Suchergebnis

Elf Menschen haben in Gammertingen eine Party gefeiert - trotz Corona.

Polizei muss verbotene Geburtstagsfeier auflösen

Die Polizei hat wegen der geltenden Corona-Verordnung eine Party in einer Wohnung in Gammertingen aufgelöst. Aufgrund eines Hinweises überprüfte die Polizei am frühen Sonntagmorgen die Wohnung.

Insgesamt elf Personen hatten sich zu einer privaten Geburtstagsparty auf engstem Raum und ohne AHA-Regeln getroffen. Die Party wurde aufgelöst. Alle elf Personen werden wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung angezeigt.

Demonstration der Querdenken-Bewegung in München

Newsblog: Das waren die Meldungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.000 (284.407 Gesamt - ca. 247.800 Genesene - 6.618 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.618 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 90,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 275.700 (2.134.

Blaulicht

Polizei beendet illegale Party zweimal

Bei einem Einsatz gegen eine illegale Geburtstagsfeier in Delmenhorst bei Bremen ist es zu Widerstand und Flaschenwürfen gegen Polizisten gekommen.

Erst der Einsatz von Pfefferspray habe die Angriffe in der Nacht zum Samstag abgewehrt, teilten die Beamten mit. Ein 24-jähriger Besucher aus Berlin wurde in Gewahrsam genommen.

Die Polizei war kurz vor Mitternacht über eine Ruhestörung durch eine Party mit mindestens zwölf Personen informiert worden.

Das Urteil ist gefallen, und zwar zugunsten des Angeklagten.

Amtsgericht Sigmaringen urteilt im Vergewaltigungsprozess

Es ist „ein Freispruch mit Bauchschmerzen“ gewesen, für den sich das Schöffengericht am Dienstagabend entschieden hat, so Richter Dorner. Ein Mann musste sich vor dem Sigmaringer Amtsgericht dem Vorwurf der Vergewaltigung stellen. Der Angeklagte widersprach vehement, dass er diese Tat an seiner Nichte begangen habe.

Im Februar vergangenen Jahres, so die Angaben des Opfers, sei er nach einer Geburtstagsfeier spät in der Nacht in ihr Zimmer gekommen und habe sie mit der Hand berührt.

Bei der Maskenprämierung im Februar 2020 war für die Musikkapelle Westerheim die Welt noch in Ordnung. Bald danach tauchte das C

Zwischen Hoffen und Bangen: Wie die Musikkapelle auf 2021 blickt

Zwischen Hoffen und Bangen bewegen sich die Musiker Westerheims zu Beginn des neuen Jahres. Sie hoffen sehr, dass sie bald wieder zu ihren Instrumenten greifen und Musik machen dürfen. Allzu gerne würden sie zu ihrem Osterkonzert einladen. Bangen müssen die Musikanten um die Vorstände Dietmar Ramminger und Gerhard Rehm nicht nur um ihr Traditionskonzert Anfang April, sondern auch um die auf Juli verschobene Jubiläumsfeier. „Die meisten Termine stehen noch in den Sternen“, erklärt Ramminger.

Sportkreispräsidentin Eveline Leber (rechts) überreicht Rainer Bentele die WLSB-Ehrennadel in Gold.

Rainer Bentele erhält „Gold“ für sein Engagement im Skiclub Buchhorn

Rainer Bentele vom Skiclub Buchhorn in Friedrichshafen ist mit der goldenen Ehrennadel des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) ausgezeichnet worden. Sportkreispräsidentin Eveline Leber würdigte die Verdienste des engagierten Vorstandsmitglieds bei einer Feierstunde an der Ittenhauser Mühle, heißt es in einer entsprechenden pressemitteilung.

Bereits mit neun Jahren eingetreten, ist Rainer Bentele mittlerweile seit 50 Jahren Mitglied im Ski-Club Buchhorn – und zwar ein sehr aktives.

 Pfarrer Don Antonio verabschiedet die drei alten Gattnauer „Damen“, die zur Kirchenrenovierung zum Glockengießer zur Überholung

Die bewegte Glockengeschichte von Gattnau

Ein Hoch auf die Glocke „Jesus von Nazareth, König der Juden“ in der Kirche St. Gallus in Gattnau, der ehemaligen Hauptkirche der Gemeinde Kressbronn: Sie wurde 1620 gegossen, ist jetzt also 400 Jahre alt. Eigentlich sollte der Geburtstag von „Jesus von Nazareth, König der Juden“ am 16. Oktober, dem Patrozinium von St. Gallus, gefeiert werden. Doch wegen Corona musste die Geburtstagsfeier abgesagt werden. Jetzt hofft die Kirchengemeinde, dass sie im kommenden Jahr das Fest nachholen kann.