Suchergebnis

 Mit einer Vespa düsten die Akteure über die Bühne der Stadthalle.

Von Apulien nach Schalke

Eine unterhaltsame musikalische Reise vom tiefsten Apulien nach Gelsenkirchen-Schalke haben die Zuschauer in der gut gefüllten Stadthalle bei „La Notte Italiana“ erlebt: Eingebettet in eine „tragische Geschichte“ des Sängers Rocky Gerardo rund um eine „Vespa, Liebe und die Bosheit der Frauen“ servierte die deutsch-italienische Band I Dolci Signori Ohrwürmer von Zucchero, Eros Ramazzotti, Caruso und Adriano Celentano: Neben dem brillanten Sänger Rocky und seinen Band-Kollegen Gianni Carrera (Gesang, Gitarre), Michael Thomas (Schlagzeug), Richie ...

„Una notte italiana“ bringt Italo Pop und Rock

„Una notte italiana“ bringt Italo Pop und Rock

In der Stadthalle Tuttlingen geht zum Start ins Jahr 2020 musikalisch die Sonne auf: Am Samstag, 18. Januar, um 20 Uhr wartet mit der Italopop Musicalkomödie „Azzurro“ eine „Notte Italiana“, eine italienische Nacht. Auf der musikalischen Reise durch Italien sind zahlreiche Klassiker wie Carusos „Ti voglio bene“ und Titel wie „Azzurro“, „Adesso tu“, „Senza una donna“ oder „Gloria“ zu hören.

Es sind Melodien, die buchstäblich jeder kennt.

 Drei Stunden intensives Italien-Feeling brachten die Schauspieler auf die Bühne.

Eine Geschichte über Liebe, eine Vespa und die Bosheit der Frauen

Genau zwei Jahre nach der Uraufführung hat das Musical „Azzurro“ mit Italo-Pop-Melodien am Samstag im restlos ausverkauften Konzerthaus gastiert. Das Publikum jubelte, tanzte und sang die Refrains mit.

Dabei hatte Rocky Verardo seinen Zuhörern doch eine „tragische Geschichte“ versprochen. Eine Geschichte über Liebe, eine Vespa „Spezial“ und die Bosheit der Frauen. Der arme Kerl saß im Kreise seiner Familie, als ihn ein niederschmetternder Brief aus den USA erreichte.

 Mit der Vespa geht es nach Germania.

Wie zähme ich einen Italiener?

Im Trossinger Konzerthaus wird am Samstag, 9. Februar, um 20 Uhr „Azzurro – oder: wie zähme ich einen Italiener?“ gespielt. Das Musiktheater vereint die schönsten Italo-Hits aller Zeiten mit einer turbulenten Geschichte.

Die deutsch-italienische Band I Dolci Signori ist die erfolgreichste Italo-Band Deutschlands. Tourneen führten sie bereits durch ganz Europa und bis nach Abu Dhabi. Die Idee, jetzt auch die Theaterbühne zu erobern, entstand gemeinsam mit Stefan Tilch, dem Intendanten des Landestheaters Niederbayern, der auch Regie ...

„Azzurro“ lässt - verpackt in einer turbulenten Geschichte - die größten Italo-Hits der vergangenen Jahre noch einmal erklingen.

Turbulente Geschichte rund um Italo-Hits

Für „Azzurro – oder: Wie zähme ich einen Italiener?“ am Samstag, 9. Februar, um 20 Uhr im Trossinger Konzerthaus sind schon rund 500 Tickets verkauft

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich die Musiktheater- und EnTroTainment-Reihe im Trossinger Konzerthaus: Ob „SWR1 lacht“, „Schwanensee“ oder zuletzt „Breakin Mozart“, das mit Begeisterungsstürmen gefeiert wurde, stets sind es mindestens zwischen 500 und 600 Besucher, die in Trossingens Musentempel strömen, so Organisator Frank Golischewksi.