Suchergebnis

Der legendäre Josef Meinrad spielte 1962 die Rolle des Andreas Pum in Wolfgang Staudtes Verfilmung von Joseph Roths Roman „Die R

Joseph Roths Frühwerk „Die Rebellion“ in einer neuen Edition

Der österreichische Schriftsteller Joseph Roth (1894-1939) gilt, gemäß gängiger Einschätzung, nicht als Sympathisant von Umsturz und Rebellion. Ganz im Gegenteil: als Monarchist, als Verklärer der Habsburger-Monarchie, als Nostalgiker mit Alkohol im Blut, der im Pariser Exil im Delirium starb. Freilich muss eine solche Einschätzung damit leben, dass der Alkoholiker Roth den Gang der Weltgeschichte realistischer einschätzte als die nüchterne Mehrheit.

 Im April 2020 möchte Michael Schmid rund 2200 Kilometer weit mit dem Handbike von Sigmaringen nach Santiago de Compostela im sp

Michael Schmid fährt mit dem Handbike nach Santiago de Compostela

Um auf Diskriminierung und Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung aufmerksam zu machen, will Michael Schmid aus Sigmaringen im April 2020 mit seinem Handbike von der Hohenzollernstadt nach Santiago de Compostela in Galizien fahren. Der 49-Jährige sitzt im Rollstuhl. Er hat nur noch ein Bein. Das andere musste ihm zehn Jahre nach einem Unfall, der sich 1998 ereignet hat, amputiert werden. Seitdem ist der ehemalige Lkw-Fahrer arbeitsunfähig.

Schmid wünscht sich noch Sponsoren sowie Pressevertreter, die ihn auf seiner Reise ...

 Die Halbwüste in Navarra ist atemberaubend schön.

Bulli-Tour: Spanien überrascht mit Küsten und Wüsten

Der Salemer Fotograf Patrick Scholz und seine Freundin Lisa Nuber fahren gemeinsam mit ihrem Hund Oskar im VW Bus durch Europa. Von unterwegs unterstützen sie auf verschiedene Weise soziale Projekte. In unregelmäßigen Abständen berichten sie in der „Schwäbischen Zeitung“ von ihren Erlebnissen. Von Portugal geht es für Lisa und Patrick quer durch Spanien und Frankreich Richtung Heimat an den Bodensee. Das Ende der Reise? Vermutlich nicht.

Etwas traurig sind wir ja schon, als wir Portugal, das Land, das uns so unglaublich gut gefällt, ...

Bei Peniche an der portugiesischen Küste finden der Bulli „Willi“ und seine Bewohner einen schönen Platz zum Übernachten.

In Portugal wird Bulli „Willi“ zum Tonstudio

Der Salemer Fotograf Patrick Scholz und seine Freundin Lisa Nuber fahren gemeinsam mit ihrem Hund Oskar im VW Bus durch Europa. Von unterwegs unterstützen sie auf verschiedene Weise soziale Projekte. In unregelmäßigen Abständen berichten sie in der „Schwäbischen Zeitung“ von ihren Erlebnissen.

Nachdem wir drei Monate im wunderschönen Marokko verbracht haben, rollen wir in unserem Bulli erst einmal die portugiesische Südküste entlang und sind direkt überwältigt von der wunderschönen Landschaft.

 Im „Hungerbühl“ gab es einen kleinen Festakt für die beiden neuen Straßennamen.

Ehre für zwei große Persönlichkeiten

Mit zwei Straßennamen im Neubaugebiet „Hungerbühl“ wird jetzt an zwei Ehrenbürger erinnert, die eng mit Unterkochen verbunden waren: die Tugendhatstraße und die Otto-Palm-Straße. Zur Einweihung gab es historische Hintergründe.

Bruno Tugendhat, an dessen ermordeten Sohn Norbert seit Mittwoch ein „Stolperstein“ am Aalener Schubart-Gymnasium erinnert, übernahm 1895 die technische Leitung der Papierfabrik Fleischer in Großgeislingen und wurde danach Direktor der damaligen Papierfabrik Unterkochen.

