Suchergebnis

Die Bürgermeister der Kommunen, die den Zweckverband Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Donau-Bussen gegründet haben.

Ertinger Gemeinderat schickt Max Miller in die Verbandsversammlung des Zweckverband des IGI Donau-Bussen

Bei der Gemeinderatssitzung in Ertingen haben die Gremiumsmitglieder einen zusätzlichen Vertreter der Gemeinde für die Verbandsversammlung des Zweckverbands des Interkommunalen Gewerbegebiets Donau-Bussen berufen. Einstimmig billigte der Gemeinderat den Vorschlag, Gemeinderatsmitglied Max Miller in den Zweckverband zu wählen. Bürgermeister Jürgen Köhler hatte Rücksprache mit seinem Vertreter gehalten und brachte daraufhin den Vorschlag ein, diesen in das Gremium des Zweckverbandes Interkommunaler Gewerbe- und Industriepark Donau-Bussen (IGI ...

Dicht an dicht im Unterricht: Die Kritik an vollen Klassenräumen im Südwesten wird lauter.

Schüler und Lehrerverbände fordern Wechsel aus Fern- und Präsenzunterricht

Die Infektionszahlen mit dem Coronavirus steigen weiter rasant. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hält derweil am Unterricht in der Schule fest. Dagegen regt sich zunehmend Widerstand – auch deshalb, weil die Schulbusse weiter voll sind. Das Land hat bei seiner Unterstützung für zusätzliche Busse nun nachgebessert.

Immer mehr Schulen bleiben wegen der Pandemie geschlossen oder schicken Klassen in Quarantäne. Am Mittwoch waren laut Kultusministerium 13 Schulen zu.

Die Mitglieder des Podiums bei den ersten Wirtschaftsgesprächen des „WaWi“ waren: (von links) OB Michael Lang, Josef Hodrus, Kat

Wangener Wirtschaftsgespräche: In der Krise neue Chancen erkennen

Der Wangener Wirtschaftskreis (WaWi) hatte mit den ersten Wangener Wirtschaftsgesprächen zu einer neuen Veranstaltungsreihe eingeladen. Im Dorfgemeinschaftshaus Deuchelried wurden am Freitagabend Mechanismen aufgezeigt, „die unsere Wirtschaft, die Politik und unser Gemeinwohl verändern können oder werden“. Gäste auf dem Podium waren Katharina Reuter von „UnternehmensGrün“, Oberbürgermeister Michael Lang, Josef Hodrus, Vorstandssprecher Volksbank Allgäu-Oberschwaben, Andreas Middelberg, Direktor Firmenkunden Kreissparkasse Ravensburg, und ...

Finanzberatung

Vertrauenssache

Mit Geldangelegenheiten ist das so eine Sache. Einerseits muss man ja irgendwie fürs Alter vorsorgen. Andererseits hält sich bei den meisten Menschen die Lust, tief in die Details von Finanzprodukten einzusteigen, in überschaubaren Grenzen. Die Lösung lautet: Finanzberatung. Denn Experten in den Geldinstituten haben oft für jede Lebenslage das passende Produkt. Berater genießen dabei nach wie vor bei vielen Kunden einen durchaus guten Ruf. Darauf lässt zumindest eine Umfrage des Institute for Strategic Finance (isf) der FOM Hochschule unter ...

 Die Gefahren des Internets für Kinder und Jugendliche waren Thema bei dem Informationsabend.

Polizei: Jeder zweite Jugendliche kennt ein Opfer von Cybermobbing

In der Mehrzweckhalle des Studienkollegs St. Johann Blönried hat am Dienstag ein Informationsabend für die Eltern der Sechstklässler zu den Themenbereichen Cybermobbing, Sexting, Grooming, Gewaltvideos und dem Recht am eigenen Bild stattgefunden. Keine leichte Kost, aber wichtige Themen in der Medienerziehung, wie das Studienkolleg in einer Pressemitteilung schreibt.

