Suchergebnis

Der bahnhof in Blaubeuren soll moderner und vor allem barrierefrei werden.

Barrierefreiheit in Blaubeuren – P+R in Merklingen

Die Deutsche Bahn beginnt mit der Modernisierung und dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Blaubeuren. Dafür hat das Land Baden-Württemberg bereits 2020 Zuwendungen in Höhe von insgesamt rund 4,25 Millionen Euro aus dem Bahnhofsmodernisierungsprogramm zugesagt. Die vorbereitenden Maßnahmen laufen bereits, am 15. März können die Bauarbeiten starten. Um die selbe Zeit soll auch der Bau der Park&Ride-Anlage am neuen Albbahnhof Merklingen starten.

Guide Michelin

Wieder Sterneregen für Baden-Württembergs Spitzenköche

Auch wenn die Gastronomie gerade corona- und lockdowngebeutelt ist: In vielen Restaurants im Südwesten bleibt die Küche ausgezeichnet. In der neuen Ausgabe des Restaurantführers «Guide Michelin» haben einige Häuser sogar Sterne dazubekommen - darunter alte Bekannte mit schicksalhafter Geschichte.

So hat die «Schwarzwaldstube» in Baiersbronn (Landkreis Freudenstadt) mehr als ein Jahr nach dem verheerenden Brand ihre drei Sterne zurück. Das Restaurant «temporaire - Schwarzwaldstube» - eine Interimslösung nach dem Feuer im Januar 2020 ...

Gericht

Urteil: Keine Entschädigung bei Ignorieren von Reisewarnung

Weil sie sich über eine Reisewarnung hinwegsetzte, hat das Landessozialgericht die Klage einer 37-Jährigen auf Entschädigung nach einem Terroranschlag abgewiesen (Az.: L 6 VG 2770/20). Die Frau aus dem Raum Göppingen war am Silvesterabend 2016/2017 in einem Nachtclub in der türkischen Großstadt Istanbul Opfer eines Anschlags der Terrorgruppe Islamischer Staat geworden, wie ein Sprecher des Landessozialgerichts in Stuttgart am Freitag mitteilte.

Bei dem Anschlag starben 37 Menschen, die Klägerin erlitt damals Verletzungen an den ...

Göppinger Handballer verpflichten Kroaten Sarac

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat den kroatischen Nationalspieler Josip Sarac verpflichtet. Der 23-Jährige kommt zur neuen Saison vom slowenischen Champions-League-Teilnehmer RK Celje und erhält einen Vertrag über zwei Jahre, wie die Schwaben am Donnerstag mitteilten. Es sei immer sein Plan gewesen, «einmal in der ersten deutschen Liga zu spielen und mich dort zu etablieren», sagte der Rückraumspieler. «Mit Josip Sarac erhalten wir Qualität in der Spitze und in der Breite.

Blaulicht auf Polizei-Fahrzeug

Hoher Sachschaden nach Scheunenbrand bei Göppingen

Ein Brand in einer Scheune bei Göppingen hat nach ersten Schätzungen einen Sachschaden von rund 100 000 Euro verursacht. Das Feuer brach am Mittwochabend im Ortsteil Jebenhausen aus, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Verletzt wurde niemand. Ein Zeuge entdeckte das Feuer demnach in der frei stehenden Scheune am Ortsrand. Dort standen den Angaben zufolge landwirtschaftliche Maschinen und Anhänger. Ebenso lagerte in der Scheune Holz und Stroh.

Lockerungen für den Sport: Wie es für Vereine weitergeht

Nach monatelangem Stillstand gibt es für den deutschen Amateur- und Breitensport in der Corona-Pandemie erste Möglichkeiten für Lockerungen. Das haben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder vereinbart, wie aus ihrem Beschlusspapier hervorgeht.

Sieben-Tage-Inzidenz unter 50:

Abhängig von regionalen Inzidenzwerten können die Bundesländer demnach als erste Maßnahme kontaktfreien Sport unter freiem Himmel in kleinen Gruppen mit maximal zehn Personen vorsehen.

Lockdown-Belastungen

Stufenweise aus dem Lockdown: So gehen BaWü und Bayern mit den Beschlüssen um

Bund und Länder wollen in der Coronakrise einen Balanceakt wagen: In vorsichtigen Schritten soll das öffentliche Leben zurückkehren, obwohl die Infektionszahlen zuletzt leicht stiegen. Eine entscheidende Rolle kommt dabei massenhaften Schnelltests zu, bei den Impfungen soll zudem das Tempo deutlich anziehen.

+++ Alle bundesweit geltenden Beschlüsse der Bund-Länder-Beratungen finden Sie hier +++

Was das für Baden-Württemberg bedeutet Baden-Württemberg trägt die Entscheidung der Bund-Länder-Runde für regionale Lockerungen ...

Polzeipräsidium Ulm bekommt Verstärkung

Polzeipräsidium Ulm bekommt Verstärkung

Das Polizeipräsidium Ulm wird ab dem Frühjahr von zusätzlichen Kräften unterstützt. Im März und April treten insgesamt 72 neue Polizistinnen und Polizisten ihren Dienst in der Region an. Sie werden die Stadt Ulm, sowie die Landkreise Göppingen, Biberach, Heidenheim und Alb-Donau verstärken. Die jungen Nachwuchskräfte haben entweder ihre Ausbildung zur Polizeimeisterin oder zum Polizeimeister absolviert oder ihr Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst abgeschlossen.

Auf einem Bauhof stehen Warnschilder für den Straßenbau

1,4 Milliarden Euro für Straßenbau

1,4 Milliarden Euro sind im vergangenen Jahr in die Sanierung, den Erhalt und Bau von Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in Baden-Württemberg geflossen. «Insbesondere die Erhaltung von Straßen und Brücken sowie ein angemessener Umbau, Ausbau und Neubau sichern ein funktionsfähiges Straßennetz für die Menschen und die Wirtschaft», erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Dienstag in Stuttgart. Für den Bau von Radwegen an Bundes- und Landesstraßen seien 23 Millionen Euro investiert worden.

Teamviewer-Logo

Teamviewer kauft Augmented-Reality-Firma Upskill in den USA

Der Softwareanbieter Teamviewer ist weiter auf Einkaufstour und baut mit einer Übernahme in den USA den Bereich Augmented Reality für die Industrie aus. Das US-Unternehmen Upskill bietet Echtzeit-Schnittstellen über Datenbrillen und andere mobile Endgeräte, die unter anderem für Facharbeiter und Wartungsteams nützlich sein können, wie Teamviewer am Dienstag in Göppingen mitteilte. «Upskill ergänzt uns perfekt, da die Software in Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Pharma &