Ex-König Juan Carlos

Adiós, Altkönig: Juan Carlos holt die Segel ein

Ex-König Juan Carlos sagt „Adiós“, und er tut das auf seine unverkennbare Art: sehr spanisch und gleichzeitig nicht unumstritten. Der 81-Jährige wird in einer Stierkampfarena Abschied vom öffentlichen Leben nehmen.

An diesem Sonntag, genau fünf Jahre nach Bekanntgabe seiner Abdankung, geht er endgültig in Rente und wird dann auf eigenen Wunsch keine repräsentativen Aufgaben mehr für das Königshaus übernehmen. Zur Feier des Tages geht der Bourbone einer seiner großen Passionen nach und besucht in Aranjuez bei Madrid als ...

Ex-König Juan Carlos

Adiós, Altkönig: Juan Carlos holt die Segel ein

Ex-König Juan Carlos sagt „Adiós“, und er tut das auf seine unverkennbare Art: sehr spanisch und gleichzeitig nicht unumstritten. Der 81-Jährige wird in einer Stierkampfarena Abschied vom öffentlichen Leben nehmen.

An diesem Sonntag, genau fünf Jahre nach Bekanntgabe seiner Abdankung, geht er endgültig in Rente und wird dann auf eigenen Wunsch keine repräsentativen Aufgaben mehr für das Königshaus übernehmen. Zur Feier des Tages geht der Bourbone einer seiner großen Passionen nach und besucht in Aranjuez bei Madrid als ...


Thomas Bollinger aus Bad Schussenried hat dieses Bild auf einer Georgien-Reise aufgenommen, genauer im Kloster Dawit Garedscha.

Das sind die Trends des Reisens

Was gibt es besseres, als an einem Tag mit grausligem Schmuddelwetter sich Gedanken über den nächsten Urlaub zu machen? Das haben sich wohl die vielen Besucher beim Reisetag der Firma Bottenschein gedacht und die vielen Angebote in der Lindenhalle geprüft.

Ganz neu im Programm sind exotische Reisen nach Georgien und Armenien. „Das sind Reisen um Land, Leute und Kultur kennenzulernen. Unsere Reiseleiter vor Ort kennen die Gegebenheiten.

 Stadtrat Peter Clement besuchte Irmgard Beschler in der Sonnenhalde an ihrem 90. Geburtstag.

Isnyerin Irmgard Beschler feiert ihren 90. Geburtstag

Mit wachen Augen und glasklarem Kopf sitzt sie in ihrem Rollstuhl in der Senioreneinrichtung Haus Sonnenhalde, umgeben von Freundinnen, Nachbarinnen und Angehörigen. Irmgard Beschler weiß viel zu erzählen aus 90 Lebensjahren mit Höhen und Tiefen. Schwere Schicksalsschläge sind dabei, aber auch glückliche Zeiten, „wenn ich nur an unsere zwei Kinder denke, an vier Enkel und vier Urenkelkinder.“

Peter Clement, Stadtrat und Stellvertreter des Bürgermeisters, durfte sich bei Kaffee und Kuchen dazusetzten und zuhören.

Jesus Herrada

Herrada neuer Vuelta-Spitzenreiter - Buchmann fällt zurück

Auf der zwölften Etappe der 73. Vuelta hat der spanische Radprofi Jesus Herrada das Rote Trikot von Simon Yates übernommen.

Der neue Spitzenreiter im Gesamtklassement fuhr als Mitglied einer 18-köpfigen Ausreißergruppegruppe einen großen Vorsprung heraus, auch wenn er mit dem Tagessieg nichts zu tun hatte.

Der 28 Jahre alte Herrada führt jetzt mit 3:22 Minuten vor dem Briten Yates. Der Ravensburger Emanuel Buchmann vom Bora-hansgrohe-Team fiel am Donnerstag durch den Wechsel an der Spitzte auf Rang sieben zurück.