Suchergebnis

 Die Mädchen und Jungen des Gammertinger Gymnasiums sind jetzt stolze Besitzer des B1-Diploms für ihre Französischkenntnisse.

Gymnasiasten erwerben Zertifikat für ihre Französischkenntnisse

Am Gammertinger Gymnasium haben 31 Mädchen und Jungen das französische Sprachzertifikat „Diplôme d'Etudes en langue française“ (DELF) erworben.

Fabienne Alizée Bitzer, Joshua Blach, Fabian Buckel, Emily Feddern, Loreen Fischer, Jannik Frank, Isabel Geckeler, Sophia Genkinger, Sarah Göz, Maximilian Hartmann, Alicia Heider, Jana Heinzelmann, Nadine Herrmann, Luisa Hohloch, Carolin Hölz, Lena Knupfer, Elena Kurz, Fabian Lukacic, Julian Marquardt, Adrian Matuschik, Daniel Scherer, Emely Zoe Schmelz, Felix Schmerold, Niklas Schmid, Yara ...

„Das soll ein Weihnachtsbaum sein, mit Unterwäsche als Deko ?“ – Juweliersgattin Gabriele (Gerlinde Tommerdich) wundert sich. Sc

Heiligabend versinkt im Chaos

Einen rundum vergnüglichen Theaterabend haben die zahlreichen Besucher bei der Aufführung des diesjährigen Weihnachtsstückes der Laienspielgruppe Frohnstetten in der Schmeientalhalle in Oberschmeien erlebt. Auch dieses Jahr hatten sich die Akteure für einen turbulenten Schwank aus der Feder des Inzigkofer Bürgermeisters und Autors Bernd Gombold entschieden. Das Stück ließ an amüsanten Verwicklungen, schrägen Typen und witzigen Dialogen nichts zu wünschen übrig.

Der Männergesangsverein hat das Stück auf „Immestaaderisch“ umgetextet.

Weihnachtstheater zeigt „Modenschau im Ochsenstall“

Dem Bauernhof von Marita und Paule Hartmann droht die Pleite. Wie kreativ die Familie mit ihren Freunden dagegen ankämpft, zeigt die Theatergruppe des Männergesangvereins Immenstaad in ihrem Weihnachtstheater „Modenschau im Ochsenstall“.

Gespielt wird im Bürgersaal des Rathauses am 26., 27., 28. und 29. Dezember, jeweils ab 19.30 Uhr. Restkarten gibt es in der Bücherstube Bosch in der Bachstraße oder an der Abendkasse, die jeweils eine Stunde vor Beginn öffnet.

 Landrat Heiko Schmid ehrte Mitarbeiter für 25 und 40 Jahre Dienst in der Verwaltung.

Mitarbeiter des Landratsamts feiern Jubiläen

Landrat Heiko Schmid hat 42 Mitarbeiter für 25- beziehungsweise 40-jährige Zugehörigkeit zum öffentlichen Dienst geehrt. Zusammen bringen sie es demnach auf 1275 Dienstjahre.

Anlässlich dieser Jubiläen lud das Kreisoberhaupt die Jubilare zu einer Feier ins Oberschwäbische Museumsdorf nach Kürnbach ein. Nach Führungen durch das Museumsdorf überreichte der Landrat den Jubilaren die Urkunden und dankte ihnen für ihr jahrelanges Engagement.

 Verdient mit 5:2 gewann der FV Ravensburg II (re. Willibroad Gumuh) sein Heimspiel gegen den FC Ostrach (Andreas Zimmermann) –

Der FV Ravensburg II fegt Ostrach vom Platz

Die U23 des FV Ravensburg hat den FC Ostrach in der Fußball-Landesliga hochverdient mit 5:2 besiegt. Dabei ließen sich die enorm spielstarken Ravensburger nicht von einem frühen 0:2-Rückstand beirren.

