Suchergebnis

Alpla Hard reist in Österreich zum Schlusslicht

HARD (lz) - In der achten Runde der höchsten österreichischen Handballliga ist der Vizemeister vom Bodensee Alpla HC Hard am Freitag (19 Uhr, Sporthalle Leoben/Donawitz) bei Union JURI Leoben zu Gast. Die Vorarlberger liegen mit einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer Moser Medical UHK Krems auf dem vierten Tabellenplatz. Die Obersteirer sind mit drei Punkten Letzter.

Mit dem 27:26-Heimsieg über Schwaz Tirol konnte der Aufsteiger in der fünften Runde zum ersten Mal anschreiben.


 Hards Headcoach Klaus Gärtner schwört seine Spieler auf die nächsten Aufgaben ein. Am Freitagabend gastiert Alpla Hard in Graz

Alpla HC Hard beim Tabellenführer

In der fünften Hauptrunde der österreichischen Handball-spusu Liga ist Vizemeister und Double-Gewinner Alpla HC Hard am Freitag (19 Uhr/laola1.tv) beim Tabellenführer HSG Graz zu Gast. Erstmals seit einem Vierteljahrhundert führen die Grazer die Tabelle an. Und erstmals laufen die Roten Teufel vom Bodensee laut Pressemitteilung im neuen Raiffeisen Sportpark in Graz überhaupt auf. Der Tabellenvierte aus Vorarlberg hat lediglich einen Punkt Rückstand auf den Führenden aus der Steiermark.


 Ein sicherer Rückhalt im Tor von Alpla HC Hard gegen Ferlach: Thomas Hurich.

Klarer Heimsieg für die Roten Teufel

In der vierten Hauptrunde der spusu Liga hat der amtierende österreichischen Handball-Vizemeister Alpla HC Hard gegen den Tabellenzweiten SC Kelag Ferlach souverän mit 31:21 (13:8) gewonnen. Vor allem in der zweiten Halbzeit drückten die Vorarlberger mächtig aufs Tempo.

Bei den Hausherren waren verletzungsbedingt Dominik Schmid, Gerald Zeiner und Risto Arnaudovski nicht dabei. Die Kärntner traten die Reise ins Ländle ohne Linkshänder Roc Golcar an.

 Boris Zivkovic trifft mit seiner Mannschaft Alpla HC Hard am Freitag im Ländle-Derby auf Bregenz Handball.

Es ist angerichtet fürs 89. Vorarlberger HLA-Derby

Die dritte Hauptrunde in der spusu Handball Liga Austria (HLA) wartet mit einem Kracherspiel auf. Am Freitagabend (19 Uhr) stehen sich in der Handball-Arena Rieden-Vorkloster in Bregenz im 89. Ländle-Derby Bregenz Handball und Alpla HC Hard gegenüber. Die Festspielstädter sind in dieser Saison noch ungeschlagen und liegen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach dem 28:28-Unentschieden zum Auftakt gegen den österreichischen Meister Margareten feierten die Bregenzer zuletzt einen 35:23-Kantersieg in Linz.


Ivan Horvat und Alpla HC Hard kommen in Schwaz über ein Unentschieden nicht hinaus.

Punkteteilung im Westderby

In der zweiten Hauptrunde der spusu LIGA haben sich Vizemeister und Double-Gewinner Alpla HC Hard und Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Wochenende mit dem 23:23 (10:16) die Punkte geteilt. Der aktuelle SUPERCUP-Gewinner lag laut Pressbericht zu Beginn der zweiten Halbzeit vor eigenem Publikum bereits mit sieben Toren zurück.

Bei ihrer Heimpremiere mussten die „Roten Teufel“ vom Bodensee auf die verletzten Teamspieler Dominik Schmid und Gerald Zeiner sowie Risto Arnaudovski verzichten.

