Suchergebnis

Das geplante Baugebiet „Spagen IV“ im Südosten von Neuler. Die drei Einwender sind vor allem Anlieger im hinteren Dreieck, das b

Baugebiet Spagen IV ermöglicht 42 neue Bauplätze in Neuler

Was lange (vor-)beraten ist, benötigt keine öffentliche Diskussion mehr. Ohne Redebeiträge und mit zwei Enthaltungen verabschiedete der Gemeinderat Neuler am Mittwochabend das neue Baugebiet „Spagen IV“. Trotzdem hat dieser Tagesordnungspunkt eine gute Stunde gedauert.

Denn drei am neuen Baugebiet angrenzende „bereits sesshafte Stammbürgerinnen und -bürger“ (Eigenaussage eines Einwenders in der Sitzungsvorlage) nahmen Anstoß an den Planungen.

In Gaishardt soll das neue Baugebiet „Dorffeld I“ in zwei Abschnitten erschlossen werden.

13 neue Bauplätze für Gaishardt

Neuler - Das Ingenieurbüro Matthias Strobel aus Abtsgmünd hat der Neulermer Verwaltung die Entwurfsplanung und die Kostenberechnung für die Tiefbauarbeiten zur Erschließung des neuen Baugebietes „Dorffeld I“ vorgelegt. Der Bebauungsplan sieht in dem Gebiet aus Kostengründen nur eine minimale Straßenbreite von 5,05 Metern vor, was zu Engstellen im Baugebiet führen könnte.

In Gaishardt sollen 13 neue Bauplätze entstehen, die in zwei Bauabschnitten erschlossen werden.

 Volker Grab gratuliert Elisabeth Kraus zu ihrem besonderen Fest.

Eine weitere Hundertjährige in Ellwangen

In der Sankt Anna-Pflege in Ellwangen hat jetzt Elisabeth Kraus im Kreis ihrer Familie einen besonderen Geburtstag gefeiert: Sie wurde 100 Jahre alt. Bis vor knapp zwei Jahren hat Elisabeth Kraus selbstständig in ihrer Wohnung in Gaishardt gewohnt und ist erst im vergangenen Jahr umgezogen. Nach wie vor erfreut sie sich einer guten Gesundheit.

Elisabeth Kraus war nicht verheiratet und wuchs in einer Großfamilie als jüngstes von neun Geschwistern auf.

 3522 Kilo Äpfel waren die Bilanz der Sammelaktion auf der Streuobstwiese von Eberhard Röther in Gaishardt-Himmelreich und an de

Erfolgreiche Apfelsammelaktion in Gaishardt

In einer gemeinsamen Aktion hat der Teilhabekreis Haus Lindenhof zusammen mit Menschen mit und ohne Behinderung 3522 Kilo Äpfel gesammelt.

Die Bilanz könne sich sehen lassen, für den Wohnbereich Ellwangen der Stiftung Haus Lindenhof mit Haus Kamillus, Edith Stein Haus und Haus Klara von Assisi sowie der Wohngemeinschaft Grauleshof.

Die Behinderten- und Versehrtensportgemeinschaft Ellwangen, der Lokale Teilhabekreis Haus Lindenhof und die Hidde Neuler haben am 10.

Rund 700000 Euro muss die Gemeinde Neuler investieren, wenn sie für alle Bürger ein schnelles Internet haben möchte. Bis 2023 ha

Neuler kennt jetzt seine weißen Flecken

Rund 700 000 Euro muss die Gemeinde Neuler investieren, wenn sie für alle Bürger ein schnelles Internet haben möchte. Bis 2023 hat Neuler nun Zeit die Pläne in die Tat umzusetzen. Außerdenm hat sich der Gemeinderat mit der Wohnumfeldmaßnahme Schwenningen befasst.

Mit Spannung hat der Gemeinderat auf die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie von Seiten der EnBW ODR gewartet. In der Studie ging es um die Frage, wie und mit welchem Aufwand die Gemeinde allen ihren Bürgern bis in die letzten, kleinen Teilorte und Weiler ein schnelles ...

