Suchergebnis

 Vor rund einem Jahr hatten in der Gerberstraße Grabungen stattgefunden, die interessante Funde zu Tage gebrachten.

Premieren-Fund in der Gerberstraße

Die Ausgrabungen in der Gerberstraße haben teilweise beachtliche Funde hervorgebracht. Sie erzählen auch eine Geschichte über das Gelände von Villingen zu vorchristlicher Zeit.

Kaum mehr als anderthalb Meter musste das Team des Unternehmens für archäologische Dienstleistungen – Kohler und Tomo aus Gundelfingen – in der Gerberstraße graben, um gleich einen ganzen Strauß an Hinweisen und Funden aus mittelalterlicher und sogar vorchristlicher Zeit zu entdecken.

 Die Polizei meldet einen Badeunfall.

16-Jährige muss nach Unfall in Krankenhaus

Eine Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 13 000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag gegen 14 Uhr im Ortskern auf der Kreuzung Haupt-/Gerber-/Eschachstraße ereignet hat. Wie es im entsprechenden Pollizeibericht heißt, war eine 58-Jährige oin ihrem Peugeot auf der Hauptstraße von Aichstetten aus Richtung Rathaus kommend unterwegs. Sie überquerte die Kreuzung in Richtung Gerberstraße. Hierbei missachtete sie die Vorfahrt der 16-jährigen Lenkerin eines Leichtfahrzeug mit Versicherungskennzeichen, ...

 Die Württemberger Ritter zeigten spannende Schwertkämpfe.

Mitsommer lockt Tausende an

Trotz wechselhaften Wetters haben es sich die Abtsgmünder sowie wieder viele auswärtige Besucher nicht nehmen lassen, ihr „Miteinanderfest“ auf dem Rathaus- und dem Zehntscheuerplatz zu feiern.

Das eindrucksvolle Engagement des Gewerbe- und Handelsvereins sowie zahlreicher Vereine, Gruppen und Institutionen aus der Gesamtgemeinde hat das diesjährige Mitsommerfest“ erneut zu einem Anziehungsmagneten für Tausende von Besuchern in Abtsgmünd gemacht.

Reisen aus Bielefeld an: die Rockband Randale spielt auf dem Rathausplatz.

Abtsgmünd feiert den MitSommer und 300 Jahre Zehntscheuer

In Abtsgmünd wird an diesem Wochende groß gefeiert: neben dem MitEinanderfest mitten im Sommer, besser bekannt als MitSommer, wird man auch auf das 300-jährige Bestehen der Zehntscheuer anstoßen. Das Festprogramm ist in diesem Jahr deshalb noch umfangreicher als sonst.

Die Mini-Regatta des Abtsgmünder Gewerbe- und Handelsvereins eröffnet das Festwochenende am heutigen Freitag. Die bunten Schiffe werden ab 16.30 Uhr auf dem Rathausplatz verkauft.

 Die Polizei fahndet nach einem Einbrecher.

Einbrecher in Ummendorf scheitert

Ein Einbrecher hat versucht, in der Ummendorfer Gerberstraße in ein Gebäude einzusteigen, blieb aber ohne Erfolg.

Wie die Polizei berichtet, war der Unbekannte auf einem Gelände in der Gerberstraße unterwegs. An einem Gebäude versuchte er mehrere Tore aufzubrechen. Das gelang ihm jedoch nicht.

Sein Aufbruchswerkzeug, ein Schraubenzieher, ließ er zurück. Die Polizei sicherte die Spuren und hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

 Mit der Mini-Regatta am Freitag, 12. Juli, wird in Abtsgmünd der MitSommer eröffnet.

Abtsgmünd feiert mitten im Sommer

Abtsgmünd (an) - Vom 12. bis 14. Juli wird in Abtsgmünd wieder das MitEinanderfest mitten im Sommer gefeiert. Dank des großen Engagements zahlreicher Vereine, Gruppen verschiedenster Aktivitäten und natürlich auch der Schulen, wird wieder für alle Altersgruppen etwas geboten. Zudem feiert die Zehntscheuer am 14. Juli ihr 300-jähriges Bestehen und sorgt mit ihrem Programm für einen Zeitsprung über mehrere hundert Jahre, vom Rathausplatz über die Lein hin zum Zehntscheuerplatz.

 Das „Futa“-Ensemble gründete sich 2013: (vordere Reihe, von links): Marie Fehrnbach, Kathrin und Simon Merkle, Silke Singer, Ma

Sommerkonzert hören und die Welt etwas verbessern

Die öffentliche Debatte über die Stolpersteine als dezentrale Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus waren 2013 der Anlass für die Gründung des Gesangsensembles „Futa“.

Die Sängerinnen und Sänger begleiteten die ersten Mahnwachen, die nach der Ablehnung durch den Gemeinderat stattfanden. „Damals beschlossen wir zusammenzubleiben“, sagt Gründungsmitglied Constanze Kaiser, inzwischen auch Vorstandsmitglied des Vereins „Pro Stolpersteine VS“.

 Ute Schlipf (rechts) referiert an der Asylunterkunft in der Gerberstraße über die Grundgesetzartikel, die sich mit der Gleichhe

Spaziergang auf den Spuren des Grundgesetzes

Rund 50 Bürgerinnen und Bürger haben an einem Themenspaziergang durch Abtsgmünd teilgenommen. An sieben Stationen haben Redner aus dem Grundgesetz vorgelesen, den Text interpretiert und auch eigene, ihr Leben prägende Erfahrungen zum Ausdruck gebracht.

Es war 18 Uhr, als Bürgermeister Armin Kiemel den Teilnehmern erläuterte, warum man vom „Grundgesetz“ rede und nicht von einer Verfassung. Landrat Klaus Pavel begann die Vortragsrunde im Foyer des Rathauses mit dem Artikel 1: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.

 Bislang unbekannte Täter haben in der Paulinenstraße, Moltkestraße und Gerberstraße mehrere Kelleraufbrüche verübt.

Bislang unbekannte Täter dringen in acht Häuser ein

In der Zeit von Donnerstag, 23.30 Uhr, bis Freitag, 8.30 Uhr, wurden in der Paulinenstraße, Moltkestraße und Gerberstraße mehrere Kelleraufbrüche verübt. Das teilt die Polizei mit. Bislang unbekannte Täter verschafften sich durch Aufhebeln der Eingangstüren Zutritt zu insgesamt acht Mehrfamilienhäusern und durchsuchten dort die Kellerabteile nach Wertgegenständen. Hierbei wurden nach bisherigen Erkenntnissen zumindest zwei hochwertige Mountainbikes im Gesamtwert von 70s00 Euro entwendet.

 Die Kreuzung Stadtkirch-/Obere Hauptstraße ist für mehrere Wochen gesperrt.

Neue Fußgängerzone kommt voran

Jetzt ist zu: Die Kreuzung Stadtkirchstraße/Obere Hauptstraße ist für mehrere Wochen gesperrt. Grund dafür sind die Arbeiten für die Sanierung der Fußgängerzone in der Oberen Hauptstraße, die rund zweieinhalb Monaten dauern werden. Deshalb können Autofahrer nicht mehr von der Jägerhofstraße aus in das westliche Quartier mit Stadtkirchstraße und Oberamteistraße einfahren. Die Zufahrt erfolgt über die Umleitung Königstraße, Gerberstraße, Kronenstraße, Schützenstraße, Zeughaus- und Gartenstraße.