Mit Tempo-Handball zum Erfolg

In der 2. Hauptrunde der Handball-Liga Austria kommt es am Samstag gleich zu einem Kracher. Double-Gewinner und Vizemeister Alpla HC Hard hat im Westderby ab 19 Uhr Sparkasse Schwaz Handball Tirol in der Sporthalle am See zu Gast.

Die ersatzgeschwächten Roten Teufel vom Bodensee müssen nach der 21:27-Auftaktniederlage in Krems erneut auf die beiden Nationalspieler Dominik Schmid und Gerald Zeiner sowie Risto Arnaudovski verletzungsbedingt verzichten.


Boris Zivkovic (hier beim Supercup) und Alpla Hard starten mit einer Niederlage.

Niederlage zum Start

Zum Start in die Handball-Liga Österreich hat der ersatzgeschwächte Vizemeister und Double-Gewinner Alpla HC Hard bei Moser Medical UHK Krems mit 21:27 (9:12) verloren. Der Supercup-Sieger musste laut Pressebericht die Reise in die Wachau ohne die verletzten Nationalspieler Dominik Schmid und Gerald Zeiner sowie Risto Arnaudovski antreten. Dafür feierten Max Hermann und Fabian Füssinger ihr Debüt im Dress der Roten Teufel vom Bodensee.

Mitte der ersten Halbzeit lagen die Hausherren mit 5:3 vorne.


Eine Spielsezene aus dem Supercup zeigt Markus Kolar (Fivers) und Boris Zivkovic (Hard, am Ball).

Einige Fragezeichen bei den Roten Teufeln

Zum Start der Handball Liga Austria gastiert Vizemeister und Double-Gewinner Alpla HC Hard am Samstag (19 Uhr) bei Moser Medical UHK Krems. Eine Woche nach dem Gewinn des Supercups in der Wiener Hollgasse müssen die Roten Teufel vom Bodensee erneut in der Fremde ran.

Nach dem Abgang von fünf Spielern (Lukas Herburger, Frédéric Wüstner, Daniel Dicker, Marko Tanaskovic und Domagoj Surac) hat Neo-Cheftrainer Klaus Gärtner gleich sechs Neuzugänge (Max Hermann, Lukas Schweighofer, Nejc Zmavc, Manuel Schmid, Theo Surblys und Fabian ...


Riesiger Jubel bei Spielern und Betreuern: Alpla HC Hard ist Supercup-Gewinner 2018.

Alpla HC Hard holt den ersten Saisontitel

Mit dem ersten Sieg in der Saison 2018/19 hat sich Alpla HC Hard durch den 24:23 (13:7)-Erfolg am Wochenende beim amtierenden österreichischen Handballmeister HC Fivers WAT Margareten den Supercup gesichert. Laut Spielbericht war der Sieg eine Riesenüberraschung – traten die Vorarlberger doch recht ersatzgeschwächt an.

Die Roten Teufel vom Bodensee mussten verletzungsbedingt auf ihren Kapitän Dominik Schmid, Luca Raschle und Risto Arnaudovski verzichten.


Ihn plagen zum Saisonstart große Verletzungssorgen: Alpla-Cheftrainer Klaus Gärtner.

Alpla HC Hard startet mit Supercup in die neue Saison

Mit dem spusu Liga Supercup 2018 starten der österreichische Handballmeister HC Fivers WAT Margareten und Cupsieger Alpla HC Hard am heutigen Donnerstag (20.15 Uhr/ORF Sport+ und laola1.tv) in der Wiener Hollgasse in die neue Saison. Laut Vorschau sind die Vorarlberger diesmal in der Rolle des Außenseiters.

Der Grund: Inmitten der Umbauphase bei den „Roten Teufeln“ vom Bodensee – mit Lukas Herburger, Frédéric Wüstner, Daniel Dicker, Marko Tanaskovic und Domagoj Surac haben fünf Spieler im Sommer den Verein verlassen – schlug beim ...