Suchergebnis

Schrittweise Öffnung von Grundschulen und Kitas geplant

Schrittweise Öffnung von Grundschulen und Kitas geplant

Der Corona-Lockdown ist verlängert, die Maßnahmen werden verschärft. Doch für die Kinder soll es Lockerungen geben. Wurde die Schließung der Schulen zwar bis zum 14. Februar allgemein verlängert, sollen Grundschulen und Kitas nach Möglichkeit schon am 1. Februar schrittweise wieder geöffnet werden, insofern das Infektionsgeschehen dies zulässt, so Ministerpräsident Kretschmann bei seiner Ansprache gestern Abend. Kultusministerin Susanne Eisenmann soll nun Konzepte vorlegen, wie die Ansteckungsgefahr bei einer schrittweisen Öffnung minimiert ...

GEW-Landesvorsitzende Monika Stein zu den Schulschließungen

GEW-Landesvorsitzende Monika Stein zu den Schulschließungen

Monika Stein ist seit Mitte November Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Baden-Württemberg. Bis dahin war sie selber aktiv als Lehrerin. Die Herausforderungen der ersten pandemiebedingten Schulschließungen im März hat sie daher noch deutlich vor Augen. Jetzt sind die Schulen wieder dicht und Stein fordert von der Landesregierung, ihre Hausaufgaben nun zu machen. Denn so wie der Unterricht aktuell stattgefunden habe, könne er nach dem 11.

Wechsel in GEW-Führung

Wechsel in GEW-Führung

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in Baden-Württemberg hat mit Monika Stein eine neue Landesvorsitzende. Die Haupt- und Werkrealschullehrerin aus Freiburg hat bei der Briefwahl 90 Prozent der 339 Delegiertenstimmen erhalten. Symbolisch hat ihr heute Morgen Vorgängerin Doro Moritz mit einem Schlüssel die Leitung der GEW übergeben. Steins erstes Anliegen ist es, dass die Empfehlungen des RKI  in Schulen umgesetzt werden. Im Interview fordert sie mehr Platz in den Klassenzimmern und Wechselunterricht.

Schulstart: Trotz Pandemie weitestgehend normaler Unterricht

Schulstart: Trotz Pandemie weitestgehend normaler Unterricht

Wie wird die Schule am Montag in Baden-Württemberg anlaufen? Dazu äußert sich heute Kultusministerin Susanne Eisenmann. Grundsätzlich steht das Konzept, aber bisher gibt es noch Widersprüche, findet die GEW - so wurden die Klassen für die Lernbrücken diese und letzte Woche noch gemischt - ab nächster Woche soll das aber möglichst nicht mehr gemacht werden. Und auch der Lehrermangel an den Schulen wird durch die Krise eher verstärkt - denn für mehr Aufsichten bräuchte man auch mehr Personal.

Grundschullehrer protestieren für mehr Geld

Grundschullehrer protestieren für mehr Geld

Bad Waldsee (hey) – Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat am Dienstag zu einer Protestaktion in Gaisbeuren bei Bad Waldsee aufgerufen. Rund 40 Grundschullehrer haben dabei mehr Gehalt gefordert und sich für eine Beamtenbezahlung nach A13 eingesetzt. Derzeit sind die Grundschul-Pädagogen mit A12 eingestuft.