Suchergebnis

In bunten, meist selbstgenähten Abikleidern nahmen die Abiturientinnen im Rosengarten der Heimschule Kloster Wald Abschied von e

Durchschnittsnote 2,1-Abitur lässt Abiturientinnen strahlen

So endet das außergewöhnliche Schuljahr doch noch mit einer guten Nachricht: 65 junge Frauen des Gymnasiums der Internatsschule Kloster Wald durften sich mit dem Abiturzeugnis in der Hand von Familie und Freunden feiern lassen. Gemeinsam haben sie einen Durchschnitt von 2,1 erreicht.

Die Corona-Pandemie drückt diesem Abitur einen unverkennbaren Stempel auf. Erst unterbrach der Lockdown ab März die heiße Phase der direkten Prüfungsvorbereitung, dann wurden die Prüfungen um einige Wochen verschoben.

Die Fusion ist beschlossene Sache: von links Jürgen Fetsch (Vorstand Raiffeisenbank Erlenmoos), Alexander Schöllhorn (Aufsichtsr

Die Fusion mit der Raiffeisenbank Erlenmoos ist 100-prozentig unter Dach und Fach

Bei der Vertreterversammlung der VR-Bank Laupheim-Illertal am Dienstag im Kulturhaus hat es 100 Prozent Zustimmung für die Verschmelzung mit der Raiffeisenbank Erlenmoos gegeben. Das geht aus einem Pressebericht hervor. Die Mitglieder der Raiba Erlenmoos hatten die Fusion bereits am 16. Juli mit 99,8 Prozent befürwortet.

„Es freut mich, dass das Vorhaben einen solch überwältigenden Zuspruch gefunden hat. Das gibt uns allen, dem Vorstand, dem Aufsichtsrat und allen Mitarbeitern den notwendigen Rückenwind, um diese Verschmelzung zu ...

Ehrung für Joachim Rehberg

Die Hauptversammlung des Tennisclubs Stafflangen war geprägt vom Ausscheiden des stellvertretenden Vorsitzenden Joachim Rehberg.

Rehberg ist seit 21 Jahren im Ehrenamt tätig. In der Vorstandschaft hat er schon viele ehrenamtliche Tätigkeiten übernommen: Elf Jahre war er Jugendsportwart und zwölf Jahre stellvertretender Vorsitzender. Durch seine Überzeugung über die Wichtigkeit der Jugendarbeit hat er zahlreiche Kinder und Jugendliche zum Tennisspielen motiviert und hierbei eine hervorragende Jugendarbeit geleistet.

 Die Preisträger das Abschlussjahrgangs.

Hermann-Hesse-Realschule verabschiedet ihre Absolventen

Mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse in der Aula der Herman-Hesse-Realschule hat ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Schuljahr geendet. 57 Zehntklässler und zehn Neuntklässler der Hermann-Hesse-Realschule nahmen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang.

Als Schulbeste wurden Luisa Lo Giudice und Nia Leonie Reichle ausgezeichnet, sie erreichten einen Notendurchschnitt von 1,5.

Die stellvertretende Schulleiterin Susanne Speck brachte ihre Freude über die erfolgreichen Prüfungen der Schüler zum Ausdruck und dankte ihren ...

Die Ausscheidenden, die die Martinus Ehrennadel erhalten, (von links): Reinhold Neidhardt, Krumbach, Gerhard Brugger, Uli Hertna

Schuster bekommt großes Dankeschön

Der neue Vorsitzende des Gesamtkirchengemeinderats Argental, Daniel Schmid, hat am Sonntag im Anschluss an den Gottesdienst mit Pfarrer Simon Hof seiner Vorgängerin Angelika Schuster sowie den ausscheidenden Kirchengemeinderäten in der St. Peter und Paul-Kirche in Laimnau einen Dank für das langjährige Engagement und den Zusammenhalt ausgesprochen. Daniel Schmid ist vor einigen Tagen in sein neues Amt gewählt worden. Er ist 29 Jahre alt, verheiratet, hat drei Kinder und wohnt in Neukirch, wo er von 2015 bis 2020 als Vorsitzender der ...