„Jeder zweite Jugendliche kennt ein Opfer von Cybermobbing“, klärt Polizeihauptmeister Gerhard Messer seine Zuhörer, rund 40 Väter, Mütter und Lehrer auf.

Wangener Wirtschaftsgespräche starten am Freitag

Der Wangener Wirtschaftskreis (WaWi) startet am Freitag, 16. Oktober, mit einer neuen Veranstaltungsreihe für Unternehmer aus der Region. Die zukünftig jährlich stattfindenden Wirtschaftsgespräche sollen laut eines Presseschreibens aktuelle Themen aufgreifen und Experten sowie Referenten am Standort Wangen zusammenbringen. Der Veranstaltungsauftakt findet aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr in einem kleineren Rahmen statt und unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes vor Ort.

 Die SG Argental und die SG Baienfurt teilten die Punkte.

Torloses Topspiel macht Trainer zufrieden

In einem hochklassigen Bezirksliga-Spiel haben sich Fronhofen und Oberzell mit einem 2:2-Unentschieden getrennt. Nur eine Halbzeit lang ärgerte der Tabellenletzte Bad Wurzach den SV Beuren.

„Wir sind mit dem Unentschieden zufrieden. Die Mannschaft hat über 90 Minuten alles gegeben und sich den Punkt verdient. Ich bin froh, dass wir heute zu null gespielt haben“, sagte Bruno Müller, Trainer der SG Argental. „Die Mannschaft musste ohne ein paar Stammspieler klarkommen.

 Die Corona-Krise hat auf dem Arbeitsmarkt deutliche Spuren hinterlassen – und viele Menschen in Zahlungsschwierigkeiten gestürz

„Da entwickelt sich fast unbemerkt eine Katastrophe“

Die finanziellen Einbußen durch Corona können viele Menschen kaum verkraften. Gerhard Schick, Ex-Politiker und Chef der Initiative Finanzwende, kritisiert im Gespräch mit Wolfgang Mulke das öffentliche Desinteresse an diesen Schicksalen und fordert Hilfen gegen Geschäfte mit den Ärmsten.

Viele Haushalte stehen durch Einkommenseinbußen infolge Corona vor Zahlungsschwierigkeiten. Droht Deutschland eine Überschuldungswelle?

Gerhard Schick: Da entwickelt sich fast unbemerkt eine Katastrophe.

 Da steckt viel Technik drin: Gerhard Holderried hat auf dem Firmengelände in Bad Saulgau eine Container stehen, in dem er Kunde

So kann auch der abgelegenste Winkel mit Strom versorgt werden

Innerhalb von weniger als zehn Jahren hat sich der Betrieb von Gerhard Holderried zu einem Unternehmen entwickelt, das mit zukunftsfähiger Technologie auf Erfolgskurs ist und großes Expansionspotenzial besitzt. Der Geho Solartechnik GmbH ist es an ihrem Gründungsstandort in Bad Saulgau schon längst zu eng geworden. Für den Neubau einer Produktionshalle mit Büro- und Ausstellungsräumen in Mengen ist das Unternehmen in das Förderprogramm „Spitze auf dem Land!

 Der SV Mochenwangen (li. Manuel Schaaf) verlor das Topspiel gegen die SG Baienfurt (re. Ricardo Feiteiro).

Baienfurt schlägt den Dauerrivalen verdient

Die SG Baienfurt hat am fünften Spieltag der Fußball-Bezirksliga den SV Mochenwangen mit 4:2 besiegt. Es war ein verdienter und überzeugender Derbysieg. Mit einem 3:0-Sieg gegen den SV Achberg verteidigte der SV Fronhofen die Tabellenführung. Die TSG Bad Wurzach bleibt Tabellenletzter.

„Meine Jungs sind lernfähig“, sagte Baienfurts Trainer Reinhold Bloching vor dem Topspiel. Am Sonntag lobte er dann: „Das war Fußball mit Herz.“ Ein wichtiger Baustein in diesem Spiel war die Fitness der Baienfurter Spieler.