde Holzmaden im Landkreis Esslingen.

„Bürgermeisterin wollte ich schon als kleines Mädchen werden - einen anderen Berufswunsch hatte ich ...

Ab sofort: OB Beck sagt Wochenmarkt ab und lässt Sportanlagen sperren

Angesichts der hohen Corona-Zahlen - vor allem im Stadtgebiet Tuttlingen - hat Oberbürgermeister Michael Beck mit sofortiger Wirkung den Tuttlinger Wochenmark abgesagt. Ferner werden am Freitag alle Sport- und Freizeitanlagen dicht gemacht.

„Es ist eine Katastrophe“: Oberbürgermeister Michael Beck hat am Donnerstag zu Beginn des Technischen Ausschusses klargemacht, dass es in Tuttlingen nicht so weitergehen könne. Der Inzidenzwert allein für die Stadt Tuttlingen liegt mittlerweile bei 340 (der Wert für den gesamten Landkreis bei ...

Die ausgeschiedenen und neuen Kirchengemeinderäte in Wehingen.

Frauen dominieren im Kirchengemeinderat in der Seelsorgeeinheit Lemberg

So wie der Christkönigsonntag für den Übergang vom alten zum neuen Kirchenjahr steht, so standen die Gottesdienste am vergangenen Wochenende in Deilingen, Gosheim und Wehingen im Zeichen des Abschieds und des Neuen: In der Seelsorgeeinheit Lemberg wurden die Kirchengemeinderäte in ihr Amt eingeführt.

Die Wahlen zu den Kirchengemeinderäten hatten bereits im März stattgefunden. Aufgrund von Corona fand die offizielle Amtseinführung aber erst jetzt statt.

Der Gemeinderat Wehingen hat wieder – wie hier bei einer vorhergehenden Sitzung – in der Schlossberghalle mit Abstand und Masken

Roland Amsel begründet, warum er einige seiner Wehinger Gemeinderatskollegen der Lüge gegenüber ihren Wählern bezichtigt hat

Ein harmloses Wortgefecht zwischen Bürgermeister Gerhard Reichegger und Gemeinderätin Sabine Reger, eine umfangreiche Tagesordnung und eine Aussprache zum „Lügenvorwurf“ von Gemeinderat Roland Amsel haben im Mittelpunkt der Wehinger Gemeinderatssitzung vom Montagabend gestanden.

In der Schlossberghalle war es wieder die vom Bürgermeister auferlegte Maskenpflicht, „zum Wohle aller Anwesenden“, die Reger aufregte. Reichegger verwies auf sein Hausrecht und „verdonnerte“ sie, sich an die Vorgabe zu halten.

Gustav Betzler

Manipulation bei Fragenauswahl für Bürgermeisterkandidaten? Gustav Betzler betroffen nach CDU-Vorwürfen

Die Trossinger CDU-Fraktion ist am Montagabend im Gemeinderat mit einem Antrag gescheitert, Bürgermeister-Stellvertreter Gustav Betzler (Freie Wähler) als Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses für die Bürgermeisterwahl am 6. Dezember abzulösen. Hintergrund war Kritik an seiner Rolle bei der Kandidatenvorstellung am Samstagabend (wir berichteten). Die CDU war der Ansicht, dass bei der Fragerunde an die Kandidaten die Fragen „nicht neutral abgearbeitet wurden“, so Gemeinderat Jürgen Vosseler.

Astrid Benner ist nach rund einem Monat im neuen Amt vollauf zufrieden: „Die Schule ist hervorragend aufgestellt“, freut sie sic

Astrid Benner ist neue Schulleiterin der Lembergschule

Astrid Benner ist die neue Schulleiterin der Lembergschule in Gosheim. Anfang des Monats hat sie ihre Stelle an dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum angetreten.

Benner erinnert sich genau, wie ihr Berufswunsch geweckt wurde: Sie war 13 Jahre alt und half einem Nachbarsmädchen bei den Hausaufgaben. Erstaunt bemerkte sie, dass dieses fast gleichaltrige Mädchen acht und vier nicht zu addieren vermochte. Sie erfuhr, dass das Mädchen auf einer „Sonderschule“ war, wie sonderpädagogische Einrichtungen damals genannt ...

Schulen werden mit mobilen Endgeräten ausgestattet

Die derzeitige Generalsanierung der Realschule Mühlheim beschäftigt den Gemeinderat intensiv. Die Vertreter der Planungsgesellschaft Weber Gosheim haben sich in der jüngsten Gemeinderatssitzung zufrieden über den aktuellen Stand der Bauarbeiten im 103 Container großen Dorf auf dem Sportgelände der Realschule Mühlheim gegeben. Auch der stellvertretende Leiter der Realschule, Christoph Graf, sei zufrieden mit dem Fortgang des Umzugs der Schule ins Containerdorf.

Die Kacheln des neuen Ratsinformationssystems lassen sich für weitere Informationen anklicken. Unter dem Punkt Sitzungen befinde

So funktioniert das neue Ratsinformationssystem in Wehingen

Anfang November hat die Gemeinde Wehingen ihr neues Ratsinformationssystem freigeschaltet. Alle, die einen Internetzugang haben, können nun von zuhause aus nachschauen, wann sich der Gemeinderat trifft, welche Tagesordnungspunkte anstehen und sie können die öffentlichen Sitzungsunterlagen einsehen. Das Ratsinformationssystem erreicht man über die Homepage der Gemeinde oder indem man im Browser direkt danach sucht.

„Wir wollen das Verwaltungshandeln offener gestalten und nachvollziehbarer machen.