Suchergebnis

 Der Auftakt ist gelungen: Vorstellungen beim Autokino in Geislingen waren ausgebucht.

Trotz Corona-Krise soll es Filmgenuss geben

Das Gloria-Kino-Center bietet in Geislingen ein Autokino an. Ziel ist es, die Gäste außerhalb des Kinosaals mit allerlei filmischen Leckerbissen zu erfreuen. Das Autokino findet auf dem Parkplatz der WMF-Group an der Eberhardstraße statt – und zwar täglich – meist ab 21.15 Uhr. Der Ticketverkauf findet ausschließlich online statt.

Am Anfang direkt ausgebucht Der Startschuss fiel am 20. Mai. „Wir waren gleich ausverkauft“, sagt Alexander Kern, Geschäftsführer des Gloria-Kino-Centers Geislingen.

 Lastwagen mit ZF- und Wabco-Komponenten: Experten sehen Wabco als „sinnvolle Ergänzung“ für ZF.

Warum der lang geplante Zukauf des Bremsenherstellers Wabco den Zulieferer ZF vor große Herausforderungen stellt

Ein Lastwagen beladen mit Stahlteilen fährt aus Italien kommend auf das Gelände eines württembergischen Maschinenbauers. Der Fahrer steigt aus, drückt einige Schalter, nimmt sein iPad und betritt das Abfertigungsterminal, um sich und die Fracht anzumelden. Seine Zugmaschine fährt zur selben Zeit autonom an die Verladerampe, rangiert den Anhänger in Position und parkt sich am Rande des Gewimmels auf dem Betriebshof.

Wir sind überzeugt, dass sich das autonome Fahren zuerst bei den Nutzfahrzeugen – und zwar auf Fabrikhöfen, auf ...

 Wabco-Logo auf einem Smartphone: ZF will mit der Übernahme zu einem führenden Anbieter von Lastwagentechnik aufsteigen.

Wabco-Deal ist durch: ZF übernimmt US-Bremsenhersteller

Der Autozulieferer ZF hat den Kauf des Bremsenherstellers Wabco erfolgreich abgeschlossen. Das teilte der Konzern mit Sitz in Friedrichshafen am Freitagabend mit, nachdem die New Yorker Börse die Aktien des belgisch-amerikanischen Unternehmens mit sofortiger Wirkung aus dem Börsenhandel genommen hat. ZF zahlt nach Informationen der „Schwäbischen Zeitung“ aus Unternehmenskreisen rund 6,2 Milliarden Euro für Wabco. Ziel der Übernahme ist es, durch die Integration der Wabco-Expertise im Bereich pneumatischer Bremsen zum Systemlieferanten in der ...

Die neue Wohnanlage auf dem Gelände „Alte Ziegelei“ nimmt Gestalt an. Bis November sollen alle Wohnungen bezugsfertig sein.

Wohnbau wächst, Rewe-Markt stockt

Während die Wohnblocks mit insgesamt 156 Wohnungen bis Jahresende bezugsfertig sein sollen, ist im vorderen Bereich des Areals „Alte Ziegelei“ in VS-Schwenningen außer Bodenarbeiten noch nicht viel passiert. Bis der geplante Nahversorger da ist, wird es wohl 2022.

Dort, wo einst die Ziegelei und später der städtische Bauhof waren, entsteht eine neue Wohnsiedlung. Die Firma GSW, Gesellschaft für Siedlungs- und Wohnungsbau Baden-Württemberg, aus Sigmaringen baut auf rund 12 600 Quadratmetern zwischen Villinger- und Wasenstraße sieben ...

Zwischen Hula-Hoop und Ukulele: Projektleiterin Maike Körber und Bibliotheksdirektor Martin Szlatki präsentieren die Bibliothek

Bibliothek verleiht jetzt auch Sportgerät

Ein neues Regal steht mitten in der Ulmer Stadtbibliothek, es wirkt noch ein bisschen fremd an diesem Ort. In den Fächern liegen keine Romane, weder Sachbücher noch CDs, stattdessen baumelt ein Hula-Hoop-Reifen an der Kante des Regals. Eine Sofortkamera liegt da neben einem Lesekissen, kleinen Trommeln, einem Tischtennis-Set und Wanderrucksäcken. Ein Bollerwagen steht rollbereit vor dem Regal, gleich bei einer Sackkarre. Diese bunt gemischten Dinge haben eines gemein: Man kann sie jetzt in der Stadtbücherei ausleihen.

