Suchergebnis

 Die VBAO-Jubilare bei der Ehrung. Auf dem Bild fehlen Eberhard Scherzinger und Derya Temiz.

335 Jahre Dienst am Geldkunden

Josef Hodrus, Vorstandssprecher der Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO), sowie die beiden Vorstandsmitglieder Georg Kibele und Werner Mayer haben Mitarbeiter der Bank für insgesamt 335 Volksbank-Jahre. Laut Pressebericht feierten die Jubilare Betriebszugehörigkeiten zwischen zehn und 30 Jahren.

Bei den Feierlichkeiten wurden für zehn Jahre geehrt: Matthias Heine, Karin Mösle, Jennifer Müller und Derya Temiz. Tobias Backhaus, Albert Hartmannsberger, Olga Hochhalter, Sabine Kant, Susanne Kolb, Bernadette Reich und Eberhard ...

 Die Jubilare der Volksbank freuen sich.

Mitarbeiter feiern Jubiläum

Kreis Lindau (lz) - Josef Hodrus, Vorstandssprecher der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) sowie die beiden Vorstandsmitglieder Georg Kibele und Werner Mayer ehrten vor Kurzem Mitarbeiter der Bank für insgesamt 335 Volksbank-Jahre. Wie es in einer Pressemitteilung heißt, feierten die Jubilare zwischen zehn und 30 Jahren Betriebszugehörigkeit. „Wir sind stolz darauf, dass wir in unserer Region ein starker Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter sein können und sind dankbar dafür, dass viele von ihnen schon einige Jahre an unserer Seite stehen“, ...

 Ulrich Hirsch bei seinem Liederabend zum Thema Liebe im Riedlinger Lichtspielhaus.

Bei Kreisler in Hochform

Strahlend betritt er die Bühne, steht im Scheinwerferlicht und freut sich über die Resonanz an seinem Liederabend, der Liebe gewidmet: Ulrich Hirsch, den seine Freunde Käfer nennen und der nicht nur an diesem Abend für das Sommertheater brennt. Schließlich ist das Eintrittsgeld der rund 60 Besucher im Lichtspielhaus für die Verköstigung der Schauspieler reserviert, die 2020 Riedlingen erneut zur Theaterstadt werden lassen.

Es ist eine Veranstaltung der guten Laune, auch wenn’s gelegentlich sarkastisch wird in den Texten.

Vogelschwarm im Morgennebel

Viele Zugvögel sind aus Baden-Württemberg schon abgeflogen

Obwohl der Herbst in diesem Jahr mild war, sind die meisten Zugvögel schon unterwegs in ihre Winterquartiere. Ungewöhnlich sei nur die große Zahl von Eichelhähern gewesen, die in den vergangenen zwei Wochen am Himmel entlangzogen seien, sagte Georg Heine vom Naturschutzbund Wangen im Allgäu. Die erste Vogelart, die Baden-Württemberg Anfang August verlassen hat, seien die Mauersegler gewesen. Seit einigen Jahren zögen auch Kraniche über Baden-Württemberg hinweg.

Eine interessante Podiumsrunde hat über das Anliegen des Volksbegehrens in Neuravensburg diskutiert.

Volksbegehren "Rettet die Bienen": Das sagen Landwirte, Naturschützer und Landtagsabgeordnete aus der Region

Zwei Landtagsabgeordnete, die eine von den Grünen, der andere von der CDU. Dazu ein Naturschützer und ein Landwirt: Das war das Rezept für eine spannende Diskussion rund um das Volksbegehren Artenschutz. Der Ortschaftsrat Neuravensburg hatte dazu in die örtliche Festhalle geladen – und mit Ortsvorsteher Hermann Schad einen gut informierten „Talk-Master“ gestellt.

„Es ist etwas Gutes, wenn die Wählerinnen die Gesetzesinitiative ergreifen können“, befand Petra Krebs (MdL/Grüne).

 Der Ravensburger Center Georg Beschler (re.).