Zu Beginn der Partie stand Ostrach hinten sicher. Der FV tat sich lange schwer, seine spielerische Überlegenheit in Torchancen umzumünzen. Stattdessen leistete sich die Mannschaft von Trainer Fabian Hummel hinten Nachlässigkeiten. In der achten Minute spielten sich die Ostracher ohne Druck des Gegners links durch.


Der FV Ravensburg hat in der A-Junioren-Oberliga in Löchgau verloren.

Kreisliga B4: HENOBO grüßt von der Spitze

Erneuter Wechsel an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B4: Nach dem sechsten Spieltag grüßt die SGM HENOBO III von ganz oben. Die Spielgemeinschaft besiegte den FC Friedrichshafen klar mit 6:2 und profitierte von der Niederlage des bisherigen Tabellenführers SC Friedrichshafen.

SV Kehlen II - SC Friedrichshafen 3:1 (1:1). Tore: 1:0 Luca Plattenhardt (42.), 1:1 Christian Butsch (44.), 2:1 Orhan Öskürci (59.), 3:1 Felix Wendt (90.

 Bezirksvorsitzender Jens-Peter Schuller überreicht Thomas Stoll vom FC Ellwangen die Sepp-Herberger-Urkunde im „Bereich Fußball

Sepp Herberger Preis des DFB für FC Ellwangen

Die sehr gut besuchte Jahreshauptversammlung des FC Ellwangen im Roten Ochsen war der richtige Ort und Anlass, um dem Verein den Sepp-Herberger-Preis des DFB zu überreichen. In der Kategorie „Fußball Digital“ wurde der FCE Sieger in Württemberg und mit der „Sepp-Herberger-Urkunde“ geehrt für das innovative Projekt der digitalen Vereins-App.

Fußballvereine mit einer pfiffigen Idee waren aufgerufen sich um den von der Sepp-Herberger-Stiftung und dem Softwarehersteller SAP ausgerufenen Preis zu bewerben.

Haller und Patzak neues Trainerduo der SG Durchhausen/Gunningen

In der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2, nehmen ab dem 18. August 15 Mannschaften die Punktejagd in der Saison 2019/20 auf. Das Rennen um die Meisterschaft scheint spannend zu werden. Gleich sieben Vereinen wird der Aufstieg in die Bezirksliga zugetraut. Das ergab eine Umfrage unserer Zeitung unter den Klubs.

Am Ende wird vermutlich eine Mannschaft der fünf Top-Favoriten das Rennen machen. Die größten Chancen werden dem FC Frittlingen und dem SV Tuningen eingeräumt.

 Für Daniel Ecker und der SV Herbertingen ist der SV Bingen/Hitzkofen die Endstation im Fußball-Bezirkspokal. Philipp Schneider

In Herbertingen fallen zehn Tore

Die großen Überraschungen sind in der 1. Runde des Fußball-Bezirkspokals ausgeblieben. In Betzenweiler lieferten sich der Gastgeber und Bad Buchau ein echtes Derby. In Herbertingen gab es Tore satt. Die meisten Bezirksligisten derweil, die im Einsatz waren, übten sich aber in Zurückhaltung. Vielleicht überrascht das Ergebnis in Herbertingen in der Höhe, vielleicht kann man das Weiterkommen Altshausens II gegen Bronnen als Überraschung werten. Gleich zwei Spiele fielen wegen Spielermangels einer der beiden beteiligten Mannschaften aus.

 Der Bezirksligist TSG Ehingen (r.) erreichte mit dem Sieg beim A-Ligisten Oberdischingen die nächste Runde.

Öpfingen II sorgt für Überraschung – TSG siegt klar

Für die größte Überraschung in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals Donau hat am Sonntag die Reserve der SG Öpfingen mit einem deutlichen Sieg gegen A-Ligist SF Kirchen gesorgt. Die TSG Ehingen legte den Grund für ihren Sieg in Oberdischingen schon in der ersten Halbzeit.

SG Öpfingen II – SF Kirchen 4:1 (2:1). - Durch Tore von Johannes Oßwald (7.) und Gabriel Koch (21.) führten die Gastgeber zunächst mit 2:0. Thomas Mang verkürzte zwar in der 38.