Suchergebnis

Gammertinger Kindergartenkinder verschönern die Rundbogenfenster am Schlossflügel des Rathauses mit närrischen Motiven.

Gammertingen lässt sich Fasnetsfreude nicht verderben

„Der Narr verstummt nicht, ist nur etwas leise, macht Fasnet – mit Abstand – auf eine andere Weise!“ Unter diesem Motto in Gammertingen in diesem Jahr Fasnet gefeiert. Mitarbeiter der städtischen Kindergärten gestalten die großen Fenster am Schlossflügel des Rathauses in Gammertingen mit lustigen Kinderbildern. Weitere Aktionen sind coronakonform geplant.

Auch wenn in den aktuellen Corona-Zeiten die klassischen Veranstaltungen der Hausfasnet überall im Land nicht wei gewohnt stattfinden können, überlegen nicht nur die Narrenzünfte, ...

 Am 14. März sind Landtagswahlen - der DGB macht einen Web-Talk mit den Kandidaten.

Web-Talk mit den Landtagskandidaten

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Tuttlingen sowie die GEW Tuttlingen und die Mobilitätswende Allianz Baden-Württemberg machen mit den Wahlkreis-Kandidaten der Landtagswahl eine Online- Konferenz zu den Themen „Mobilität und Bildung“.

Der Web-Talk ist am Donnerstag, 28. Januar, ab 18 Uhr und läuft über Zoom. Mit dabei sind Jens Metzger (Bündnis 90/Die Grünen), Guido Wolf, Minister der Justiz und für Europa (CDU), Christine Treublut (SPD), Niko Reith (FDP) und Philipp Polster (Die Linke).

Monika Stein

GEW wirft Kretschmann Fahrlässigkeit bei Kita-Öffnung vor

Die zu erwartende schrittweise Öffnung der Kitas und Grundschule im Land ist nach Ansicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fahrlässig und derzeit nicht zu verantworten. Elf Millionen Menschen in Baden-Württemberg müssten sich an strenge Kontaktbeschränkungen halten, kritisierte die GEW-Landesvorsitzende Monika Stein am Dienstag in Freiburg und ergänzte. „Nur die Fachkräfte in Kitas und die Grundschullehrkräfte sollen sich mehrere Stunden mit Personen aus 10 bis 20 Haushalten in einem Raum aufhalten?

Martin Gross

Streit um Kita-Öffnung: Gewerkschaften machen Druck

Vor einer Entscheidung der Landesregierung über eine Öffnung der Kindertagesstätten erhöhen die Erzieher- und Elternverbände den Druck auf die grün-schwarze Koalition. Es müsse deutlich werden, unter welchen Umständen und bei welchen Corona-Infektionswerten Kitas voll geöffnet oder gänzlich geschlossen würden, forderte der Landesbezirksleiter der Gewerkschaft Verdi, Martin Gross. „Wir wollen, dass Eltern, Kinder und Beschäftigte nicht mehr ohnmächtig abwarten müssen, wie das Land entscheidet“, sagte er bei der Vorlage eines ...

Das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ ruft zum digitalen Protest gegen eine AfD-Veranstaltung im Congress-Centrum Schwäbisch G

Bündnis ruft zum digitalen Protest gegen AfD auf

Das Bündnis „Aufstehen gegen Rassismus“ ruft zum dezentralen und digitalen Protest gegen eine Veranstaltung der AfD am Sonntag, 24. Januar, im städtischen Congress-Centrum (CCS) auf.

Es handelt sich um eine AfD-Wahlkampfveranstaltung am Sonntagabend im Peter-Parler-Saal des CCS. Bereits am Freitag hatte OB Richard Arnold im Verwaltungsausschuss dazu Stellung genommen. Juristisch sei die Veranstaltung rechtens, doch nicht alles, was erlaubt sei, sei auch sinnvoll, sagte er.

Corona-Teststelle

Bayern für mehr Tests in Kitas: Jedes vierte Kind notbetreut

Bayerns Familienministerin will das Personal in Kitas mit mehr Schnelltests besser vor dem Coronavirus schützen - sieht da aber vor allem den Bund in der Pflicht. „Den Vorstoß von Bundesministerin Franziska Giffey begrüße ich, es ist ganz wichtig den Schutz der Beschäftigten und der Kinder in den Kinderbetreuungseinrichtungen zu verbessern“, sagte Carolina Trautner (CSU) am Freitag. Allerdings müsse der Bund die Tests zur Verfügung stellen und die Kosten tragen.

Weil ihre Monatskarte nicht aktualisiert wurde, wurde ein Mädchen stehen gelassen. Der Vater ist sauer. Der Verkehrsverbund ents

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Donnerstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.800 (279.479 Gesamt - ca. 242.400 Genesene - 6.419 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 6.419 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 98,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 276.500 (2.088.

Schulen dicht

Abi- und Abschlussprüfungen auch im Corona-Jahr

Die Abschlussprüfungen an Schulen und Berufsschulen sollen nach derzeitigen Plänen der Kultusminister der Länder auch in diesem Corona-Schuljahr wie geplant stattfinden.

Zudem sollen alle Abschlüsse in den Ländern gegenseitig anerkannt und als gleichwertig mit denen anderer Jahrgänge eingestuft werden. Darauf haben sich die Ministerinnen und Minister am Donnerstag in einer Schaltkonferenz verständigt. Auch beim Thema „Sitzenbleiben“ gibt es eine gemeinsame Empfehlung.

Schrittweise Öffnung von Grundschulen und Kitas geplant

Schrittweise Öffnung von Grundschulen und Kitas geplant

Der Corona-Lockdown ist verlängert, die Maßnahmen werden verschärft. Doch für die Kinder soll es Lockerungen geben. Wurde die Schließung der Schulen zwar bis zum 14. Februar allgemein verlängert, sollen Grundschulen und Kitas nach Möglichkeit schon am 1. Februar schrittweise wieder geöffnet werden, insofern das Infektionsgeschehen dies zulässt, so Ministerpräsident Kretschmann bei seiner Ansprache gestern Abend. Kultusministerin Susanne Eisenmann soll nun Konzepte vorlegen, wie die Ansteckungsgefahr bei einer schrittweisen Öffnung minimiert ...

Susanne Eisenmann (CDU)

Eisenmann will Präsenzunterricht nach Fasching

Peu à peu zurück in die Präsenz: Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will die Schüler und Schülerinnen im Februar schrittweise an die Schulen zurückholen. Die Grundschulen sollen ab 1. Februar wieder in den Präsenzunterricht einsteigen, betont Eisenmann in einem Brief an das Staatsministerium, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. In der ersten Februarwoche könnten zunächst die Klassen 1 und 2 zurückkehren, während die Klassen 3 und 4 noch eine Woche länger zuhause lernen.