 Die Ellenberger Bulldogfreunde präsentieren ihre historischen Schätze.

Die Bulldogfreunde Eggenrot reisen durch die Zeit

Die Leidenschaft der Eggenroter Bulldogfreunde gilt dem Knattern, Tuckern und Röhren von alten Traktoren. Die großen und kleinen, renovierten und rostigen Eisengetüme bedeuten nicht nur ein Hobby, sondern faszinieren die Liebhaber der Technikgeschichte.

Ein Bulldog ist mehr als eine Arbeitsmaschine, er ist ein tuckerndes Kultobjekt. Man befindet sich auf einer romantischen Zeitreise in die Langsamkeit.Seit 15 Jahren tuckern die Bulldogfreunde jährlich zwei- bis fünfmal zu verschiedenen Ausfahrten und Bulldogtreffen.

 Pfarrer Josef Höfler feiert sein Jubiläum ganz im Stillen.

Pfarrer Josef Höfler ist seit 50 Jahren Priester

Ein Festgottesdienst zum 50-jährigen Priesterjubiläum von Pfarrer Josef Höfler am 5. Juli unter Mitwirkung der Kirchenchöre Lippach und Westhausen ist schon vorbereitet gewesen, doch wegen der Corona Einschränkungen darf er nicht stattfinden.

Auch das Feiern einer öffentliche heiligen Messe ist Pfarrer Josef Höfler, wie auch allen anderen Pfarrpensionären, in diesen Tagen untersagt, aber seine private Eucharistie lässt er sich nicht nehmen.

 Radpilgern tut der Seele gut. Und an diesem Ort ist man sogar dem Himmel nah.

Beim Fahrradpilgern im Virngrund ist man dem Himmelreich nahe

Ein Angebot zum Fahrradpilgern der Landpastoral Schönenberg verbindet eine Radtour durch den Virngrund mit geistlichen Impulsen und Möglichkeiten zum Gebet. Die Pilgerfahrt in der Gruppe ist wegen der Corona-Krise jedoch nicht möglich gewesen. Stattdessen hatten die Pilger die Möglichkeit, die einzelnen Stationen individuell anzufahren.

Morgens um acht ist die Welt noch in Ordnung. Vögel zwitschern und trällern ihre Lieder. Automatisch hört man in die Natur hinein.

 Dekan Robert Kloker (links) und Dekanatsreferent Tobias Kriegisch waren für die Abwicklung der Wahl der Kirchengemeinderäte ver

Eine Wahl unter besonderen Vorzeichen

Wegen der Coronakrise steht das Ergebnis der Neuwahl der katholischen Kirchengemeinderäte in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und damit auch im Dekanat Ostalb mit seinen 105 Gemeinden erst jetzt fest.

In den Gemeinden wurden die Gremien nur per Briefwahl neu bestimmt. Die Beteiligung ist gesunken gegenüber der Wahl von 2015: Von 29,2 auf 26,3 Prozent auf Dekanatsebene. In der gesamten Diözese lag sie bei 19,5 Prozent. „Es war eine Wahl unter besonderen Vorzeichen“, sagt Dekan Robert Kloker.

 Der Liederkranz Ellenberg beim Weihnachtskonzerrt in Gaishardt.

Gaishardt rundet die Weihnachtszeit mit einem Konzert ab

Noch einmal hat die zum Jahrestag der Drei heiligen Könige ausklingende Weihnachtszeit eine schöne klangliche Abrundung bekommen. Der Chor Sonum Laudate Gaishardt und der Gastchor Liederkranz Ellenberg haben ihre Gäste zu einem Weihnachtskonzert in die Sankt-Vitus-Kapelle in Gaishardt eingeladen. In der bis auf den letzten Platz gefüllten Kapelle hörten die Besucher des Weihnachtskonzerts nochmals viele traditionelle Weihnachtslieder aus aller Welt.