SKV-Basketballer werden Fünfte in Württemberg

Der SKV Ravensburg hat auch dieses Jahr wieder an den württembergischen Meisterschaften im Rollstuhlbasketball teilgenommen. Es waren, wie erwartet, zwei schwere Gruppenspiele gegen Heidelberg und Tübingen, die beide in höherklassigen Ligen spielen. Somit wurde der SKV nach Niederlagen gegen Heidelberg (14:46) und Tübingen (31:42) nur Gruppendritter.

Dann aber hat Ravensburg laut Mitteilung beim Spiel um Platz fünf sein Können gezeigt. In der Partie gegen Pforzheim, das ebenfalls eine Klasse höher spielt, gingen die Ravensburger mit ...

 Niederwangens Kirche ist einmal mehr ein Anlaufpunkt für Störche aus der Region, ehe diese sich in ihre Winterquartiere verabsc

2019 war ein schlechtes Jahr für die Störche in der Region

Die in der Region lebenden Störche bereiten sich auf den Abflug in südliche Gefilde vor. Anlaufpunkt für die Tiere ist einmal mehr Niederwangen. Auf und an der dortigen Kirche sind SZ-Leser Rainer Breitenstein gleich zwölf Exemplare vor die Linse geraten.

Ein schönes Bild – wenngleich dieses Attribut für das Storchenjahr insgesamt nicht gilt, wie Georg Heine von der Wangener Ortsgruppe des Naturschutzbunds Deutschland konstatiert.

Bei den sich jetzt in Niederwangen versammelnden Störchen handelt es sich nach seinen ...

Orpheus in der Unterwelt

Triumph mit Travestieklamotte - Barrie Kosky in Salzburg

Vor 18 Jahren erlebten die Salzburger Festspiele einen feinen Operettenskandal. Zu seinem Abschied hatte Festspielerneuerer Gerard Mortier den gestrengen Hans Neuenfels die „Fledermaus“ von Johann Strauß inszenieren lassen.

Es wurde ein Massaker mit einem pöbelnden und koksenden Prinzen Orlofsky und einem Gerichtsdiener Frosch, der als grasgrüner Laubfrosch daherkam. Das Haus tobte, viele Zuschauer verließen empört den Saal.

Auch am Mittwochabend gab es bei den Festspielen wieder Operette.

Die Akropolis hoch über Athen. Griechenland – Sehnsuchtsort und Hassobjekt der Deutschen?

Essay: Deutschland und Griechenland – Ein Missverständnis

Jetzt fahren wir wieder los! Zum Beispiel nach Griechenland. Für uns Deutsche schon immer ein sehr besonderes Reiseziel.

„Das Land der Griechen mit der Seele suchend“ sprach Iphigenie 1779 am Strand in Goethes Drama. Dies wurde zur markantesten Formel aller Griechenland-Fans, die sich nun „Philhellenen“ nannten. 24 Jahre zuvor, 1755 wurde die erste Veröffentlichung eines unbekannten Bibliothekars zum Bestseller: „Gedanken über die Nachahmung der griechischen Werke“ machte seinen Verfasser Johann Joachim Winckelmann (1717-1768) über ...

 Ein Chor singt auf dem Postplatz.

Das sind die Einzelveranstaltungen der Wangener Kulturnacht und des Italienischen Abends

Bei der 17. Wangener Kulturnacht am Freitag, 2. August, ab 19 Uhr ist auch in diesem Jahr wieder viel Abwechslungsreiches geboten. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Die „Schwäbische Zeitung“ hat alle Einzelveranstaltungen in einem Überblick zusammengestellt:

Spangenberg rezitiert letztmalig Gedichte: Siegfried Spangenberg gestaltet zum letzten Mal aktiv mit ausgewählten Gedichten ein eigenes Programm. Als Abschied von Wangen hat er für alle, die sich an schönen Gedichten erfreuen können, zwei unterschiedliche Programme ...