Suchergebnis

Pokal-Finalturnier

Bayern Basketballer und Alba Berlin als Cup-Favoriten

Der Corona-Schock von Mitte April beschert den Branchenführern im deutschen Basketball eine ungewohnte Situation.

Vergleichsweise ausgeruht starten Titelverteidiger Alba Berlin und Gastgeber FC Bayern in das auf dieses Wochenende verlegte Pokal-Finalturnier - den ersten Titel-Showdown dieser Spielzeit unter Corona-Bedingungen. «Ich glaube, mit dem Saisonabschluss ist das für alle besser», sagte Alba-Manager Marco Baldi vor dem Top Four in München.

 Jaka Lakovic kann mit Ratiopharm Ulm den ersten Titel gewinnen.

Ulms Basketballer haben eine Titelchance

Die Basketballer von Ratiopharm Ulm haben derzeit ohne Frage einen Lauf. Neun Siege in Folge gab es zum Abschluss der Hauptrunde der Bundesliga (BBL). Darunter war ein 99:64-Sieg beim FC Bayern München. Auf die Bayern, die eine Topsaison in der Euroleague gespielt haben, treffen die Ulmer am Samstag (16 Uhr/frei empfangbar bei MagentaSport) im Pokal-Halbfinale. Ulm fährt mit viel Selbstvertrauen nach München und will den Titel – wird da aber auf einen ganz anderen Gegner treffen als vor einer Woche.

Gerd Hasenfuß

Wenn eine neue Herzklappe nötig wird: Das sollten Patienten und Patientinnen wissen

Die Herzmedizin hat in den vergangenen Jahrzehnten faszinierende Fortschritte gemacht. Noch vor 20 Jahren gab es für Patienten mit einer verengten Aortenklappe, die zu alt oder krank für eine Herzklappen-Operation waren, keine Lösung. „Die Chirurgen haben es damals meist abgelehnt, über 80-Jährige zu operieren“, berichtet der Kardiologe Professor Ralf Zahn vom Klinikum Ludwigshafen. „Die Patienten hätten den Eingriff entweder nicht überstanden oder eine sehr lange Erholungsphase gebraucht.

Keith Hornsby

Oldenburger Basketballer sichern Platz drei

Mit einem klaren Erfolg im Niedersachsen-Derby gegen die BG Göttingen haben sich die EWE Baskets Oldenburg in der Basketball-Bundesliga Platz drei gesichert.

Die Oldenburger setzten sich in einem Nachholspiel mit 98:77 durch und schlossen die Hauptrunde damit hinter den MHP Riesen Ludwigsburg und Alba Berlin ab. Bester Werfer bei den Gastgebern war Keith Hornsby mit 25 Punkten.

In den am 19. Mai beginnenden Playoffs treffen die EWE Baskets Oldenburg nun auf ratiopharm Ulm.

 Isaiah Wilkins wurde in den beiden Spielen gegen die Bayern und Bonn gar nicht eingesetzt. Welche Verletzung er hat und wie sch

Ulmer Basketballer vor dem Pokalspiel gegen die Bayern

Im Fußball wird so etwas in der Regel offen kommuniziert: Ob ein Spieler verletzt ist, was genau ihm fehlt, wie lange er voraussichtlich ausfällt und wann er wieder spielen kann. Im Basketball betreibt man dagegen gerne Geheimniskrämerei. In der ganzen Bundesliga und auch bei Ratiopharm Ulm.

Die Mannschaft von Trainer Jaka Lakovic hat am vergangenen Sonntag ihr letztes Hauptrundenspiel in Bonn mit 94:81 gewonnen. Warum Per Günther (Ellbogen) und Christoph Philipps (Adduktoren) fehlten, das ist soweit bekannt.

Crailsheims Team steht vor den Play-offs.

Crailsheim mit dem 24. Sieg in die Play-offs

Hauptrundenabschluss in Bamberg! Am 34. Spieltag der Basketball-Bundesliga waren die HAKRO Merlins Crailsheim in Oberfranken gefordert. Gegner war der neunfache deutsche Meister Brose Bamberg. Damit trafen die Crailsheimer zum vierten Mal in Folge auf ein Team aus den Top Acht. Nach den Erfolgen gegen Ulm und Oldenburg wollten die Zauberer auch das nächste Playoff-Team bezwingen und somit die historische Hauptrunde erfolgreich beenden. Zunächst kamen die Bamberger jedoch besser in das Spiel, nach dem ersten Viertel führte der Tabellenachte mit ...

Mladen Drijenčić

Oldenburg verschafft sich gute Ausgangslage für Heimrecht

Die EWE Baskets Oldenburg haben sich eine gute Ausgangslage verschafft, um in der ersten Playoff-Runde der Basketball-Bundesliga Heimrecht zu genießen.

In ihrem vorletzten Hauptrundenspiel bezwangen die Niedersachsen den Syntainics MBC aus Weißenfels mit 87:72 und klettern auf den dritten Platz.

Mit Ausnahme der Oldenburger und der BG Göttingen, die bei der 95:99-Niederlage gegen medi Bayreuth zur Pause noch in Führung gelegen hatte, absolvierten die übrigen Mannschaften ihre letzten Partien in der regulären Saison.