Suchergebnis

Bei einem Brand eines Anwesens ist am Mittwochabend ein Schaden in Höhe von mindestens einer halben Million Euro entstanden.

Wohnhaus, Carport und zwei Autos durch Brand zerstört

Beim einem Brand im Hölderlinweg ist am Mittwochabend ein Sachschaden von mindestens 500 000 Euro enstanden. Gegen 23 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand eines Carports alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits auf die Holzfassade des Wohnhauses übergegriffen. Im weiteren Verlauf geriet der Dachstuhl des Hauses in Brand. Im Carport wurden zwei Autos vollständig zerstört und das Wohnhaus wurde durch das Feuer offensichtlich unbewohnbar.

 Die tief stehende Sonne hatte einen 21-jährigen Autofahrer geblendet.

Autos prallen frontal zusammen: 47-Jähriger schwer verletzt

Rot am See (an) - Ein 47-jähriger Mann ist bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos am Montag schwer verletzt worden.

Um 14.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Auto auf der B290 von Blaufelden in Richtung Rot am See unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur K2523 in Richtung Engelhardshausen wurde er durch die tief stehende Sonne geblendet und geriet in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

45-Jährige verbrennt in Auto

Frau verbrennt in Auto: Warten auf Obduktionsergebnis

Die Leiche der in einem Auto im Landkreis Schwäbisch Hall verbrannten Frau ist mittlerweile obduziert worden. Zu den Ergebnissen wollen sich die Ermittler jedoch erst äußern, wenn diese schriftlich vorliegen, hieß am Montag im Polizeipräsidium Aalen. Wann der schriftliche Bericht vorliegen werde, sei noch unklar.

Die Obduktion sollte unter anderem eine Antwort auf die Frage liefern, ob die 45-Jährige am vergangenen Donnerstagmorgen in der Ortschaft Gerabronn bei lebendigem Leibe verbrannte oder möglicherweise tot in den Wagen gelegt ...

45-Jährige verbrennt in Auto

Ermittlungen zu verbrannter Frau in Auto gehen weiter

Einen Tag, nachdem eine 45-Jährige nach einem Streit mit ihrem getrennt lebenden Ehemann in einem Auto verbrannt ist, werden die Ermittlungen fortgesetzt.

Zu klären gilt unter anderem, wie die Frau ums Leben kam - ob sie möglicherweise bei lebendigem Leib verbrannte. Ihr 47-jähriger Mann steht unter Verdacht, sie getötet zu haben. Er wurde noch am selben Tag am Wohnort festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft.

Ein Zeuge hatte beobachtet, dass sich das Paar auf einer Straße in Gerabronn (Kreis Schwäbisch Hall) ...

 Alma und Erich Hinnen vom Kellerhaus haben ihre eiserne Hochzeit gefeiert. Unter den Gratulanten waren Ortsvorsteherin Johanna

Alma und Erich Hinnen feiern eiserne Hochzeit

Das seltene Fest der eisernen Hochzeit haben Alma und Erich Hinnen gefeiert. Das rüstige Paar vom Kellerhaus hat vor 65 Jahren, am 13. November 1954, in Murrhardt, dem Geburtsort der 92-jährigen Jubilarin, geheiratet. Erich Hinnen (94) stammt aus Neidenfels bei Crailsheim. Die Eheleute erinnern sich noch gerne an ihren Trauspruch: „Und dienet einander ...“

Ortsvorsteherin Johanna Fuchs gratulierte und übergab neben Geschenken die Ehrenurkunde des Ministerpräsidenten.

Ausgebranntes Auto

Ehemann soll Auto angezündet haben - Frau verbrennt im Wagen

Ein 47 Jahre alter Mann soll ein Auto angezündet haben, in dem sich seine getrennt von ihm lebende Ehefrau befand. Die 45-Jährige konnte nach Auskunft der Polizei nicht mehr gerettet werden. Sie verbrannte im Fahrzeug. Der Mann wurde am Wohnort festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es nach Auskunft der Polizei um einen Deutschen.

Ihm wird vorgeworfen, seine Frau am Donnerstagmorgen getötet zu haben.

Das ausgebrannte Auto

Frau verbrennt in Auto: Scheidung stand bevor

Im Fall einer in einem Auto verbrannten 45-Jährigen ist ein mögliches Motiv ihres tatverdächtigen Ehemannes weiter unklar. Dem 47-Jährige wird vorgeworfen, seine seit längerem getrennt von ihm lebende Frau im Landkreis Schwäbisch Hall getötet zu haben. Nach Polizeiangaben äußerte er sich zu dem Vorwurf - in welche Richtung ließen die Ermittler am Freitag aber zunächst offen. Eine Scheidung des Paares mit Kindern stand demnach bevor.

Die Leiche der Frau wurde zwar am Freitag obduziert, die Ergebnisse wollten Polizei und ...

 In Gerabronn ist möglicherweise ein Tötungsdelikt geschehen. Ein 47-jähriger Mann soll seine getrennt von ihm lebende Ehefrau v

Frau verbrennt in ihrem Auto – Ehemann festgenommen

Eine 45-jährige Frau ist am Donnerstagmorgen in ihrem Fahrzeug verbrannt. Die Polizei hat den getrennt von ihr lebenden Ehemann festgenommen, so die Staatsanwaltschaft Ellwangen und das Polizeipräsidium Aalen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Kurz vor 8 Uhr am Donnerstagmorgen war dem Polizeipräsidium Aalen mitgeteilt worden, dass zwei Personen auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Binselberg und Brettachhöhe streiten würden. Als die erste Polizeistreife vor Ort eintraf, entdeckten die Beamten ein brennendes Fahrzeug, in dem ...

 Täter legt Feuer: Polizei sucht Zeugen.

Täter legt Feuer: Polizei sucht Zeugen

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitag gegen 14.45 Uhr in einem Raum im Erdgeschoss der leerstehenden Alten Spinnerei ein Feuer gelegt, in dem er dort gelagerte Kartonagen anzündete. Durch die Hitze wurden auch Plastikrohre angeschmort.

Die Feuerwehr Gerabronn, die mit 21 Mann und drei Fahrzeugen anrückte, konnte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein junger Mann hebt seine geballte Faust (Foto vom 11.01.2008). Die deutschen Fernsehsender senden an d

Prügelei bei Fasnets-Veranstaltung: Gartenzwerg schlägt Paulchen Panther ins Gesicht

Ein 34-jähriger Gartenzwerg hat Paulchen Panther ins Gesicht geschlagen. Dabei erlitt der als Panther verkleidete 29-Jährige eine Platzwunde. Grund für die Auseinandersetzung am Samstagabend war laut Polizeibericht eine Frau.

Die beiden Männer stritten sich bei einer Faschingsveranstaltung in Gerabronn (Landkreis Schwäbisch Hall). Paulchen Panther hatte sich laut Bericht mehrfach mit der Freundin des Gartenzwergs unterhalten. Das gefiel dem Zwerg offenbar nicht, woraufhin er zuschlug.