Suchergebnis

Ein Wassertropfen fällt in eine Wasserschüssel

Erneut Keime in Göppinger Mineralwasser-Brunnen

In zwei Mineralwasser-Brunnen in Göppingen sind erneut coliforme Bakterien festgestellt worden. Das Gesundheitsamt habe die Schließung der beiden Anlagen angeordnet, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. „Es werden weitergehende Untersuchungen erforderlich, um die Ursache zu beheben und wieder die einwandfreie Qualität des Mineralwassers zu sichern.“ Bei den betroffenen Anlagen handelt es sich um Sauerbrunnen. So werden Quellen genannt, die von Natur aus einen hohen Kohlensäuregehalt haben.

 Ende April wurde Sebastian Staudacher als Spieler verabschiedet, jetzt ist er schon Trainer der ersten Mannschaft

Staudacher startet gegen starke Lautersteiner

Die MTG Wangen bestreitet am Samstag um 20 Uhr in der Argensporthalle gegen die SG Lauterstein das erste von drei aufeinanderfolgenden Heimspielen in der Handball-Württembergliga Süd. Nach dem überraschenden Rücktritt von Trainer Gabriel Senciuc unter der Woche wird der langjährige MTG-Spieler und bisherige Co-Trainer Sebastian Staudacher das Amt übernehmen.

Der ganz große sportliche Druck bei den Wangener Handballern war nach dem ersten Sieg im dritten Spiel erst einmal weg: Dank des verdienten 31:27-Erfolgs bei der HSG ...

Autos fahren auf der A8

Neuer Albaufstieg der A8 heftig umstritten: Baubeginn ungewiss

Die von vielen herbeigesehnte Beseitigung des Autobahn-„Flaschenhalses“ zwischen Stuttgart und München könnte noch weiter in die Ferne rücken. Wie heftig der seit Jahren geplante Neubau des Albaufstiegs für ein Ende von Dauerstaus an diesem A8-Abschnitt umstritten ist, wurde am Donnerstag bei einem öffentlichen Erörterungstermin deutlich. Gegner und Befürworter des auf 600 Millionen Euro veranschlagten Bauvorhabens brachten in Gruibingen (Landkreis Göppingen) teils kontroverse Argumente vor.

Personalnot in Kitas im Südwesten weniger dramatisch - doch in der Region gibt es Ausnahmen

Nach einer neuen Studie sind die Kitas in Baden-Württemberg zwar überdurchschnittlich gut mit Personal ausgestattet. Allerdings schwankt die Betreuungsquote innerhalb des Landes, und es fehlen Tausende Posten in der Kita-Leitung. Laut Bertelsmann-Stiftung (Gütersloh) hat sich die Zahl der Kindergärtner in den baden-württembergischen Kitas zwischen 2008 und 2018 von 48.910 auf 89.397 erhöht.

„Ein solcher Anstieg zeigt sich bundesweit nur noch in Berlin“, teilte die Stiftung mit.

Kindergartenkinder

Südwesten bei Kita-Betreuungsquote weiter vorn

Nach einer neuen Studie sind die Kitas in Baden-Württemberg zwar überdurchschnittlich gut mit Personal ausgestattet. Allerdings schwankt die Betreuungsquote innerhalb des Landes, und es fehlen Tausende Posten in der Kita-Leitung. Laut Bertelsmann-Stiftung (Gütersloh) hat sich die Zahl der Kindergärtner in den baden-württembergischen Kitas zwischen 2008 und 2018 von 48 910 auf 89 397 erhöht. „Ein solcher Anstieg zeigt sich bundesweit nur noch in Berlin“, teilte die Stiftung mit.

A8 am Albaufstieg

A8-Neubau am Albaufstieg auf dem Prüfstand

Der umstrittene Aus- und Neubau des Albaufstiegs der A8 ist am heutigen Donnerstag Thema einer öffentlichen Erörterung. Dazu hat das Regierungspräsidium Stuttgart nach Gruibingen (Landkreis Göppingen) eingeladen.

Die Gemeinde leidet wie andere Orte entlang der mehr als 60 Jahre alten Strecke mit nur jeweils zwei Fahr- und ohne Randstreifen unter massivem Ausweichverkehr bei Staus auf der Autobahn.

Der Abschnitt gilt als das schwierigste Nadelöhr beim Ausbau der A8 zwischen Stuttgart und München.

Mann steuert eine Drohne

Dieser Polizist ist nicht nur Hundeführer, sondern auch Drohnenpilot

Eigentlich ist Sebastian Dickhaut Hundeführer bei der Polizeihundestaffel des Polizeipräsidiums Aalen in Schorndorf. Im Rahmen eines Pilotprojekts des Landes ist er seit über einem Jahr aber auch ein sogenannter Luftfahrzeugfernführer, wie es im Polizeijargon heißt. In dieser Funktion unterstützt er mit einer Drohne seine Kollegen des Polizeipräsidiums Aalen bei Einsätzen am Boden von der Luft aus. Auch im Ostalbkreis.

Gestartet ist das Pilotprojekt, das beim Polizeipräsidium (PP) Einsatz angesiedelt ist, im Jahr 2018.

 Ein technischer Defekt dürfte laut Polizei die Ursache für den Brand gewesen sein.

Silo brennt auf Firmengelände: 40.000 Euro Schaden

Ein Silo hat am Dienstag in Göppingen gebrannt. Dabei entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von 40.000 Euro.

Gegen 11.45 Uhr rückte die Feuerwehr zu dem Brand in der Leonhard-Weiss-Straße aus. Auf dem Gelände einer Firma brannte es in dem Silo. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand. Ein technischer Defekt dürfte laut Polizei die Ursache für den Brand gewesen sein.

A8 am Albaufstieg

Über 3000 Einwände gegen Pläne zum A8-Neubau am Albaufstieg

Gegen Pläne für einen sechsstreifigen Neubau der A8 am Albaufstieg sind mittlerweile rund 3000 Einwendungen erhoben worden. Davon beruhe ein großer Teil auf Unterschriftenaktionen, teilte das Regierungspräsidium Stuttgart mit.

Schwerpunkte der privaten Einwendungen seien insbesondere die Streckenführung der vorgesehen neuen Trasse sowie der Lärmschutz und die Gestaltung der Anschlussstelle Hohenstadt.

Der Albaufstieg sowie der Albabstieg gelten als das schwierigste Nadelöhr beim Ausbau der A8 zwischen den ...

 Beim Börsengang des Softwareherstellers Teamviewer handelt es sich um den größten Börsengang eines Technologieunternehmens seit

Das Einhorn aus Schwaben: Teamviewer geht an die Börse

Die Entwicklung geschah eigentlich aus Eigennutz. Um sich mittels Ferndiagnose von Computer zu Computer die oft langen Wege zu Kunden seiner Softwarefirma zu ersparen, hatte Tilo Rossmanith 2005 die Software Teamviewer entwickelt. Aus dem gleichnamigen Unternehmen ist Rossmanith längst ausgestiegen – möglicherweise zu früh. Denn inzwischen beschäftigt Teamviewer rund 800 Mitarbeiter in Europa, den USA und Asien und ist mehr als fünf Milliarden Euro wert.