Schwester Maria Regina blickt auf ihre Zeit in der Seelsorgeeinheit zurück.

Gemeindereferentin geht neue Wege

Ende Juli verlässt Gemeindereferentin Schwester Maria Regina nach 29 Jahren die Seelsorgeeinheit Donau-Winkel. Sie tritt mit 63 Jahren in Tübingen eine neue Stelle an, in jener Stadt, in der sie selbst von 1981 bis 1984 Religionspädagogik studiert hat. Die Corona-Pandemie hat ihre letzten Monate hier sehr geprägt und Zeit verschafft, nochmals inne zuhalten und zurückzublicken auf das bisher Geleistete.

Als Schwester Maria Regina Stütz 1991 in Munderkingen und Rottenacker ihren Dienst angefangen hat, war noch Pfarrer Anton Bernhard ...

Michael Ramsperger folgt auf Joachim Rehberg

Wechsel im Vorstand des Tennisclubs Stafflangen: Joachim Rehberg hört nach zwölf Jahren als stellvertretender Vorsitzender auf. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder bei der Hauptversammlung Michael Ramsperger.

Joachim Rehberg war seit 21 Jahren ehrenamtlich im Tennisclub tätig, heißt es im Bericht des Vereins. Im Vorstand leistete er schon viele ehrenamtliche Tätigkeiten, so war er elf Jahre Jugendsportwart und zwölf Jahre stellvertretender Vorsitzender.

Gerhard Bereswill

Nächtliche Krawalle in Frankfurt: Gewalt gegen Beamte

Angriffe auf Polizisten und Spuren der Zerstörung: Nach nächtlichen Krawallen in der Frankfurter Innenstadt sind fast 40 Menschen festgenommen worden. Mindestens fünf Beamte wurden laut Polizei verletzt.

Nach den Worten des Frankfurter Polizeipräsidenten Gerhard Bereswill wurden Einsatzkräfte aus einer Menschenmenge mit Flaschen angegriffen, obwohl sie „deeskalierend“ gehandelt hätten. Wie die Polizei mitteilte, hatten rund 3000 Menschen auf dem Opernplatz gefeiert, als die Randale ausbrach.

 Der Vorstand ist wieder vollständig (von links): Kassier Paul Schwarz, Vorsitzender Rolf Keller, Beisitzer Frank Scharr, der st

Wangener Wirtschaftskreis plant Wirtschaftsgespräche

Es hätte ein sehr gutes und erfolgreiches Vereinsjahr werden können, dieses 2020. Wäre da nicht Corona und eine ungewollte Auszeit gekommen. Bei der Mitgliederversammlung des Wangener Wirtschaftskreises (WaWi) im Farny-Hotel am Mittwochabend wurde aber auch klar: Der erneut und nun auf 125 Mitglieder gewachsene Verein schaut zuversichtlich in die Zukunft und plant neben der Ausbildungsmesse mit den Wangener Wirtschaftsgespräche ein zweites, großes Standbein.

Bloß das nicht: Stadt und Polizei tun alles, um zu verhindern, dass dieses Jahr trotz abgesagtem Rutenfest am Rutenfreitag und -

Ravensburger Altstadt wird am Rutenwochenende abgesperrt - So soll das funktionieren

Weil die Angst umgeht, dass Ravensburg wegen uneinsichtiger Rutenfestler womöglich ein zweites Ischgl werden könnte, riegelt die Stadt Marienplatz und Bachstraße am Rutenfreitag ab 18.30 Uhr und am Rutensamstag ab 18 Uhr ab. Security und Polizei werden aufpassen, dass kein Unbefugter die Absperrgitter passiert.

Wer trotzdem rein will, muss eine Reservierung für eine der dortigen Gaststätten vorzeigen oder sich als Anwohner ausweisen. Warum die meisten Gastwirte in der Altstadt das gut finden und vielen Einzelhändlern ob des rigiden ...