Suchergebnis

 Die Hauptaufgabe des Bauhofs ist es momentan, die Schneeberge aus der Stadt und den Siedlungen abzutransportieren.

Weiter keine Gefahr für Hallendächer

Der Schnee hält die Räum- und Rettungsdienste der Region weiterhin in Atem: Wegen Schneebruch waren mehrere Straßen zeitweise gesperrt und es kam zu Verkehrsunfälle. Die Leutkircher Feuerwehr rückte zu etwa 20 Einsätzen aus.

Laut Auskunft der Stadtverwaltung besteht durch die Schneelast im Gebiet der Stadt Leutkirch derzeit weiterhin keine Gefahr für die Dächer öffentlicher Gebäude. Statiker seien am Montagvormittag unterwegs gewesen, um die Dächer von Hallen, Kindergärten und Schulen zu prüfen.

Ziemlich nass wurden nicht nur die Oberstadioner Schlossberghexen während des Umzugs.

Zuschauer und Narren trotzen dem Regen

Narren und Zuschauer trotzten am Sonntag dem nasskalten Regenwetter beim ersten Narrensprung der Region in Oberstadion. „Batsch-Nass“ riefen die Wassergeister aus Ersingen den Zuschauern zu. Und batschnass waren die Narren und ihr närrisches Publikum als der bunte Gaudiwurm nach rund zwei Stunden durch das Winkeldorf gezogen war.

Angeführt wurde der Narrensprung traditionell vom Unterstadioner Musikverein „Lyra“, dem Narrensamen der gastgebenden Wenk’l-Fratza und der Nachbarzunft der Schlossbergehexa.

 Der Schalmeienzug besteht derzeit aus 26 aktiven Musikern.

Schalmeien Gebrazhofen werden 20 Jahre alt

Es geht los, schon an diesem Wochenende finden in der Region – sofern sie nicht dem Schnee zum Opfer fallen – die ersten Fasnetsumzüge statt. Zwischen den Narrenzünften sorgen dann Musikgruppen für Stimmung unter den Zuschauern. In einer kleinen Serie stellt die „Schwäbische Zeitung“ diese Fasnets-Musiken aus Leutkirch und den Ortschaften vor. Den Anfang macht der Schalmeienzug Gebrazhofen.

Die jüngste aktive Musikerin ist erst vier Jahre alt, das älteste aktive Mitglied ist 64 – der Schalmeienzug Gebrazhofen ist zumindest ...

 Der SV Waltershofen (schwarz-gelbe Trikots) ist unangefochten Tabellenführer der Kreisliga B VI.

SV Waltershofen hat den Aufstieg im Blick

Noch bis zum 24. März befinden sich die 13 Mannschaften der Fußball-Kreisliga B VI in der Winterpause. Alle 84 angesetzten Partien wurden absolviert, sodass sich nach dem ersten Rückrundenspieltag ein unverzerrtes Tabellenbild ergibt.

Seit dem ersten Spieltag steht der SV Waltershofen ununterbrochen auf Platz eins und hat als einzige Mannschaft noch kein Spiel verloren. Nur gegen den SV Amtzell (1:1) und den SV Aichstetten (2:2) reichte es nicht zum Sieg.

Musikkapelle Engerazhofen legt Termine für 2019 fest

Bei der alljährlichen Generalversammlung der Musikkapelle Engerazhofen konnte Vorstand Alfred Sipple 45 der 55 aktiven Mitglieder begrüßen.

In einem kurzen Rückblick über das vergangene Jahr bedankte sich Alfred Sipple bei der gesamten Musikkapelle für die geleistete Arbeit. Ein besonderes Ereignis im vergangenen Jahr war der viertägige Ausflug zur Partnerkapelle nach Bédarieux (Südfrankreich). Im Anschluss fuhr Theresa Müller mit dem Kassenbericht und Tanja Wolf mit dem Schriftbericht des vergangenen Jahres fort.

 Das Volleyballjahr in Bad Waldsee startet mit Pokalspielen.

