Suchergebnis

Rückschlag

BVB verliert Verfolgerduell - Hertha in der Krise

Bayer Leverkusen hat Borussia Dortmund die nächste Enttäuschung in der Fußball-Bundesliga zugefügt und vorerst die Rolle des ersten Bayern-Jägers übernommen.

Die Werkself siegt zum Hinrunden-Abschluss gegen den BVB 2:1 (1:0) und kletterte mit 32 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz, den RB Leipzig (32) am Mittwoch mit einem Punktgewinn gegen Union Berlin aber wieder übernehmen kann. Auch der Hinrundenmeister aus München (36) kann beim FC Augsburg noch nachlegen.

Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen

Elvedi rettet Mönchengladbach Sieg gegen Werder Bremen

Trainer Marco Rose atmete erleichtert auf und beglückwünschte jeden seiner Spieler.

Nach dem hart erkämpften 1:0 (0:0)-Sieg gegen Werder Bremen war der Ärger um den nächtlichen Ausflug des suspendieren Stürmers Breel Embolo beim Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach erst einmal verflogen. „Ich bin sehr glücklich, der Dreier war sehr wichtig. Wir haben es am Ende gut verteidigt und hatten das Glück auf unserer Seite“, sagte Matchwinner Nico Elvedi, nachdem die Borussia den Anschluss an die Champions-League-Plätze in der ...

Breel Embolo

Verwirrung um Embolo: Fußballer bestreitet Party-Teilnahme

Illegale Party oder gemütlicher Fernsehabend? Breel Embolos möglicher Verstoß gegen die Corona-Regeln sorgt weiter für Verwirrung.

Während der Fußballprofi des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach bestreitet, Teilnehmer einer Fete in Essen gewesen zu sein, blieb die Polizei bei ihrer Darstellung. „Wir kennen die Aussage des Herrn Embolo. Wir haben keinen Einsatz in der Nachbarschaft gehabt. Unser Einsatz konzentrierte sich auf das Gebäude des Gastronomiebetriebs“, sagte ein Sprecher der Essener Polizei auf Anfrage.

Bayern-Zukunft ohne Alaba - Niederlagen „schärfen Sinne“

Hansi Flick wollte über Augsburg reden, aber die meisten Fragen drehten sich um David Alaba.

Die Antworten des Bayern-Trainers brachten zwar keine Klarheit über den sich immer mehr abzeichnenden Wechsel des österreichischen Fußball-Nationalspielers zu Real Madrid in diesem Sommer, aber Flick positionierte sich in der Causa Alaba doch mit einer neuen Klarheit: Er hat sich innerlich - ebenso wie die Bayern-Bosse - mit dem Verlust des von ihm so sehr geschätzten Abwehrchefs inzwischen abgefunden.

17. Spieltag

Der 17. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 17. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird mit vier Partien am Dienstag eingeläutet. Die Begegnungen im Überblick.

Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen (Dienstag; 18.30 Uhr)

SITUATION: Der ambitionierte Tabellenachte aus Mönchengladbach ist nicht im Soll und steht nach dem ärgerlichen 2:2 in Stuttgart unter Zugzwang. Der sieben Punkte entfernte 12. aus Bremen hat mit dem 2:0 gegen Augsburg den Abstand zur Gefahrenzone weiter vergrößert.

Davie Selke

Weitere Tests negativ: Werder mit Selke nach Gladbach

Trotz zunächst unklarer Corona-Testergebnisse kann Werder Bremen im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach auf Davie Selke und Niklas Moisander zurückgreifen.

Bei beiden Spielern fielen die weiteren Tests negativ aus, wie der Club kurz vor der Abfahrt nach Mönchengladbach mitteilte. Sowohl Moisander als auch Selke stehen damit im Kader für die Partie im Borussia-Park am 19. Januar (18.30 Uhr/Sky). Bei der obligatorischen Testreihe hatte es zuvor bei beiden Profis unklare Ergebnisse gegeben, Werder stand daher mit der Deutschen ...

BVB-Trainer Edin Terzic

Wichtige BVB-Woche und Krisen-Duelle

Englische Woche, Teil zwei und drei in der Bundesliga. Für die Spitzenclubs geht es in direkten Duellen darum, wer Hinserien-Meister FC Bayern München folgen kann und wer abreißen lassen muss.

Auch die englischen Clubs sind im Terminstress: Nach Nachholspielen in der Premier League unter der Woche folgt von Freitag bis Montag die 4. Runde im FA-Cup.

TOPDUELLE FÜR BVB, BAYER & GLADBACH: Für den Tabellenvierten Borussia Dortmund steht eine wegweisende Woche an.

Fußball

Mislintat: „Klarer Elfmeter“

Mit einem milden Lächeln saß Sven Mislintat auf seinem grauen Stuhl, mit einer klaren Meinung diskutierte er über den Aufreger des 2:2 (0:1) gegen Borussia Mönchengladbach. „Wenn der Videoschiedsrichter eingreift, ist es für mich ein klarer Elfmeter“, sagte der Sportdirektor des VfB Stuttgart am Sonntag in der „Sport1“-Sendung „Doppelpass“ und äußerte damit eine aus seiner Perspektive wenig überraschende Sichtweise. Er hätte „Randale gemacht, wenn es ihn nicht gegeben hätte“, meinte Mislintat.

Marco Reus

Elf Zahlen zum 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat aussagekräftige Zahlen zum 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt.

0 - Zum ersten Mal in dieser Saison spielte die TSG 1899 Hoffenheim zu Null - und blieb damit als letztes Team der Liga in einem Spiel ohne Gegentor.

1 - Nur ein Liga-Sieg gelang RB Leipzig in der vergangenen und dieser Saison gegen die Topclubs FC Bayern, Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach.

Sven Mislintat

Mislintat: „Klar, dass ich dem VfB verschrieben bin“

Sportdirektor Sven Mislintat hat seine Zukunft offenbar nicht an die des Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger und dessen möglichen Abschied als Folge des Machtkampfs beim VfB Stuttgart geknüpft.

„Es ist aber auch ganz klar, dass ich dem VfB verschrieben bin“, sagte der 48-Jährige in der TV-Sendung „Doppelpass“ von Sport1 und begründete das auch damit, dass der Weg mit jungen Spielern über mehrere Jahre geplant sei.

Hitzlsperger hatte kurz vor Silvester den VfB-Präsidenten Claus Vogt massiv angegriffen und ...