Suchergebnis

 Der Sprecher des Landratsamts Biberach, weist die Kritik des Unternehmers Andreas Höschele zurück. Zuständig für die Abschiebun

Drohende Abschiedung: Landratsamt weist diese Kritik jetzt zurück

Das Landratsamt weist den Vorwurf des Inhabers der Gaststätte „Grüner Baum“ zurück, wonach er sich ohne Erfolg wegen eines Termins an Landrat Heiko Schmid gewandt habe. Mit dieser Aussage war Andreas Höschele im Artikel „Genießerlauf-Gewinner droht die Abschiebung“ vom 14. November zitiert worden, mit Bezug auf den Fall des Gambiers Lamin Muhammend Bah.

Dazu sagt der Pressesprecher des Landratsamts, Bernd Schwarzendorfer: „Es gab weder von Herrn Höschele noch von Herrn Bah zu diesem Fall eine Terminanfrage an den Landrat.

 Lamin Muhammad Bah sollte in die Ausbildung im Grünen Baum aufgenommen werden. Nach der Entscheidung der Behörden kann er nicht

Trotz Arbeit: Dem Genießerlauf-Gewinner droht die Abschiebung

Dem Sieger des Biberacher Genießerlaufs droht die Abschiebung: Lamin Muhammad Bah ist aus Afrika geflüchtet und lebt seit nunmehr vier Jahren in Deutschland. Als Küchenhilfskraft arbeitete er im „Grünen Baum“ – bis ihm die Behörden die Arbeitserlaubnis entzogen. Jetzt ist er zum Nichtstun verdammt, was sein Chef Andreas Höschele scharf kritisiert. Er fühlt sich von der Politikern wie dem Landrat im Stich gelassen – ja sogar getäuscht.

Der Biberacher Arbeitgeber Andreas Höschele wünscht sich mehr Nachsicht und Unterstützung für ...

Eine Masse an Läufern beim Start

Bei schönem Wetter purzeln die Bestzeiten

Bestes Wetter, viele Zuschauer an der Strecke zwischen Biberach und Ingoldingen und bestens aufgelegte Läuferinnen und Läufer: Der 3. Biberacher Genießerlauf war nicht nur ein tolles Erlebnis für alle, die dabei waren, er setzte auch sportlich Maßstäbe. Sowohl über die Halbmarathon- als auch die Staffeldistanz wurden die Bestzeiten aus den Vorjahren übertroffen. Allen voran durch den für den SSV Ulm 1846 startenden Lamin Bah. Der Gambier bewältigte den BKK-VerbundPlus-Halbmarathon in 1:12:00 – fast vier Minuten schneller als die bisherige ...

3. Biberacher Genießerlauf 2019

Rund 1120 Teilnehmer sind beim dritten Biberacher Genießerlauf auf der Halbmarathon- oder der 3x7-Kilometer-Staffel-Distanz an den Start gegangen. Tanja Bosch und Gabi Ruf-Sprenger haben für die SZ fotografiert.

Vorbereitungslauf zum Biberacher Genießerlauf

Die Lauffreunde Biberach bieten am Sonntag, 2. Juni, den zweiten Vorbereitungslauf für den Biberacher Genießerlauf an. Start ist morgens um 9 Uhr an der Wolfentalstraße, in der Nähe vom „Guter-Gaupp“-Gartenfachmarkt. Wie die Lauffreunde mitteilen, werden Laufrunden in drei Längen und in drei verschiedenen Geschwindigkeiten angeboten. Die Strecken sind sechs, zwölf und 18 Kilometer lang und werden von erfahrenen Marathonläufer geführt. Für Getränke auf der Strecke ist gesorgt.

Die Organisatoren hoffe, dass beim dritten Genießerlauf am 20. Oktober wieder viele Läufer an den Start gehen. Im vergangenen Ja

Biberacher Genießerlauf steht in den Startlöchern

Bis zum dritten Biberacher Genießerlauf am Sonntag, 20. Oktober, ist es zwar noch ein ganzes Stück hin, die Vorbereitungen dafür haben jedoch längst begonnen. Und auch anmelden kann man sich dafür bereits ab 1. April.

Möglich ist die Anmeldung wie in den vergangenen beiden Jahren wieder über ein Onlineformular (siehe Kasten). Wer sich zeitnah anmeldet, kann sich dadurch das Laufshirt kostenlos sichern und die Lasagneparty am Vortag des Laufs zu einem Vorzugspreis buchen.

 Zweimal stehen 2019 lange Einkaufsnächte in Biberach an.

Das bringt das Jahr 2019 in Biberach

Die Weihnachtsferien sind vorbei, das „normale“ Leben im neuen Jahr hat in diesen Tagen wieder begonnen. Auch in Biberach ist 2019 wieder viel los. Diese Termine sollten sich alle Biberacher schon mal in ihren Jahreskalender eintragen. Einen Anspurch auf Vollständigkeit erhebt diese Liste natürlich bei Weitem nicht.

Januar: Im Rathaus wird umgebaut. Weil davon auch der Bereich des Sitzungssaals betroffen ist, muss der Gemeinderat umziehen.

Lauftreff lädt zum Genusslauf ein

Auf den Biberacher Genießerlauf folgt der Genusslauf: Der Lauftreff Burrenwald veranstaltet zum Saisonende am Samstag, 27. Oktober, zum achten Mal einen Genusslauf von Mettenberg nach Schwendi. Gestartet wird in Mettenberg beim Kindergarten (Ortsausgang Richtung Laupertshausen) in drei Gruppen: Gruppe 1 um 14 Uhr wird geleitet von Maria Wernerund peilt ein Tempo von etwa 6:30 Minuten pro Kilometer an. Die Gruppe 2 wird ab 14.15 Uhr angeführt von Inge Schuler und läuft circa 5:50 Minuten pro Kilometer.

Geschafft: So glücklich können Halbmarathon-Läuferinnen aussehen, wenn sie ins Ziel laufen.

Dem Genießerlauf 2019 steht nichts im Weg

Der zweite Biberacher Genießerlauf am Sonntag ist ein voller Erfolg gewesen – und besser organisiert als im Vorjahr. Fehler, die dem Organisationsteam der Lauffreunde Biberach im vorherigen Jahr passierten, konnten sie in diesem Jahr umgehen.

Die bombastische Stimmung und der reibungslose Verlauf macht Constanze Harbort, Vorsitzende der Lauffreunde Biberach, glücklich. „Wir sind alle richtig geschafft, weil die vergangenen Wochen doch anstrengend waren, aber wir sind total glücklich.