Suchergebnis

Die historische Uhr am Marktplatz in Immenstaad.

Historische Uhr in Immenstaad feiert Geburtstag

Die Turmuhr auf dem Rathausplatz hat Geburtstag. Vor 125 Jahren wurde die Mannhardt-Uhr in der katholischen Kirche in Immenstaad eingebaut. Seit nunmehr zehn Jahren ist sie als Ausstellungsstück auf dem Rathausplatz zu sehen.

Dies möchte der Heimatverein zum Anlass nehmen, zu feiern. Am Mittwoch, 12. September, gibt es während der Marktzeit, zwischen 11 und 13 Uhr, eine kleine Geburtstagsfeier. Bei einem Glas Sekt und Unterhaltungsmusik mit der „Kirchturmuhrkapelle“ will der Heimatverein mit den Marktbesuchern auf die Turmuhr ...

Am Geburtstag für die gute Sache: Der SV Amtzell stiftet den Erlös ihres Jubiläumswochenendes an die Organisation „Hope – we hel

Aus kleinen Anfängen entstand Großes

Beim Jubiläums-Wochenende des SV Amtzell anlässlich dessen 70. Geburtstages war vom geselligen Empfang bis hin zum sportlichen Aufeinandertreffen mit der Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach alles mit dabei. Ganz seinem sozialen Auftrag entsprechend, wird der SV Amtzell den Erlös in bislang noch nicht bekannter Höhe auch nicht selbst verwenden, sondern ihn an die Organisation „Hope – we help children“ des ehemaligen Amtzellers Wolfgang Ponto weiterreichen.

Superstar

Argentiniens Neustart ohne Schweiger Messi - „Schon seltsam“

Lionel Messi schweigt einfach. Macht er im Nationaltrikot weiter? Hört er auf? Greift er in Katar 2022 ein letztes Mal nach dem Goldpokal?

Mit fast zehn Wochen beharrlicher Stille macht der fünfmalige Weltfußballer aus Argentinien beinahe ein Staatsgeheimnis aus seiner Zukunft und hat inzwischen sogar das wochenlange Dauerschweigen von Bundestrainer Joachim Löw überboten. Klar ist: Die vier kommenden Tests, die für den Vize-Weltmeister von 2014 am Freitagabend (Ortszeit) mit einem Duell gegen Guatemala in Los Angeles beginnen, ...


Zu Fuß ging es für den MV Wain ein Stück durch Laterns bis zum Festplatz.

Sportliches Programm für den Musikverein Wain

Seit Jahren sind die Musikvereine aus Wain und aus dem österreichischen Laterns (Vorarlberg) gut befreundet. Da haben es sich die oberschwäbischen Musiker nicht nehmen lassen, am vergangenen Freitag mal kurz beim 100. Geburtstag des Partnervereins vorbeizuschauen und ein Ständchen zu spielen.

Vor vielen Jahren hatte der damalige Vorsitzende des Musikvereins Wain und Vater des jetzigen Vorsitzenden des Musikvereins Wain, Manfred Preus, bei einem Österreich-Besuch in Laterns seinen „Amtskollegen“ vom Musikverein Laterns kennengelernt.

„D’Schruuber“ aus Lörrach fabrizierte kräftige Rauchzeichen.

Rauchende Reifen und stolze Biker

Über sehr viele Besucher konnten sich die Motorradfreunde Riedtal bei ihrem Treffen am vergangenen Samstag freuen. Der 2. Vorsitzende Erwin Flaig kann die Zahl nur anhand der verkauften Essen und der zahlreich aufgebauten Zelte schätzen: „Auf jeden Fall hatten wir in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord mit einer vierstelligen Zahl.“

Zugute kam dem Motoradtreffen auch das lang anhaltende schöne Wetter, sodass sich wieder einmal auch etliche Biker aus weit entfernten Regionen auf den Weg zum Stellwerk zwischen Achstetten und ...