 Die 50 Quadratmeter große Leinwand war vor dem Clubheim des Flugsportvereins Laichingen positioniert. Daran ausgerichtet wurden

Wenn die Rückmeldung per Warnblinkanlage und Hupe kommt

Raus aus den eigenen vier Wänden, rein in das Auto, Popcorn naschen und einen Film schauen – auf dem Flugplatz in Laichingen. Das Autokino sollte eine Möglichkeit für ein gemeinschaftliches Erlebnis in Zeiten der Beschränkungen durch das Coronavirus bieten. Ziel erreicht? Bernd Hasebrink sagt als Veranstalter: „Das Konzept ist aufgegangen.“

Die Idee dahinter Die Idee für das Autokino kam bei Bernd Hasebrink von medien-service Hasebrink aus Laichingen durch Corona auf.

Um das Jahr 1935 entstand dieses Bild. Gut erkennbar: die Pfarrkirche St. Maria (links, halbhoch) sowie die Bahngleise (rechts o

Aus Respekt vor einem mutigen Bürger

Mit der Serie „75 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg“ hat die SZ bewusst an Zeitzeugen appelliert, die letzten Tage im April 1945 zu schildern. Mehrfach traten neue Erkenntnisse zutage, die der lokalen Geschichtsschreibung Um- oder Fortschreibungen bescheren.

Mehr Licht fällt dabei auf eine grausame Tat, bei der der Meckenbeurer Ortsgruppenführer am 26. April einen unbescholtenen Bürger der Gemeinde erschoss. Erst nach der Veröffentlichung in der SZ ließen sich Zeitzeugen sprechen und ein Auszug aus der Pfarrchronik einsehen, in dem ...

 Traktor kippt um: Fahrer wird leicht verletzt.

Traktor kippt um: Fahrer wird leicht verletzt

Am Samstagvormittag ist ein Traktor mit Anhänger auf der Kreisstraße zwischen Unterschneidheim-Zipplingen und Geislingen umgekippt.

Wie die Polizei mitteilt, wollte der 19-jährige Fahrer des Gespanns in einen Feldweg abbiegen, fuhr dafür jedoch zu schnell und musste vor dem Abbiegen deshalb sehr stark abbremsen. Dabei geriet das Gespann außer Kontrolle, schleuderte und kippte schließlich auf die Seite. Der 19-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen.

Oberleitung

Defekte Oberleitung: Bahnprobleme zwischen Stuttgart und Ulm

Wegen einer defekten Oberleitung in Geislingen ist am Mittwoch auf der Zugstrecke zwischen Stuttgart und Ulm viel Geduld gefragt gewesen. Wie die Bahn mitteilte, wurde die Strecke zeitweise und bis zum frühen Abend gesperrt. Züge des Fernverkehrs wurden in beide Richtungen umgeleitet und verspäteten sich um 60 bis 80 Minuten. Am Abend gab die Bahn über Twitter Entwarnung: „Die Züge des Fernverkehrs fahren wieder auf ihrem geplanten Weg und halten wieder in Plochingen, Ulm und Günzburg“, meldete sie.

Der Konflikt um das gescheiterte Projekt „Preisgünstiges Bauen“ im Jerseyweg zwischen sechs Bauherren und der Stadt Biberach hat

Stadt Biberach sieht umstrittenes Bauprojekt „Jerseyweg“ als erledigt an

Das Projekt „Preisgünstiges Bauen im Jerseyweg“, bei dem sich sechs Bauherren von der Stadt im Stich gelassen fühlten und zum Teil Klage erhoben, hat in den vergangenen Jahren mehrfach für Schlagzeilen gesorgt. Nun betrachtet die Stadtverwaltung das Thema als erledigt. Dies liegt unter anderem an einem Bericht des Petitionsausschusses des Landtags, der seit Kurzem vorliegt.

Die Wellen schlugen hoch vor gut einem Jahr, als der Petitionsausschuss mit den beiden Landtagsabgeordneten Petra Krebs (Grüne) und Daniel Rottmann (AfD) in ...