TG-Volleyballer starten das Jahr mit Pokalspielen

Schon traditionell finden im Volleyballbezirk Süd zum Rückrundenauftakt an Dreikönig die Achtel- und Viertelfinal-Turniere des Bezirkspokals statt. Auch dieses Jahr finden drei Turniere mit Beteiligung der Volleyballer der TG Bad Waldsee in der Eugen-Bolz-Sporthalle statt. Am Start für die TG Bad Waldsee sind das Bezirksliga-Team der Frauen und die beiden dritten Mannschaften aus der B-Klasse.

Die zweite Frauenmannschaft trifft in einem Dreierturnier auf den aktuell in der A-Klasse spielenden SV Hauerz und die SG ...

 Wollen in verantwortlicher Funktion der Spielvereinigung auch nach der laufenden Saison treu bleiben: Sportvorstand Karsten Kra

Kurskorrektur bei der Spielvereinigung

„Extrem intensiv und anstrengend“: So lautet das persönliche Fazit von Karsten Krannich, wenn er als Sportvorstand der Spielvereinigung Lindau auf 2018 zurückblickt. Viel gelernt habe er in den knapp eineinhalb Jahren seines ehrenamtlichen Engagements am Bodensee, Erfahrungen gesammelt – und auch Fehler gemacht. Doch jetzt, so Krannich, wollen „Vorstandsteam und Mannschaft gemeinsam die Zukunft in Ruhe angehen“ und „den Druck herausnehmen“.

Was das konkret heißt, verdeutlicht der Sportvorstand auf Nachfrage: „Unser Ziel ist und ...

 Wie die Sparkassen-Filiale als Konzertsaal aussehen könnte, nimmt die Isnyer Gymnasiastin Emely Hehl mit ihrem Aquarell vorweg.

Augustin-Quartett spielt mit Alisa Heutmann

Die Kundenhalle der Kreissparkasse am Isnyer Marktplatz verwandelt sich am Freitag, 18. Januar 2019, in einen Konzertsaal: Ab 19.30 Uhr musiziert dort das Augustin-Quartett gemeinsam mit der Isnyer Flötistin Alisa Heutmann. Auf dem Programm stehen Quartette für Flöte, Violine, Viola und Violoncello von Wolfgang Amadeus Mozart sowie das Streichquartett Nr. 13 „Rosamunde“ in a-Moll op. 29 von Franz Schubert.

Laut Ankündigung formierten sich die Mitglieder des Augustin-Quartetts im Jahr 2011 erstmals als Streichquartett und spielen ...

 Symbolfoto

22-Jähriger erleidet Platzwunde

Einen Schlag ins Gesicht hat am Sonntag gegen 0.30 Uhr ein 22-Jähriger in Gebrazhofen erhalten.

Wie die Polizei berichtet erlitt das Opfer dadurch eine Platzwunde. Außerdem wurden seine Brille und sein T-Shirt beschädigt. Warum der Täter, der vermutlich türkischstämmig ist, zugeschlagen hat, sei nicht bekannt. Die Tat ereignete sich auf dem Parkplatz der Turn- und Festhalle.

Die Polizei bittet Zeugen der Auseinandersetzung, sich zu melden: Telefon 07561 / 84880.

Der Türk SV Wangen (rot-weiße Trikots) steht an der Tabellenspitze der Kreisliga A III.

Dreikampf um die Meisterschaft

Mit der Nachholpartie der SGM Aitrach/Tannheim gegen den FC Wangen II hat sich die Fußball-Kreisliga A III in die viermonatige Winterpause verabschiedet. Bis auf den FC Scheidegg und den TSV Heimenkirch II, die am 30. Mai 2019 das einzige noch ausstehende Nachholspiel bestreiten, haben alle Teams 14 Partien absolviert. Im Meisterschaftsrennen läuft es auf einen Dreikampf zwischen dem Türk SV Wangen, dem TSV Ratzenried und dem FC Wangen II hinaus. Die zweiten Mannschaften aus Beuren, Leutkirch und Heimenkirch belegen aktuell punktgleich die ...