Die Polizeistreife musste Unterstützung anfordern, um die Partygäste in den Griff zu bekommen.

Geburtstagsfeier artet aus

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei Lindau zu einer Geburtstagsfeier in das Vereinsheim am Sportplatz Oberreitnau gerufen, weil Anwohner der Lärm störte. Als eine Polizeistreife dort eintraf, wurde sie von betrunkenen Gästen beleidigt. Während sich ein Verantwortlicher kooperativ zeigte, provozierte der zweite Verantwortliche die Polizeibeamten und störte ihre Amtshandlungen so lange, bis er in Gewahrsam genommen wurde. Weil er sich massiv wehrte, kam eine weitere Streife dazu.


Seit 40 Jahren pflegen die AH-Fußballabteilungen des SV Burgrieden und des FC Gams eine rege Sportlerfreundschaft.

„Diese Sportlerfreundschaft ist eine starke Sache“

„Als Freunde kamen wir, als Freunde gingen wir“. Dieses Chorlied hätte kaum treffender sein können: Die seit 40 Jahren bestehende Fußballer-Freundschaft zwischen den Altherren-Mannschaften des SV Burgrieden und des FC Gams im Kanton Gallen wurde mit fast überschäumender Herzlichkeit in der Rottalgemeinde gefeiert. So kam der Abschied nach fröhlichen Stunden am Samstag zur Mittagszeit viel zu früh. Schon das Wiedersehen am späten Freitagnachmittag im Rottalstüble unterstrich, dass dieser Ländergrenzen überschreitende Kontakt über vier ...

Der erste Flug ihres Lebens: Anna Rapp hat das Erlebnis von ihrem Nachbarn Thomas Stangl (r.) zum 95. Geburtstag geschenkt bekom

Geburtstagsgeschenk: 95-Jährige fliegt zum ersten Mal

Es war ein ganz besonderer Tag für die 95-jährige Anna Rapp aus Grötzingen. Erstmals in ihrem Leben ist sie am vergangenen Samstag geflogen – und das in einem Ultraleichtflugzeug, gesteuert von ihrem Nachbarn, dem Hobbypiloten Thomas Stangl. Die rüstige Seniorin war vor dem Start auf dem Fluggelände in Hayingen keineswegs nervös, stieg nach dem 45-minütigen Flug mit einem Lächeln auf dem Gesicht aus der Maschine und meinte: „Das war schön.“

Alles begann am 21.


Rüstig und mit interessanter Lebensgeschichte: Hannelore Sage an ihrem 90. Geburtstag. Unser Bild zeigt von links: Bürgermeiste

Die Hamburgerin fühlt sich auch bei den Schwaben wohl

„Ich bin im Seniorenheim, nicht im Pflegeheim“, entfuhr es resolut der Jubilarin Hannelore Sage, als ihr bei der Geburtstagsfeier „noch viele schöne Jahre im Pflegeheim“ gewünscht wurden. Im Seniorenheim St. Josef in Weihungszell werden runde Geburtstage immer gebührend gefeiert, so auch der Neunziger von Hannelore Sage.

Zu diesem Anlass erscheinen neben den Angehörigen und Bekannten auch die Vertreter der Gemeinde, die Heimleitung, der Heimbeirat sowie Mitarbeiter und Bewohner des Seniorenheimes.


Zauberer Gottlieb Wurst schenkt Seppl und Kasperl das „Stinkparfum“

Kindergeschrei unterstützt Kasperl

Verdrehte Wegbeschreibungen und ein verzaubertes Parfum bringen die geplante Geburtstagsfeier der Prinzessin Heike in Gefahr, und Kasperl und Seppl, die einzigen Gäste, sind nur hinter dem versprochenen Leberkäs her. Ein Mix aus Fragen und Antworten hat die Kinder sofort in das Spektakel miteinbezogen. Bei klimatisierten Temperaturen hat Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater im Lindauer Zeughaus für viel Spaß gesorgt – auch bei den Erwachsenen.