Suchergebnis

Familie feiert runden Geburtstag und muss Bußgeld zahlen

Eine Geburtstagsfeier mit zehn Personen ist im Landkreis Kronach von der Polizei aufgelöst worden. „Alle Anwesenden gehörten zur Familie, waren aber aus fünf Haushalten“, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Weil private Feiern nur mit fünf Personen aus höchstens zwei Haushalten erlaubt sind, erwartet alle Beteiligten nach der Feier vom Freitagabend nun ein Bußgeld von jeweils 400 Euro. Weitere Details zu dem Fest in Tschirn nannte die Polizei nach eigenen Angaben aus Rücksicht auf die Betroffenen nicht.

Mohamed Salah

Klopp nach Salah-Trip trotz positiver Tests: „alles gut“

Nach einem Ausflug von Mohamed Salah trotz positiver Coronatests zur Hochzeit von dessen Bruder in Kairo hat FC Liverpools Trainer Jürgen Klopp intern bereits alles geklärt.

„Zwischen Mo und mir ist alles gut“, sagte der deutsche Fußballlehrer am Freitag bei einer Pressekonferenz des englischen Meisters. „Es gibt öffentlich nichts zu sagen, worüber ich mit meinen Spielern spreche“, sagte Klopp. Ob Torjäger Salah für seinen Trip in irgendeiner Weise sanktioniert wurde, darüber sagte Klopp dementsprechend auch nichts.

Kein Verfahren wegen Anne-Frank-Vergleich

Nach dem Vergleich einer Elfjährigen ihres Geburtstags unter coronabedingten Einschränkungen mit der Lage des jüdischen Mädchens Anne Frank im Zweiten Weltkrieg sieht die Staatsanwaltschaft von einem Ermittlungsverfahren ab. Die Prüfung des Falls habe keine hinreichenden Anhaltspunkte für ein strafbares Verhalten ergeben, sagte ein Sprecher der Karlsruher Behörde am Dienstag. Abgesehen davon, dass das Kind selbst strafunmündig sei, werde auch nicht gegen die Eltern ermittelt, sagte der Sprecher.

„Querdenken“- Demo

Behörden prüfen Anne-Frank-Vergleich auf „Querdenken“-Demo

Dass eine Elfjährige ihren Geburtstag unter coronabedingten Einschränkungen auf einer „Querdenken“-Demonstration mit der Lage des jüdischen Mädchens Anne Frank im Zweiten Weltkrieg verglichen hat, ist nun ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Die Polizei habe den Sachverhalt und die Dokumentation am Dienstagmorgen zur Prüfung an die Staatsanwaltschaft weitergegeben, sagte ein Sprecher. Diese müsse klären, ob ein Straftatbestand vorliegt.

Die Elfjährige hatte am Samstag in Karlsruhe auf der Bühne eine Rede vorgelesen, in der sie ...

Im Landkreis Lindau ist ein weiterer Mensch im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Corona-Newsblog: Das waren die aktuellen Entwicklungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.937 (120.870 Gesamt - ca. 79.600 Genesene - 2.333 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.333 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 273.688 (833.307 Gesamt - ca. 546.500 Genesene - 13.119 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 13.

Eine junge Frau wird niedergeschlagen.

Junge Frau wird bei Corona-Party in Überlingen verletzt

Im Zuge einer Geburtstagsfeier mit sechs Personen aus fünf Haushalten gerieten zwei betrunkene Gäste am Sonntag gegen 1.50 Uhr im Carl-Benz-Weg in Überlingen in Streit. In der Folge schlug der 20-jährige Tatverdächtige zunächst mit einer Bierflasche gegen die Schläfe des 20-jährigen Opfers. Dem eingreifenden 24-jährigen Freund der Geschädigten schlug er im Anschluss mit der Faust ins Gesicht. Die stark blutende 20-Jährige wurde mit ihrem Freund ins Krankenhaus Überlingen verbracht.

Bei einem der Fest kam es - ganz unabhängig von Corona - zu Handgreiflichkeiten.

Party trotz Corona: Polizei beendet Verlobungs- und Geburtstagsfeste in der Region

Private Feiern trotz der geltenden Corona-Beschränkungen haben am Wochenende im Landkreis Ravensburg und im Bodenseekreis zu Einsätzen der Polizei geführt.

So wurden nach Polizeiangaben vom Sonntag Beamte zu einer Party am Samstagabend in Aichstetten (Kreis Ravensburg) gerufen, bei der sieben junge Leute eine Verlobung feierten. Die Gäste trugen zudem keinen Mundschutz.

Zwischenzeitlich werden auch aus der Region Ulm weitere, ähnliche Fälle gemeldet - unter anderem griff die Polizei auch bei einem Kindergeburtstag ...

Blaulicht Polizei

Polizei beendet Verlobungs- und Geburtstagsfest

Private Feiern trotz der geltenden Corona-Beschränkungen haben am Wochenende im Landkreis Ravensburg und im Bodenseekreis zu Einsätzen der Polizei geführt. So wurden nach Polizeiangaben vom Sonntag Beamte zu einer Party am Samstagabend in Aichstetten (Kreis Ravensburg) gerufen, bei der sieben junge Leute eine Verlobung feierten. Die Gäste trugen zudem keinen Mundschutz. Einer habe einen falschen Namen angegeben und ein weiterer sich geweigert, seinen Ausweis zu zeigen, wie es weiter hieß.

Corona-Situation - Krankenhaus Bethel Berlin

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesen Infizierte Baden-Württemberg: ca. 39.612 (115.670 Gesamt - ca. 73.800 Genesene - 2.258 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 2.258 Aktuell nachgewiesen Infizierte Deutschland: ca. 275.718 (790.503 Gesamt - ca. 502.300 Genesene - 12.485 Verstorbene) Todesfälle Deutschland:  12.

Jürgen Tarrach

Jürgen Tarrach sagt Geburtstagsfeier ab

Angesichts der strengen Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie wird der Schauspieler Jürgen Tarrach („Lissabon-Krimi“) seinen bevorstehenden 60. Geburtstag ohne große Party verbringen.

„Das ist überhaupt kein Beinbruch, ich bin sogar froh, dass ich nicht feiern und Leute einladen muss“, sagte der am 17. Dezember 1960 geborene Schauspieler der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag).

Eigentlich habe er eine gemeinsame Feier mit einem alten Schulfreund geplant, der ebenfalls 60 werde, sagte Tarrach weiter.